:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2002, 10:53   #1
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard SIRIUS...a mystery?

ein thema von und für die ewigkeit - manche meinen, wir würden mehr über ihn wissen als wir wahrnehmen, andere verehren ihn, die "schwerste materie im universum" soll der sirius B darstellen ...was nun?

bitte postet all eure gedanken, lasset uns im brainstorming erstmal eine diskussionsbasis schaffen -


sirius-studie

sirius B
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 02:34   #2
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: SIRIUS...a mystery?

Ich muß gleich zu Beginn zugeben, dass ich mir nicht alles in den beiden Links durchgelesen habe, sorry.

Aber der 50 Jahre (bzw. 52 Jahre) Zyklus der mit dem Sirius-System in Verbindung gebracht wird, den gibt es auch in sehr vielen anderen Kulturen. Die Mayas verwenden ihn, bzw. haben ihn verwendet, in Indien ist genauso zu finden wie bei den Dogon. Selbst in den Steinsetzungen der Megalithzeit will man ihn ablesen können.

Stellt sich nur die Frage: warum?
Klar Sirius ist der hellste Stern der (zur Zeit) gesehen werden kann. Lange wußte man nichts über den dunklen Begleiter, ja möglicherweise wurde man erst durch Hinweise aus den alten Kulturen auf die Taumelbewegung des Sirius aufmerksam.
Bleibt nur zu bedenken: wie konnten "primitive" Stämme von einem Phänomen wissen, dass wir selbst erst in den letzten Jahrhunderten entdeckt haben?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 10:35   #3
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mal angenommen, es wären außerirdische auf der erde gelandet um den mensch zu "kultivieren" bzw. zu versklaven, dann ist es doch möglich, daß "sie jedem klar machten", woher sie kommen - der stern ist ja kaum zu übersehen...worauf ich hinaus will, ist die möglichkeit eines großen fakes - sie benutzten ihn um unsere vorfahren zu blenden...

naja, irgendwie findet der skeptiker in mir diese aussage doch ein wenig übertrieben, denn er menschen wie R.A.Wilson doch glauben schenkt...die intuition, wie wir sie nennen, "könnt" schon eine art telepathische verbindung sein, allerdings hab noch kein stichfesten beweis für die verbindung zum sirius gefunden.. hat vielleicht jemand von euch erfahrungen gemacht, welche diese these bestättigen?

je mehr ich über diesen stern nachdenke, umso "seltsamer" fühle ich mich...
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:06   #4
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Oder aber eine der früheren hochentwickelten Zivilisationen, die - wie ich finde - wahrscheinlicher sind für derartige Zusammenhänge als Außerirdische (zumal deren Existenz weniger Bewiesen ist als die der früheren Zivlisationen). Diskussionen hierzu haben wir ja schon in den entsprechenden Foren
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:12   #5
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mir ist leider keine einzige irdische zivilisation bekannt, welche vor 3-5tsd jahre überall auf der erde /und die sirius-kenntnisse sind sehr weit verbreitet/ gott gespielt haben soll
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:19   #6
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Erstes Beispiel, dass dies möglich wäre:

Ägypten: sie reisten bis Südamerika (Kokain-Thread ) oder Australien (bisher keine echten Beweise hierfür), konnten also überall auf der Welt auftreten (theoretisch!).

2. Beispiel: die Pyramiden: sollen ja nach derzeitigem Kenntnisstand viel Älter sein. Noch dazu sind diese Bauten über den gesamten Globus verteilt, von wem wohl?

3. Beispiel: Atlantissaga: findet man weltweit

Zwar ist das Volk nicht direkt bekannt, aber ausschließen würde ich die Existenz eines solchen "Kulturbringers" auf Grund der existierenden Fakten nicht.

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:20   #7
Lazarus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Im Archiv von Mysteria gibts einen ziemlich ausführlichen Bericht zum Dogon-Sirius Rätsel.

http://www.mysteria3000.de/archiv/ps/dogon.htm

Danach findet das Dogon-Fest alle 60 Jahre statt und dauert 7 Jahre. (wer feiert denn 7 Jahre?). Scheint schweirig zu sein, die Beeinflussung durch die Forscher aus dem Mythos heraus zu halten.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:46   #8
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von Zwirni
Ägypten: sie reisten bis Südamerika (Kokain-Thread ) oder Australien (bisher keine echten Beweise hierfür), konnten also überall auf der Welt auftreten (theoretisch!).
Stimmt, dass die Ägypter im Südamerika waren (danke Thor Heyerthal, R.I.P).
Aber ich glaube nicht, dass es einen regelmäßigen Pendelverkehr gab.
Aber weichen wir nicht ein wenig vom Thema ab?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 15:12   #9
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

eine sehr ausführliche bescheibung der dogon,

es ist durchaus nicht auszischließen, daß die dogons nie besuch von oben hatten und der aus ihrer traditonen entstandene mythos die wissenschaft heute verblüft. vergleichsweise dazu - viele heutige jung-christen wissen auch nicht mehr was genau ihre religösen rituale darstellen...sie glauben und akzeptieren abgewandelte "übersetzungen"!
was mir allerdings an der geschichte um deren sirius wissen imponiert, ist deren fester glaube an ihre überlieferungen und die detailierten aussagen.

hat jemand "Conversations with Ogotemmeli" schon gelesen und ist willig und in der lage seine empfindungen diesbezüglich zu schildern?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 16:11   #10
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Ägypten-Südamerika

Zitat:
Original von Dragonhoard
Aber ich glaube nicht, dass es einen regelmäßigen Pendelverkehr gab.
Das muss es ja auch nicht. Vielleicht waren es "nur" Forscher oder ein fliehender Herrscher, die dann ihre Kultur unbeabsichtigt den Indianern nahebrachten.

Zitat:
Aber weichen wir nicht ein wenig vom Thema ab?
Bei diesen Kontakten könnte dann das Wissen über den Sirius weitergegeben worden sein. Der Ursprung dieses Wissens muss nicht mal in Ägypten gesucht werden. Ägypten war zu dieser Zeit nur eines der kulturellen und wirtschaftlichen Zentren der zivilisierten Welt. Sie handelten mit vielen Völker, vor allem im Nahen Osten und Norden Afrikas. Die Dogon haben so vielleicht auch davon erfahren - wenn auch nicht unbedingt von den Ägyptern. Genau wie heute z.B. die Technik sich durch Handel und Spionage über die Welt verbreitet kann es doch vor 3 bis 5 Tausend Jahren (oder früher!) auch gewesen sein.

Angesichts des scheinbaren Fortschritts des frühen Indiens (Vimanas, Waffen, Flug ins All etc.) tendiere ich mal zu den Indern als Quelle dieses Wissens. Bekanntlich waren sie genau auf dem Handelsweg vom Orient nach China.

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Ist es möglich, dass Sirius B als Supernova explodiert? Zeitungsjunge astronews.com 0 08.02.2008 14:16
Mystery Hill Zwirni Mysteriöse Orte 1 25.11.2003 23:50
Amazon 'Mystery' Fish Is a New Species (engl.) Selena Kryptozoologie 1 05.07.2003 20:27
Mystery Spot StaVanGer Kurioses 0 29.04.2003 10:21
Sirius B von Urbevölkerung enddeckt? Menzel Amerika 2 20.12.2002 09:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.