:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Drogen & Psychedelika

Drogen & Psychedelika Spiritualität fördern, das Bewusstsein erweitern, heilende Kräfte besitzen, in Abhängigkeit und Elend führen... Drogen haben viele Gesichter. Gibt es Zusammenhänge zwischen der heiligen Droge unserer Ahnen und dem Stoff, aus dem heutige Partyträume sind?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2009, 15:31   #11
DarkSilver
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alex2000 Beitrag anzeigen
Selbst habe ich diese Erfahrung nicht gemacht und werde sie auch bestimmt nicht machen. Aber Fliegenpilze sind z.B. tödlich, wenn man aber nur eine geringe Menge davon nimmt, haben sie ungefähr die gleiche Wirkung wie LSD, bloß ist das Wort gering für mich etwas zu relativ, weshalb ich lieber nicht herausfinden möchte, was wirklich gering ist und was nicht.
Da muss ich Dich korrigieren. Zwar ist der Fliegenpilz durchaus giftig, jedoch nicht tödlich. Das Gift des Fliegenpilzes führt zu Übelkeit, Erbrechen, schnellen Puls und Durchfall, aber nicht zum Tod. Okay, wenn man ein schwaches Herz hat, dann könnte der Konsum durchaus tödlich enden, aber nicht bei einem gesunden Menschen.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 01:00   #12
KeuleMakeBumBam
Jungspund
 
Benutzerbild von KeuleMakeBumBam
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 14
Standard

Passionsblume habe ich auch da.

Außerdem noch Johanniskraut:

Die verschiedenen Bestandteile des Johanniskrauts wurden bei Verbrennungen, Blasenbeschwerden, Fieber und der Wundbehandlung eingesetzt. Als "fuga daemonum", auch Teufelskraut, Hexenkraut oder Walpurgiskraut, fand es im Mittelalter bei der Teufelsaustreibung Verwendung. Die zu Heilenden litten vermutlich unter depressiven Verstimmungen, die sich in schweren Stimmungsschwankungen äußerten, was seinerzeit als Besessenheit interpretiert wurde.
Einer weiteren Legende nach entstand die Pflanze aus dem Blut Johannes des Täufers. Dieses Vorstellungen und die zahlreichen Namen, die der Pflanze gegeben wurden, gründen möglicherweise in dem Phänomen, dass aus den Blüten, wenn man sie zwischen den Fingerkuppen zerreibt, ein Saft austritt, der die Haut blutrot anfärbt.
Im Laufe der Jahrhunderte fand das Johanniskraut Anwendung als Heilkraut gegen viele Krankheiten. Die beruhigende Wirkung fand schon Paracelsus, der dem Kraut den Namen "Arnika der Nerven" gab. Medizinisch verwendet werden das aus den frischen Blüten gewonnene Johannisöl und das vor der Blüte geerntete Johanniskraut. Die Droge wird aus ost- und südeuropäischen Ländern importiert.



Und dann noch Katzenminze:


Aus Katzenminze-Blättern kann Tee zubereitet werden. Die Volksmedizin schreibt ihm Linderung bei Erkältung, Grippe und Magenverstimmung zu, er gilt als fiebersenkend und schweißtreibend, krampflösend, entgiftend, harntreibend und leicht euphorisierend. Er soll auch bei chronischer Bronchitis helfen und aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften Infektionen vorbeugen. Studien in den 1970er Jahren zeigten, dass er eine beruhigende Wirkung besitzt. Vor dem Essen wirkt er appetitanregend, nach dem Essen verdauungsfördernd. Diese Wirkung wird von dem psychoaktiven Alkaloid Actinidin und den verschiedenen ätherischen Ölen verursacht. Früher wurden die Blätter auch gegen Zahnschmerzen gekaut.

Habe die Kräuter aber schon länger nicht mehr konsumiert dann muss ich mir jetzt wohl nen Tee machen
KeuleMakeBumBam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 02:11   #13
KeuleMakeBumBam
Jungspund
 
Benutzerbild von KeuleMakeBumBam
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 14
Standard

