:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie > Traumdeutung

Traumdeutung Sind Träume Schäume? Oder möchten sie uns etwas sagen, lassen sie sich deuten?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2004, 00:34   #1
Ardea alba
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Traum von Schlangen - Bedeutung?

Hallo!
Ich hatte letzte Nacht einen ziemlich seltsamen Traum... Das ist schon allein bemerkenswert weil ich mich höchstens an 5 Träume pro Jahr erinnere Und die sind dann alle ziemlich chaotisch... Vielleicht kann mir jemand etwas genaueres zu meinem geistigen Erguss von letzter Nacht sagen:

In der WG wo ich wohne gibt es zwei Balkone, auf denen wir auch die Wäsche zum Trocknen aufhängen. Ausserdem sind sie das Reich von unseren zwei Kaninchen.
In dem Traum waren auf diesen Balkonen plötzlich Schlangen. Auf einem eine grosse albino - Boa, und auf dem anderem eine etwas kleinere Schlange und eine ganz kleine, dünne. In dem Traum hat mich das nicht weiter erstaunt, die Viecher waren halt da, naja... Die Balkone waren auch wie eine Art Terrarien eingerichtet, mit Topfpflanzen und einer Wasserschale
Also, ich fand die Schlangen nicht besonders interessant, aber auch nicht ekelig oder so - eigentlich die Einstellung die ich wirklich zu Schlangen habe. Meine grösste Sorge war das der Vermieter sie entdeckt - eigentlich dürfen wir in der Wohnung keine Tiere halten. Das ist die Situation die ich im Wachzustand mit den Kaninchen habe....
Im Traum bin ich dann auf einen der Balkone gegangen um meine Wäsche aufzuhängen, und die kleine Schlange hat mich in die Hand gebissen. Meine Hand fing an zu brennen, ich fing an zu fluchen, und machte mich mit einer Freundin auf den Weg zum Arzt, die Schlange war anscheinend leicht giftig.
Und jetzt wird es chaotisch: die Arztpraxis wo ich hin musste befand sich auf einem Berg, so die typische Alpenlandschaft, mit Tannen und Wiesen und so... Absolut nicht die Landschaft wo ich in wirklichkeit lebe. Also bin ich auf diesen Berg gestiegen, unterwegs fing es an zu schneien, und meine Hand tat weiterhin weh... Am Ende kam die Arztpraxis in sicht, ein graues Betongebäude mit Flachdach (passte in die Landschaft wie die Faust aufs Auge ), aber leider kligelte der Wecker bevor ich ankam.

Ich kann mich bei dem Traum an jede Einzelheit erinnern, das ist bei mir sehr selten.
Kann mir jemand etwas zur Deutung von diesem Traum sagen?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 11:05   #2
Kriti
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

mir geht es ähnlich, ich kann mich nur selten an Träume erinnern.

Aber zu Deinem Traum: Mein schlaues Buch sagt folgendes:

"Wer eine Schlange im Traum erblickt, sollte sich vor einer Frau in seiner Umgebung in acht nehmen, die eine feindliche Gesinnung hat und einem schaden will. Wirst du aber von einer Schlange gebissen, so dürfte sich in Deiner Umgebung ein Verleumder befinden, vor dem du auf der Hut sein solltest."

Quelle: Das echte Zigeuner Traumbuch

Beste Grüße

Kriti
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2004, 11:13   #3
khenzaii
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
@Kriti,
dein Buch hat das Alte Testament als Basis, wo die Frau verflucht wird sich im Dreck zu welzen, wie eine Schlange. So wird die Schlange zum Symbol der Frau.
Aber ob es nun schlau ist, hinter jeder Schlange eine Frau zu sehen, das bezweifle ich. Schließlich hat die Schlange auch das "Prinzip" der Falschheit (ebenfalls aus dem AT) geerbt.

@Ardea alba,
wie immer an dieser Stelle, weise ich den Träumer hin, dass nur er seine "Traumbilder/-sprache" deuten kann.

Fassen wir den Traum zusammen:
- Es geht um Angst/Gefahr vor dem "Entdeckt werden"
- Du selbst gehst damit ganz leicht(-sinnig) um
- Du wirst verletzt und die einzige Hilfe für dich bleibt, trotz beschwerlicher Anstrengungen, verwehrt

Hilfreich können vielleicht folgende Fragen sein, die nur du selbst beantworten kannst.

Es gibt vier Symbole, die du überprüfen solltest:
- Wer ist der Vermieter? Ist es der "reale"?
- Für wen oder was steht die Schlange? Warum beisst dich ausgerechnet die Kleine?
- Wer ist diese Freundin? Hilft sie dir "wirklich"? oder ist sie einfach nur eine "Begleitfigur"?
- Wer ist der Arzt? Wer/Was kann dir helfen?

