:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2002, 14:08   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.841
Standard Artefakte außerirdischer Zivilisationen sind prinzipiell möglich!

Es besteht zumindest theoretisch die Möglichkeit Artefakte außerirdischer Zivilisationen zu finden! Hierzu muß man nicht an die Existenz von UFOs als außerirdische Raumschiffe glauben. Solche Artefakte könnten die Reste von Raumsonden außerirdischer Zivilisationen sein, die diese auf interstellare Reisen geschickt haben!
Solche Raumsonden sind auch von uns Menschen schon gestartet worden (Pionier10, Pionier 11, Voyager1 und Voyager2; alle diese vier Flugkörper haben eine Botschaft für potentielle Finder an Bord!)
Warum sollten uns nicht außerirdische Zivilisationen in diesem Punkt nicht schon ein paar Millionen Jahre zuvor gekommen sein?
So unwahrscheinlich auch es vielleicht sein mag, dass uns ein solcher Flugkörper die Erde treffen könnte, so sollten wir folgendes nicht vergessen:
1. die außerirdische Zivilisation könnte gezielt solche Sonden zum G2 – Stern, den wir „Sonne“ nennen (und vielleicht sogar zum 3. Planet dessen Sonnensystems) geschickt haben
2. die außerirdische Zivilisation steckt nicht ihr Bruttosozialprodukt in Gerätschaften zur Selbstvernichtung, sondern in die Erforschung des Weltalls. Sie hat weniger soziale Probleme auf ihren Planeten, weil dort die Entwicklung der Hochtechnologie schon begann, als erst ein paar dutzend Millionen Individuen den Planeten bevölkern.
Es wäre sogar denkbar, dass diese Raumsonde ein sich selbst bauender Roboter (eine sogenannte von Neumann – Maschine wäre).
Ein derartiger Roboter könnte funktionsfähig theoretisch eine beliebig lange Reise überstehen und könnte sogar so konstruiert sein, dass er seinen Nachfolger stets in optimierterer Version baut!
(Wir sind noch nicht in der Lage solche Geräte zu bauen, aber es dürfte bestimmt kein Ding der Unmöglichkeit sein!)
Deshalb könnte eine Raumsonde vom von Neumannschen Typ schon seit Millionen von Jahren unbemerkt im Sonnensystem aktiv sein und wir würden –da sie sehr unscheinbar ist, auch bestimmt nichts von ihr bemerken.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2002, 15:13   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Artefakte außerirdischer Zivilisationen sind prinzipiell möglich!

Zum Thema unbemannter Sonden haben wir hier irgendwo schonmal etwas diskutiert. Ging speziell um die seltsamen Radiowellenechos 1928, 1944, 1972 und noch irgendwann. Vielleicht solltest du dort mal die Diskussion fortsetzen!

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2002, 15:23   #3
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

da denkt man in immer tiefere dimensionen

das "nicht" weiter kommen in "wirklicher" entwicklung bedeutet
immer etwas gegebenes nicht erkannt/genutzt zu haben.
die schöpfung (plan) ist in keinster weise beschränkt ..
soll heissen das durchaus massenweise ähnliche bzw
gleiche lebensformen bestehen/entstehen
- aber -
der plan gibt etwas wesentliches vor -
welches von "all"en zu beachten ist.
neuGIER nach mehr von dem was "gegeben"
(weil "vollkommen" genug)
ist eine eigenmächtige abweichung in dummheit/unkenntnis.
diese unkenntnis führt zur verwirrung.

dieser wie auch anderen lebensformen ist ein ausbreiten
über das zugewiesene "vollkommen" untersagt.

so wird in dieser gier "jeder form" das gegebene entzogen.
betrachte man ein satbild des gegebenen - wo ist
dort in der gesamtheit "nur eine" lebensform zu entdecken?
wer erkennt kann wirklich "weiter"kommen.

auch der mensch sollte mal begreifen was er ist und warum
er existiert - aber er wird durch seine gier daran gehindert.
die gier wird ihn immer (und immer wieder) von der bildfläche
verschwinden lassen - wie auch "all"e anderen gierigen formen.

dabei könnte alles so einfach und unkompliziert sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2002, 17:28   #4
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

@nane:

Kling wunderbar philosophisch, aber wo gehts den hier aus dem Bahnhof raus, in dem ich gerade stehe?

Kannst du das für mich, einem zu rational und wissenschaftlich denkenden Menschen, mal genauer erläutern?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Theorie] Zeitreisen sind möglich, nur ein wenig anders. Nemesis Zeitreisen 18 26.08.2007 04:19
Wann sind generell Tornados möglich? HaraldL Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 4 15.01.2007 20:23
Pulsare versus Signalen außerirdischer Zivilisationen HaraldL Astronomie 3 30.07.2006 20:44
Zeitreisen sind möglich speedy82 Zeitreisen 15 01.03.2006 18:32
Sind alle deutschen Gesetze für den interessierten Bürger prinzipiell zugänglich? HaraldL Verschwörungstheorien 1 31.01.2003 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:54 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.