Kann bestätigen das die Wirkung der Passionblume eine angenehm milde sedierende ist gut zum einschlafen was ich wohl auch gleich mal tun werde
KeuleMakeBumBam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 20:20   #14
Wiesel-Moko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei uns wird der Fliegenpilz gehaeutet und getrocknet,danach wie Tee zubereitet.
Es gibt bei uns ne Sekte die das,des oefteren zu sich nehmen.Die behaupten im Wald schweben zu koenen,und sich sehr schnell bewegen zu koenen.
Mir klang das als Unfug,doch einmal beim Bergsteigen flitzte wirklich Einer von denen schwer beladen an uns keuchenden vorbei,und schwitzte nicht einmal!Unglaublich!
Frueher wurden Mohnkoepfe gekocht und den Kindern das Wasser mit Milch verabreicht damit sie schnell einschliefen.Doch das verbot man erst vor 60 Jahren da sie suechtig wurden!
Letztes Neujahr gabs sogar einen Todesfall,ein Landtagsabgeordneter,machte ne Privatfete und lies die Freunde Marmelade aus Madragona-Allraune-oder Teufelswurz kosten.
Am Morgen fand man eine verkohlte Leiche im Lagerfeuer,Alle sagten aus der Tote haete sich kaputtgelacht als er brannte.Keiner half weil alle lachten und danach einschliefen...!
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2010, 08:08   #15
DarkSilver
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Wiesel

Ah schön, lass mich raten, das alles hat Dir ein Bekannter, der Schwägerin, des Cousins dritten Grades, der Oma des Arbeitskollegen eines Mannes, den den Vater mal flüchtig gekannt hat erzählt, oder?

Von vorn bis hinten ziemlicher Schwachsinn, Dein Post.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2010, 11:23   #16
Wiesel-Moko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schlecht geraten!!!
Alles Eigenerfahrung.... ;-)))
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 15:52   #17
DarkSilver
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dir hat man dann also in Deiner Kindheit Milch mit dem Wasser von gekochten Mohnköpfen verabreicht, bis es dann vor 60 Jahren verboten wurde? Alle Achtung!

Und natürlich warst Du auch bei der Party dieses Landtagsabgeordneten dabei und hast gesehen wie jemand im Drogenrausch lachend vom Feuer verzehrt wurde, während Du mit den anderen, natürlich ebenfalls völlig berauscht, lachend daneben gestanden hast?

Und die Fliegenpilzsekte, welche durch den Wald schwebt, wie nennen die sich denn? Wie groß ist deren Gemeinde? Durch welchen Glauben zeichnen sie sich aus? Es klingt für mich doch alles eher nach Schauermärchen und Phantastereien.

Ich habe diverse Erfahrungen mit heiligen Pilzen gemacht und ich habe auch schon mit peruanischen Schamanen zusammen gearbeitet. Dabei habe ich eine große Anzahl sehr merkwürdiger und auch atemberaubender Erfahrungen gemacht. Ohne zu schwitzen voll beladen durch den Wald zu laufen wäre sogar nur Firlefanz dagegen. Aber der ganze Post liest sich einfach wie ein Post von jemanden, der absolut Null Ahnung und Erfahrung mit psychedelischen Substanzen gemacht hat.

Und dann soll das alles auf Deiner persönlichen Erfahrung basieren?
Ja ne, is klar
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 19:57   #18
Wiesel-Moko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Man bist du schlau!
Ha!Ha!Ha!
Von dem ganzen synthetischen Frass,den der Moderne Mensch zu sich nimmt kann man ja nur unnatuerlich aufwachsen und zum Hybriden werden.
Ich nimms dir nicht uebel,Schwachsinn ist seit 45.keine Suende mehr!
Auch haben die Hexenkraeuter nur Wirkung auf Naturmenschen,wer zu viel Maggi und Knorr genossen hat,dem sind die Sinne abgestumpft!...
Mein Beileid!
Schoenen Gruss aus Kroatien,da wo die Mythen und Legenden noch dem Alltag trotzen!
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 22:19   #19
DarkSilver
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wow, das erste Vernünftige, was Du von Dir gegeben hast, vielleicht ist ja doch noch nicht Hopfen und Malz verloren
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2010, 10:58   #20
Wiesel-Moko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

He!He!He!
Hopfen und Malz,Gott erhalts!
Hopfen ist uebrigens super zur Beruhigung,man kann die Hexenkraeuter auch gut vermarkten!
Hopfen als Tee zum zaehmen von Hausdrachen und Schwiegermuttis verkaufen wir auf Ritterfestspielen...
Hasenscheisse ist auch als keltischer Tabak von Besuchern gefragt!
Ihn,die Kuegelchen rauchen uebrigens die Mongolen,und bei mir hat sich noch keiner nach dem Genuss beschwert!...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Archäologie: Hexen in Cornwall basti_79 Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 2 18.06.2010 19:21
Glaubt ihr an Hexen? S.Bliefering Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 193 19.02.2010 21:46
Hexen und Mutterkorn (LSD) lars willen Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 3 10.05.2008 18:16
Nützen Tiere Kräuter um sich vor Bakterien zu Schützen? Desert Rose Phytotherapie - Heilpflanzen 0 27.05.2004 13:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:36 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.