:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Alternative Heilverfahren

Alternative Heilverfahren Akupunktur, Ayurveda, Bach-Blüten, Homöopathie etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2005, 13:15   #1
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Idee Krebsimpfung an Patienten erfolgreich getestet

Zitat:
Immunsystem greift an

Krebsimpfung an Patienten erfolgreich getestet

veröffentlicht: 04.02.05 - 08:30

Ann Arbour (rpo). Mit einer neuartigen Impfung ist es einem internationalen Forscherteam gelungen, das Immunsystem von Hautkrebspatienten auf den Tumor anzusetzen: Der Impfstoff gaukelt dem Körper eine bakterielle Infektion vor, während er gleichzeitig der Körperabwehr ein Protein aus der Oberfläche der Tumorzellen als Ziel präsentiert. Auf diese Weise gelang es den Wissenschaftlern bei acht Krebspatienten bereits, die Reaktion des Immunsystems um das Zehnfache zu steigern.

Die Forscher um Daniel Speiser vom Ludwig-Institut für Krebsforschung in Lausanne beschreiben die Ergebnisse ihrer Studie in der Fachzeitschrift "Journal of Clinical Investigation" (Bd. 115, Nr. 3).

Bereits seit einiger Zeit suchen Forscher nach Ansätzen für eine so genannte therapeutische Impfung gegen Krebs. Ziel einer solchen Behandlung ist es, dem Immunsystem unter die Arme zu greifen und ihm zu helfen, die Tumorzellen selbstständig zu vernichten. Obwohl mittlerweile einige Zielproteine für eine solche Impfung bekannt sind, gelang es bisher nicht, die Reaktion der Körperabwehr auf diese Proteine stark genug anzukurbeln, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen.

Um dieses Ziel zu erreichen, verabreichten die Wissenschaftler um Speiser ihren Probanden nicht nur das Zielprotein, sondern zusätzlich noch ein Stück bakterieller DNA. Dieses Erbgutfragment aktivierte wie beabsichtigt das Immunsystem der Patienten, so dass es deutlich stärker auf die Krebsproteine reagierte als ohne die bakterielle DNA: Die Forscher fanden bei den geimpften Probanden bereits nach vier Injektionen einen deutlichen Anstieg von speziell gegen die Tumorzellen gerichteten Killerzellen. Schwere Nebenwirkungen konnten dagegen nicht beobachtet werden, schreiben die Wissenschaftler.

In der aktuellen Studie sollte überprüft werden, ob die Impfung sicher ist und ob sie das Immunsystem aktivieren kann, erklären die Forscher. Welchen Effekt die erhöhte Immunantwort auf die Tumoren hat, können sie dagegen noch nicht sagen. Erste Laborversuche deuten jedoch darauf hin, dass die nach der Impfung gebildeten Immunzellen tatsächlich in der Lage sind, die Krebszellen zu töten.
Quelle


Eine neue Hoffnung für Krebspatienten.
------------------------------------
Edit://

Hier noch ein anderer Artikel zu Krebsstudien...

Zitat:
Freitag 4. Februar 2005, 12:50 Uhr

Mehr als 4.400 klinische Krebsstudien online verfügbar

Freier Zugang zu Forschungsergebnissen der Bereiche Hämatologie/Onkologie

Köln (pte) - Mehr als 4.400 randomisierte klinische und kontrolliert klinische Studien speziell aus den Fachbereichen der Hämato- und Onkologie sind ab sofort online verfügbar. Die in der Datenbank http://medsun1.zbmed.uni-koeln.de/webOPAC/chmgDe.html enthaltenen Studien stammen aus dem Specialised Trials Register der Cochrane Haematological Malignancies Group http://www.chmg.de , einem Studienregister, das größtenteils fachlich relevante Studien aus Medline und Abstracts aus medizinischen Fachzeitschriften beinhaltet, berichtet die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) http://www.zbmed.de .

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Informationsnetzes, in dem wichtige Daten und Informationsquellen der beiden Fachgebiete gesammelt, aufbereitet und Forschern und behandelnden Ärzten weltweit zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt, das einen kostenfreien Zugang zu den Studien ermöglicht, wird von der Deutschen-Forschungs-Gesellschaft DFG und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF gefördert.

Die Cochrane Collaboration, ein internationaler Zusammenschluss von Ärzten, Gesundheitswissenschaftlern und Patientenverbänden, hat es sich zur Aufgabe gemacht, systematische Übersichtsarbeiten, die so genannten Cochrane Reviews, zu einer bestimmten Fragestellung auf der Basis von randomisierten klinischen Studien nach festgelegten Kriterien zusammenzustellen.

Die 1969 gegründete Deutsche Zentralbibliothek für Medizin ist die größte medizinische Fachbibliothek Europas. Sie ist die zentrale Fachbibliothek für Medizin, Gesundheitswesen, Ernährung, Umwelt und Agrarwissenschaften für die Bundesrepublik Deutschland. Die Zentralbibliothek für Medizin wird vom Bund und von den Ländern gemeinsam finanziert und ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz. Aufgabe der Bibliothek ist die Beschaffung, Erschließung und Bereitstellung wissenschaftlicher Literatur und elektronischer Medien zu den Fachgebieten. Die neue Datenbank stellt einen ersten Baustein in der Entwicklung des Projektes "Themenorientiertes Informationsnetz Hämatologie/Onkologie" dar und soll zur Verbesserung der Informationsversorgung auf diesen Teilgebieten der Medizin für die Forschung und Krankenversorgung beitragen.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Luftschiff mit "aufgemalten Antennen" als Funkrelaisstation erfolgreich getestet Llewellian Rund um Naturwissenschaft 0 18.07.2006 16:18
Rosetta" erfolgreich gestartet Fixius Astronomie 2 02.03.2004 18:56
Weltweit erster Überschall-Marschflugkörper in Indien getestet Commander Duke Rund um Naturwissenschaft 1 29.10.2003 17:02
Wo wurden die israelischen Atombomben getestet? HaraldL Verschwörungstheorien 7 12.10.2003 00:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:04 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.