:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > Wer sind die UFO-Melder und -Sichter?

Wer sind die UFO-Melder und -Sichter? Die Hauptsäule der UFO-Forschung in der Diskussion

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2005, 05:14   #1
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Verschiedene UFO - Interessengruppen

Hab keine Ecke gefunden, wo es so gut reinpasst, drum mach ich es mal neu auf.
Hier gehts also weniger um die Frage : WAS sind diese lustigen Erscheinungen ?
... sondern mehr : WER hat davon berichtet ... 8)

Wenn man das Thema näher untersucht, sollte man beachten, daß dort mehrere
Gruppierungen mit teils sehr unterschiedlichen Interessenlagen zu erwarten sind.
Um mal ein paar zu nennen :

UFO´s *- die Interessengruppen

+ Die privaten UFO- Beobachter . Sie sehen und schweigen meist. Wenn sie nicht besonders
qualifiziert sind, trauen sie ihren eigenen Sinnen nicht oder möchten sich nicht dem Spott preisgeben.
(Manchmal berichtet aber doch mal einer was, eher im engen Kreis)

+ Die Beobachtungs- Profis : sie haben spezielle Ausbildungen (zivile oder militärische Piloten,
Astronauten, Seeleute, Fluglotsen etc. ), was ihren Berichten eine andere Qualität gäbe.
Jedoch unterstehen sie meist entsprechenden Regelungen ihrer Arbeitgeber, die ihnen etwa
Äusserungen zu diesem Thema untersagen. (Sickert gelegentlich doch was durch)

+ Die Faker und Hyper : sie erwarten sich Geld, Bekanntheit oder sonstwas für ihre frei erfundenen,
geschönten Storys von ihren "Begegnungen". Teils belegt mit getürkten Fotos / Videos.
Es gibt auch Streitfälle, wo erste Berichte echt waren, später nachgeholfen wurde.
(lässt sich mit modernen Mitteln der Bildanalyse fast immer entlarven)

+ Die UFO- Propheten : Einige Sekten und Gruppen, deren Heilslehre oder eine Art von
Errettungs- Szenario auf Ausserirdischen und deren Fluggeräte basiert. Eines Tages wird eine
Anzahl von Auserwählten mit vielen UFO´s in eine bessere Welt gebracht.
(gibt mehrere Bücher mit Sprüchen ihrer Propheten und Jünger)

+ Die UFO- Forscher interessieren sich für Beobachtung, Klassifizierung von Berichten sowie
ferner technische und soziale Folgen eines möglichen Kontaktes mit den "Besuchern" und
deren Technologie. (mehrere Organisationen und Vereine, denen recht unterschiedliche Objektivität
beigemessen wird)

+ Die UFO- Speptiker. Sie "wissen" schon im Voraus, daß es es keine UFO´s i.e.S. gibt. Alles ist
erklärbar mit Sumpfgas, Kugelblitzen, Disco- Lichtern und Venusspiegelungen. Sollte doch mal was
nicht so recht passen, fällt es in die Katerogie "zu wenig Daten". Andersdenkende werden als
Fälscher oder Lügner bezeichnet. Hauptamtliche Zweifler gab es schon in den Anfängen (Blue Book)
und erstaunlich viele sind auch noch heute aktiv.

+ Der militärische Komplex. Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, daß man sich für UFO´s im
engeren Sinne interessiert, diese erforscht und teilweise nachbaut. Naturgemäss besteht
kein Interesse an Öffentlichkeit. Gelegentlich wird zu Mitteln der Desinformation gegriffen.
(Da hört man nur mal was, wenn die Leuz schon im Pensionsalter sind oder kurz vor der Kiste)

+ Behörden und andere staatliche Stellen ziehen es meist vor, den Ball flach zu halten.
Kommt etwas in Umlauf (FoIA), dann ist fast alles geschwärzt oder wird als Fälschung bezeichnet.
Ausnahme : z.B. der Bericht über die Erscheinungen in Belgien.
(hatten wohl einfach schon zu viele Leute gesehen)

+ Die NGO´s und Agenturen. Organisationen, die Regierungen oder dem mil. Komplex nahe stehen
sowie Presse- Agenturen. Verbreiten gerne echte Meldungen, die etwas vereinfacht oder verändert sind.
Oder auch Desinformation und nackte Enten.

+ Die Konsum- Medien : bringen kritiklos jeden Mist, der von den Agenturen kommt. Solange es
Auflage / Reichweite / Quote bringt und ins Konzept passt. Schliesslich gehören die Verlage / Sender
ja auch meist jemandem. (Brot und Spiele)

+ Die Fachpresse : hält sich völlig raus. Vielleicht wissen die ja, warum ... (den Insidern wäre es
zu dünn, die Masse interessiert es nicht. Skeptiker wären genervt, die Anzeigenkunden abgeschreckt)
Auch sind unter den Verantwortlichen viele, die Zweifler- Organisationen angehören.

