:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Außergewöhnliche Funde

Außergewöhnliche Funde Die Piri Reis Karten, die Maschine von Antikythera oder die Goldflieger aus Südamerika - letzte Zeugen einer uralten Hochzivilisation?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2004, 10:29   #1
sys
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2003
Beiträge: 85
Standard Der unverweste Körper des Lama

Leichnam eines buddhistischen Lamas auch 77 Jahre nach seinem Tode unversehrt - Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel
von Manfred Quiring


Der unverweste Körper des Lama

Moskau - Ein Wunder ist zu vermelden aus dem Datzan von Iwolginsk, einem buddhistischen Kloster in der Steppe von Burjatien. Die Wissenschaft ist fassungslos, die Mitarbeiter des russischen Zentrums für Gerichtsmedizin sprachlos. Bei der Untersuchung der Leiche eines buddhistischen Geistlichen, der 1927 meditierend gestorben war, stellten sie jetzt fest, daß sich dessen Gewebe in nichts von dem eines lebenden Menschen unterscheidet. Eine Erklärung dafür haben sie nicht.


Burjatien ist eine russische autonome Teilrepublik zwischen südlichem Baikalsee und der mongolischen Grenze, deren Bevölkerung vorwiegend dem Buddhismus anhängt. Der wundersame Leichnam von Dorzho Itigilow, dem 12. Pandito Hambo-Lama und ehemaligem geistigen Führer der Buddhisten in der Sowjetunion, wird im Kloster in der Nähe von Ulan-Ude, der Hauptstadt Burjatiens, aufbewahrt.


Im Jahr 1927, als die Verfolgung der Religionen in der Sowjetunion um sich griff, versammelt der Pandito Hambo-Lama Itigilow seine Schüler um sich und forderte sie auf, das Land zu verlassen. Er selbst wolle hinübergehen in eine andere Welt. "Schaut in dreißig Jahren nach meinem Körper", forderte er die Studenten auf, die er bat, seinen irdischen Leib mit Seidentüchern zu umwickeln. Dann ließ er sich in Lotos-Position nieder, begann zu meditieren, Gebete zu singen und starb.


Dreißig Jahre später: Stalin hatte Hunderte buddhistischer Lamas ermorden und 46 Klöster zerstören lassen. Doch das Datzan bei Iwolginsk, nur 35 Kilometer von Ulan-Ude entfernt, wurde wieder aufgebaut. Die Mönche befolgten die Anweisung des Verblichenen und gruben seinen Leichnam wieder aus. Der befand sich noch immer in Lotosposition und war völlig intakt, man fand keine Zeichen von Verwesung. "Es war damals unmöglich, ihn zurück ins Kloster zu bringen. Niemand durfte über das Gesehene sprechen", berichtete Damba Ajuschejew, inzwischen der 25. Pandito Hambo-Lama, später. Also wurde der Körper Itigilows in einem mit Salz gefüllten Holzsarg wieder ins Grab versenkt.


Anfang September 2002 wurde der Verstorbene erneut exhumiert. Und zum Erstaunen der Beteiligten war der Körper des Toten, der 1852 im zaristischen Rußland geboren worden war, noch immer unversehrt - nach rund 65 Jahren im Grab. Seine Hände waren flexibel, die Augen geschlossen, seine Haut ledern, aber weich. Unter Fanfarenklängen und Glockengeläut wurde der tote Lama ins Kloster übergeführt und in einem sakralen Raum untergebracht. In jedem Jahr wird er sechsmal bei Prozessionen vorangetragen. Der Pandito Hambo-Lama Ajuschejew glaubt, daß der Verblichene sich durch Meditation auf eine Existenzebene gehoben habe, die Shunyata - die Leere - genannt wird. Mehrfach hatte er sich an Wissenschaftler mit der Bitte gewandt, das Phänomen zu untersuchen. Das geschah erst jetzt, und das Ergebnis war verblüffend. Der Zustand der Eiweißbestandteile des Gewebes entsprach dem bei einem lebenden Mann. Das Blut hatte sich eine gel-artige Substanz verwandelt, Spuren von Einbalsamierung wurden nicht gefunden, eine Mumifizierung konnte ebenfalls ausgeschlossen werden.



