:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Naturphänomene

Naturphänomene Kurioses und Rekorde aus der Tier- und Pflanzenwelt, atmosphärische und andere Naturschauspiele, verändertes Verhalten von Tieren ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2005, 12:51   #1
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Forscher stellt eine IQ-Rangliste für Vögel auf

Nicht ganz ernstzunehmend wissenschaftlich . Wo bleiben die intellegenten Papageien???

Zitat:
22.02.2005 - Natur

Von Spatzenhirnen und dummen Gänsen

Forscher stellt eine IQ-Rangliste für Vögel auf

Welcher Vogel hat den höheren IQ: Falke, Meise oder Huhn? Dieser Frage hat sich ein kanadischer Verhaltensforscher gewidmet und aus zahlreichen Einzelbeobachtungen von Vogelfreunden eine Rangliste der intelligentesten Vögel zusammengestellt. Über seine Forschungen berichtete Louis Lefebvre von der McGill-Universität in Montreal auf der Jahrestagung der Amerikanischen Wissenschaftsgesellschaft AAAS in Washington.

Krähen und Falken sind die cleversten Vögel , gefolgt von Habichten, Spechten und Reihern, ergaben die Recherchen von Lefebvre. Der Biologe hatte untersucht, welche innovativen und ungewöhnlichen Strategien zur Nahrungsbeschaffung die verschiedenen Vogelarten entwickeln. Dazu analysierte er anekdotische Berichte von Vogelfreunden auf der ganzen Welt, die in Form von Kurznotizen in ornithologischen Fachzeitschriften zwischen 1930 und heute erschienen waren.

Für die Ausarbeitung seiner Rangliste zog Lefebvre in Betracht, dass manche Vögel wie Krähen weitaus häufiger beobachtet werden können als andere. Trotzdem zeichne sich eine eindeutige Hierarchie der Innovationsstrategien der verschiedenen Vogelarten ab, erklärt der Forscher. "Ehrlich gesagt habe ich anfangs selbst nicht geglaubt, dass diese Analyse funktionieren würde", gibt Lefebvre offen zu. Schließlich sei es ein Unterschied, ob etwas einmalig berichtet wird oder ob sich aus 2.000 Beobachtungen tatsächlich ein Muster ergibt.

Zu den bekanntesten von Lefebvre bewerteten Erzählungen zählt etwa eine britische Anekdote aus dem Jahr 1949: Meisen hatten gelernt, frisch ausgelieferte Milchflaschen zu öffnen. Eher Makaber ist dagegen der Bericht eines Frontsoldaten aus den Befreiungskriegen im heutigen Simbabwe. Der Mann hatte Aasgeier wiederholt dabei beobachtet, wie sie in der Nähe von Minenfeldern geduldig darauf warteten, dass eine ahnungslose Gazelle auf eine Mine trat und damit zu einer frischen Mahlzeit für die Geier wurde.

ddp/wissenschaft.de – Cornelia Dick-Pfaff
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 17:35   #2
Wiesel-Moko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hab da mal Fotos von meinen zahmen Rabenvoegeln gepostet,doch dafuer eben eine Ermahnung erhalten...
Meine Saatkraehe spricht ca 20Woerter und versteht deren Sinn,auch kann sie bis 7 zaehlen.Letztes Jahr arbetete sie als Hilfsmoderator beim kroatischen RTL,wir drehten 14 Serien.
Die Viecher sind sehr gerissen,meine machen die Nachbarskatzen total fertig,ahmen auch Hennen nach und klauen denen die Kuecken weg!
Frueher machte mein Kolkrabe die Milchabholer fertig,denn er lies sie nicht an die Kannen heran!
Wen das abrichten von Wildtieren interesiert kann unser Vereinsforum fuer Abenteuer in der Natur besuchen http://fenix.yuku.com
oder per email mehr erfahren, rmwiesel@gmail.com

Geändert von Wiesel-Moko (19.02.2010 um 19:10 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 02:06   #3
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Jupp. Entspricht auch meinen Beobachtungen. Vorallem das Kolkraben sogar so abstraktionsfähig sind, das sie wissen was eine Fernsteuerung ist.

Haben wir beim Segelfliegen mit Modellflugzeugen gesehen....

Wenn wir zu nahe an dem Waldstück am Berghang flogen, wo sie ihre Nester hatten...

... sind sie zunächst immer auf die Flugzeuge los. Haben aber schnell gemerkt, das die meisten Segelflugzeugmodelle viel schneller sind als sie.

... und haben gesehen das diese Flugzeuge immer zu den Besitzern zurückkehren oder von diesen aufgesammelt werden. Haben abstrahiert das die was damit zu tun haben müssen...

... sind später also nicht mehr auf die Segelflugzeuge die die Störer waren losgegangen, sondern gleich auf die Leute mit einer Fernsteuerung in der Hand. Alle anderen Personen haben sie in Ruhe gelassen. Sogar diejenigen, die die Fernsteuerung weglegten.

Find ich eine Spitzenleistung.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 03:38   #4
Wiesel-Moko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Man denkt Voegel koennen nicht apstrakt denken,dh.was sie sehen,das glauben sie.So werden Jungvoegel imprintiert,vom Menschen aufgezogen und glauben Menschen zu sein,die Artgenossen werden als Feinde gehalten.Imprintierte Greifvoegel und Rabenvoegel versuchen sich so mit den Menschen zu paaren!
Doch der einzige Vogel auf der Welt der das nicht tut und die eigene Art erkennt ohne im Leben jehmals einen Artgenossen gesehen zu haben ist der Kuckuck!
Er versucht sich nicht mit der Art zu paaren wessen seine Pflegeeltern angehoerten,doch sucht er deren Gelege auf um ihnen sein Ei unterzujubeln!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.