+ Last not Least : Die Ausserirdischen selbst. Falls es sie gibt, scheinen sie im Allgemeinen keinen
großen Wert auf Öffentlichkeit zu legen. Auch muß dies keine homogene Gruppe sein. Viele
Quellen berichten von mehreren Zivilisationen, die sehr unterschiedliche Gründe haben, sich in der
Nähe unseres schönen Planeten aufzuhalten.

Bestimmt nicht vollständig, aber vll. ein Anfang.

Ich nenne mal hier ganz bewußt keine Namen als Beispiele für Vertreter dieser Gruppen.
Es geht ja nicht darum, den schwarzen Peter rumzuschieben. Es soll nur aufgezeigt werden,
daß es grundsätzlich verschiedene Interessengruppen gibt. Viele bemühen sich,
den Informationsfluss zum Thema UFO in ihrem Sinne ein wenig zu gestalten.
Darunter sind auch einige, die kaum Bedenken haben, sich etwas weiter abseits der Fakten zu bewegen.

Darum soll man etwas Vorsicht walten lassen, wenn man was zum Thema hört und interpretiert
oder weiterleitet. Also bevor man darauf abfliegt, zumindest mal schauen : wer hat die Meldung
verbreitet und wer hat davon einen Nutzen ? (qui bono)
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 05:28   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

na dann biste hier ja richtig
hier wurde noch alles aufgeklärt - selbst der wohl dickste
fake seit jahren .. der vor kurzem aus mexiko kam.

schau mal aufs datum in den postings mit der lösung
und dann gugstu mal wie lang und sogar unsicher die experten
zu dem thema waren
ein goldenes beispiel für deine thread eröffnung.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 21:04   #3
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard RE: Verschiedene UFO - Interessengruppen

Zitat:
Original von gumpensund
wer hat die Meldung
verbreitet und wer hat davon einen Nutzen ? (qui bono)
cui bono*klugscheiss*
http://www.brandeins.de/home/leserbr...62497142550507 (3. Leserbrief)

Ansonsten: Genau der richtige ansatz gumpensund
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 20:11   #4
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für eure freundliche Zustimmung ...

Hab grad nochmal nachgeschaut ... analog passt die kleine Aufstellung auch
staunlich gut zu Thema Kornkreise ...

+

Zwischendurch kam mir mal der Gedanke, was wohl Descartes zu UFO´s
oder KK nach seiner Methode gesagt hätte. Bin mir sicher, er hätte auch
nicht alles gleich für bare Münze genommen.

In seiner Erkenntnistheorie akzeptiert er nur das als richtig, was durch die
eigene scheibchenweise Analyse und Reflexion auf Stimmigkeit geprüft wurde.

Die Naturgesetzte sind zwar gottgegebene, aber allgemein gültige Physik,
Wunder gibt es für ihn nicht.

Oder enthalten UFO´s und KK Elemente, die sich nicht in kleinere Teil-
Probs zerlegen lassen ... oder sich der Messung in Metern und Sekunden
entziehen ? Grundsätzlich oder nach dem Stand der Forschung ...

+
  Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 20:28   #5
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

probiers hier mal
www.ufo-gemeinschaft.de.tt

wenn ihr so ne Gemeinschaft sucht...oO
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 22:41   #6
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

in wieweit ein Forum mit derzeit 4 Beträgen und 2 Mitglieder hier
empfehlenswert sein soll, lass ich mal offen ...

Aber persönlich stoßen mich Seiten sehr ab, die mich als erstes
mit allerley PupUp´s und nem Dutzend Cookies beglücken wollen ...

Und zum Thema passt es mE auch nicht dölle ...

+
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2006, 10:43   #7
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.729
Standard

Zitat:
Original von Björni
probiers hier mal
www.ufo-gemeinschaft.de.tt

wenn ihr so ne Gemeinschaft sucht...oO
Optisch ansprechend, aber nix drin. Wieder mal so ein engagierter Typ, der einen Foren-Baukasten in die Finger bekommen hat.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2006, 14:35   #8
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

@ gumpensund
Zitat:
Aber persönlich stoßen mich Seiten sehr ab, die mich als erstes
mit allerley PupUp´s und nem Dutzend Cookies beglücken wollen ...
Musste den Mozilla Firefox nehmen, dann haste das Problem nit.

Zitat:
in wieweit ein Forum mit derzeit 4 Beträgen und 2 Mitglieder hier
empfehlenswert sein soll, lass ich mal offen ...
Ich schätze mal dass das wieder eins von Björnis vielen Foren ist.

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2006, 19:37   #9
Nemo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2005
Beiträge: 460
Standard RE: Verschiedene UFO - Interessengruppen

Hi,

Ich persönlich halte es nicht für gut Menschen in Schubladen zu stecken - zumal die Schubladen grob vieleicht manchmal zutreffen mögen aber nie die Realität so wiederspiegeln wie sie ist.
Meiner Meinung nach handelt es sich dabei nur um eine vereinfachung des Weltbildes ("schwarz - weiß - denken").