Quelle: http://www.welt.de/data/2004/12/04/369525.html
sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 11:58   #2
V.A.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für mich ganz klar.Der Lama lebt.
Er beherrst halt nur die Meditation zu 100 %.Er ist in der Lage jede einzelne Zelle seines Körpers zu kontrollieren und hat die Schwingung,jeder Zelle,jedes Moleküls seines Körpers soweit herrabgesetzt das sie aus dem uns benutzen Zeitmasses fällt.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2004, 01:07   #3
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

oder es isn fake, möcht erstmal mehr drüber lesen/hören/sehen, solange ich nicht hinkann unds mir selbst ansehen 8)
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2004, 01:15   #4
Stuss
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

die Welt müsste awer eigentlich ne seriöse Quelle sein
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2004, 08:39   #5
Mr Knickx
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

"Die Welt" steht jedenfalls nicht in Verdacht ein anderes Bewusstsein aufkommen zu lassen.
Auf ARTE gab es da mal eine GEO-Reportage ueber diesen Fall.
Allerdings hatte ich die Einzelheiten etwas anders in Erinnerung. Ich muss allerdings zugeben, das ich zur Haelfe der Sendung den Wachzusandt segnete und in einen tiefen Schlaf fiel und das obwohl ich mich nicht in der Lotusstellung befand und kein Salzstreuer in der Naehe war.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2004, 14:28   #6
APallaeon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

könnte doch hinhauen, vorallem mit dem von Holey neuen Buch verfasst > Hände weg von diesem Buch! Wer es gelesen hat, wird sich bestimmt in diesem Thread fragen ob der Lama noch im Samädhi Zustand ist *g


Samädhi Zustand laut Udo Holey:

Nach Angaben eines indischen Swämin gelingt dies, indem der Meditierende
lernt, so effektiv zu meditieren, daß sich das Biofeld mit dem
Wasser im Organismus verbindet, um das Wasser dann so zu beeinflussen,
daß dieses schließlich auf den Organismus einwirkt. Samadhi ist
daher die höchste Form der Meditation.
Ist der Körper einmal im Samädhi-Zustand, so kann er nicht nur
uber Jahre, sondern - so behaupten die Gelehrten im Himalaya - über
Jahrtausende hinweg konserviert werden, ohne daß die Person stirbt.
Im Samadhi-Zustand befindet sich die Seele außerhalb des Körpers, ist
jedoch durch die Silberschnur mit dem physischen Körper verbunden.
Di e Silberschnur, ein silbrig schimmerndes Energieband, ist sozusagen
die Nabelschnur der beiden Körper, auch mit einem Stromkabel vom
Jenseits zum Diesseits vergleichbar. (Stirbt ein Mensch, löst sich die
Silberschnur vom materiellen Leib, und die Lebensenergie zieht sich
zurück. So wie das Abtrennen der Nabelschnur von der Mutter die Geburt
in ein physisches Leben bedeutet, so ist das Abtrennen der Silberschnur
vom physischen Körper die Geburt im Jenseits.)
Im Samadhi-Zustand bleibt die Silberschnur beliebig lange erhalten.
In einen langen Samadhi-Zustand kann man bei einer Temperatur von
plus vier Grad Celsius übergehen, die gewöhnlich in Höhlen oder unter
Wasser konstant gehalten wird.
Mit Hilfe des Samadhi wird die Seele sozusagen erlebbar.


Was haltet ihr von dieser Theorie?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2004, 20:46   #7
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

ich unterstell ja der Welt gar nicht unseriös zu sein, aber auch die seriöseste Zeitung kann mal selbst auf nen hoax reinfallen, also abwarten
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2004, 13:52   #8
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.841
Standard

Eine unverweste Leiche bei der auch nicht geklärt wurde, warum sie nicht verwest gibt es auch in Deutschland, siehe http://www.forum.grenzwissen.de/thread.php?threadid=946
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2004, 02:29   #9
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.890
Standard

Ich habe vor einiger Zeit einen Film über diese Mumie gesehen, ihr Zustand war beeindruckend, aber ihn "lebendig" zu nennen, find ich nach dem, was ich da sah, doch etwas übertrieben.

Es gibt diverse derartige Mumien, siehe auch hier.

Hier noch ein paar Links zu Samádhi, Samádhi-Zustand und Shûnyatâ. Letzteres entspricht wohl dem Ain, dem ersten Schleier des Absoluten (oder der negativen Existenz) der Kabbala. Ich finde solche Verbindungen immer faszinierend...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2004, 11:08   #10
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
.. Also wurde der Körper Itigilows in einem mit Salz gefüllten Holzsarg wieder ins Grab versenkt.
hallo?

gepökelt sag ich nur - frag mal bei nem metzger deiner wahl
vor dem medialen gedanken .. kommen irdische schranken.
deswegen .. das einfachste immer ausklammern.

pökel erklärung

wie son vollverzinktes auto - son shit .. der rostet nich ..
EIN WUNDER .. rofl

gibt so viele möglichkeiten um fleisch zu konservieren.
zb friedhöfe mit starkem lehmanteil .. und alle wundern sich.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dalai Lama perfidulo Kulte & Sekten 39 10.08.2009 20:19
Körper, Seele, Bewusstsein, Tod - aus der Sicht eines Physikers Sakslane Diverses 19 05.10.2008 15:26
Strom aus dem Körper Fixius Rund um Naturwissenschaft 10 19.07.2003 23:45
eintritt der seele in materiellen körper nane Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 3 10.10.2002 20:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.