Die menschliche Psyche ist zu komplex für eine solche Vereinfachung. Man kann ja auch nicht behaupten es gäbe nur Melancholiker, Choleriker und Sanguiniker.
Von der Psyche wiederum hängt aber ab wie ein Mensch mit einer Situation (z.B. Sichtung eines unbekannten Flugobjektes) umgeht.
Außerdem bin ich persönlich der Meinung das sich >jeder< Mensch verändern kann wenn er will so wie das er durch äußere Faktoren verändert werden kann.

Deiner Einteilung nach würde ich wohl in die Schublade der "UFO - Skeptiker" fallen:

Zitat:
+ Die UFO- Speptiker. Sie "wissen" schon im Voraus, daß es es keine UFO´s i.e.S. gibt. Alles ist
erklärbar mit Sumpfgas, Kugelblitzen, Disco- Lichtern und Venusspiegelungen. Sollte doch mal was
nicht so recht passen, fällt es in die Katerogie "zu wenig Daten". Andersdenkende werden als
Fälscher oder Lügner bezeichnet. Hauptamtliche Zweifler gab es schon in den Anfängen (Blue Book)
und erstaunlich viele sind auch noch heute aktiv.
Das dein Text nicht gerade mit einer sonderlichen Distanz zur Sache geschrieben wurde musst du wohl selber zugeben .
Ein Skeptiker ist in der Regel ein Mensch der sich nicht durch überschwengliche Emotionen, ganz gleich ob sie von ihm oder seinen Mitmenschen kommen, mitreißen und dadurch zu einem vorschnellen Urteil verleiten lässt.
Eine gesunde Skepsis hat noch niemanden geschadet. Ich kann aus meinem Blickwinkel nur folgendes sagen: Die "UFO - Skeptiker" sind in der Regel Menschen die ihre Sicht nicht von Wunschdenken, Emotionen verblenden lassen und die Dinge solange anzweifeln (dabei jedoch nie völlig ausschließen!) solange sie nicht bewiesen werden können.

Um es mal Bildlich darzustellen: Du kannst mir erzählen das du grüne Haare hast blaue Augen und meinetwegen 1,90 m groß bist. Das muss nicht falsch sein, es kann aber auch eine Lüge sein. Ich kann es von hieraus genausowenig beurteilen wie alle anderen Forenteilnehmer die dich nicht real kennen.
Jetzt könntest du Bilder schicken und die Forenteilnehmer würden sich in zwei Hälften teilen: Die einen die das ganze damit das du es behauptest und das du Bilder schickst als bewiesen ansehen und vieleicht gar nichtmal über die Möglichkeit nachdenken das das Bild gar nicht von dir ist und deine Aussage erlogen. Und die anderen die sich immer der Tatsache bewusst bleiben das die Bilder gefälscht und deine Aussage nicht richtig sein müssen.

Was die anderen "Schubladen" angeht würde mich schonmal interessieren woher du bei manchen wissen willst das es sie gibt wenn es keinerlei Beweise für ihre Existenz gibt bis vieleicht auf die Aussagen Einzelner (die ja eben kein Beweis für sich sind).

gruß Nemo

PS: Natürlich wird es auch den von dir beschriebenen "UFO - Skeptiker" geben der die Möglichkeit eines Außerirdischen Flugobjektes auf der Erde von vornerein ausschließt ohne sich überhaupt Gedanken darüber gemacht zu haben bzw. die ihm gegebenen Fakten soweit wie möglich analysiert zu haben.
Was ich nur sagen will ist das nicht jeder Skeptiker eine verbohrte Persönlichkeit sein muss.
Unter "UFO - Gläubige" findet man allerdings auch verbohrte Persönlichkeiten (meiner persönlichen Meinung nach dürften diese sogar den größten Teil ausmachen) die sich den Fakten die gegen ihre UFO - Sichtung sprechen oder ihre UFO - Sichtung auf "natürliche" Art erklären verschließen und sie nicht wahr haben wollen.

Die psychologie Spielt bei allen Parteien mit rein - keiner will am Ende als "der Blöde" da stehen.
Nemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2006, 04:50   #10
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kann ich dir weitgehend zustimmen ...

Schon verständlich, was du zu Schubladen und Skeptikern sagst.

Aber Schade, wenn es bei dir so s/w und schubladig angekommen ist. Ich hatte es ua
mal getippt, gerade um von schwarz / weiß wegzukommen. Da gibt es keine "Guten"
oder "Bösen" sondern eine weite Palette mit teils sehr unterschiedlicher Interessenlage.

Es soll ua auch anregen, daß der Anfänger gerade nicht alles fix in Schubladen packt.

Mir erging es grad gestern aber ähnlich, als ich den Text nochmal las. Er kann nach 1 Jahr
ne kleine Überarbeitung vertragen ... und ich seh "die Skeptiker" inzwischen differenzierter.
Gestern abend hatte ich erst mal soweit getippt ...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Google Earth zeigt verschiedene objekte und auch UFO´s Valdor Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 5 14.08.2006 15:36
eigentlich ein thema für verschiedene foren nane Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 0 24.07.2002 12:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.