Wem gehören eigentlich die Kaninchen, sind es deine? Oder einem aus der WG?
Hälst du dich "gerne" an Regeln, Oder ist jeder Regelbruch ein Ausflug in den geheimnisvollen Dschungel?
Ein Regelbruch sorgt für Angst vor der Gefahr, selbst verletzt zu werden (Schlangenbiss). Kennst du ein solches Gefühl und welches "Bild" würdest du dafür wählen?
Wurdest du sehr religiös oder moralisch erzogen, so dass Schuldgefühle nichts fremdes für dich sind?

Für mich hört sich dein Traum an, als würdest du etwas "erdulden/tolerieren", von dem du genau weist, dass es "falsch" ist. Statt eine klare Stellung zu beziehen, verweilst du in oberflächlicher "Gleichgültigkeit". Es gibt eine Angst, dass diese "Kleinigkeit" einen Riesenärger verursachen kann, falls der Vermieter wind davon bekommt. Angst, dass es immer komplizierter und mühseliger wird, dass es vielleicht gar keine "wirkliche" Hilfe gibt. Freunde können dir nicht helfen, sie begleiten dich nur. Hilfe kann nur eine Autorität geben, doch die erreichst du trotz all deiner bemühungen nicht. (Abkehr von Eltern?)

Wie gesagt, so stellt sich mir der Traum dar. Was davon meine eigene Projektion ist - keine Ahnung.
Bevor du schlafen gehst, kannst du dich selbst bitten, einen weiteren Traum zu haben, um den ersten besser zu verstehen. Wird vielleicht nicht direkt funktionieren, ist aber eine Möglichkeit. Denn ein Traum ist ein Gespräch mit deinem Selbst.

  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2004, 00:05   #4
Ardea alba
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für die Antworten! Habe sie jetzt erst entdeckt da ich nicht so oft vorbeischaue.

Khenzaii, dein beitrag ist sehr aufschlussreich, danke. Einige Vermutungen können schon zutreffen, das stimmt.

Der Vermieter (VermieterIN) war im Traum nicht direkt zu sehen, aber ich denke mal, das war die gleiche wie die echte. War ja auch die gleiche Wohnung.
Für was die Schlange steht kann ich mir nicht erklären. Ich komme eigentlich nicht mit Schlangen in Kontakt, finde sie zwar interessant, aber auch nicht übermässig. Das hat mich ja an dem Traum stuzig gemacht, warum träume ich plözlich von Schlangen?
Ich denke mal mich hat die kleine gebissen weil die grossen eher in Richtug Würgeschlangen gehen, so einer kleinen wendigen traut man einen Biss leichter zu Da sehe ich eigentlich keine Bedeutung dahinter.
Die Freundin im Traum war nur Begleitfigur, sie hat mir nicht direkt geholfen.

"Wer ist der Arzt? Wer/Was kann dir helfen?"
Weiss ich nicht, leider war der Wecker schneller

Eines von den Kaninchen gehört der WG allgemein, alle sind für es verantwortlich, Käfigreinigung macht jeder abwechselnd und die Kosten sind aus der Gemeinschaftskasse. Das andere gehört meiner Mitbewohnerin die mich im Traum zum Arzt begleitet hat...

"Für mich hört sich dein Traum an, als würdest du etwas "erdulden/tolerieren", von dem du genau weist, dass es "falsch" ist. Statt eine klare Stellung zu beziehen, verweilst du in oberflächlicher "Gleichgültigkeit". Es gibt eine Angst, dass diese "Kleinigkeit" einen Riesenärger verursachen kann, falls der Vermieter wind davon bekommt. Angst, dass es immer komplizierter und mühseliger wird, dass es vielleicht gar keine "wirkliche" Hilfe gibt. Freunde können dir nicht helfen, sie begleiten dich nur. Hilfe kann nur eine Autorität geben, doch die erreichst du trotz all deiner bemühungen nicht. (Abkehr von Eltern?)"

Die Interpretation klingt für mich sehr logisch, und passt auch zu der Situation mit den Kaninchen. Ich habe mit dem "Regelbruch" die Karnickel zu halten absolut keine Probleme, die machen nichts kaputt, stören niemanden und ich finde es Unsinn Tierhaltung allgemein zu verbieten. Ich emfinde die "verbotene" Tierhaltung nicht als "falsch" unsererseits, und habe deswegen bestimmt keine Schuldgefühle. Die Vermieterin hat eines der Kaninchen bereits gesehen und gemeint das Viech sollte so schnell wie möglich weg weil es die Wohnung zerstören würde (was es nicht tut, auf dem Balkon kann es nichts annagen, und im Rest der Wohnung sind die Ninchen nur unter Aufsicht). Jetzt ist das Viech angeblich weg
Das es ärger geben könnte wenn das andere auch noch entdeckt wird, und das angeblich weggeschafte dazu, macht mir schon gewisse Sorgen... Zudem weil die Vermieterin die Unangenehme Angewohnheit hat unangemeldet in die Wohnung hereinzuschneien, um mal nachzufragen ob alles in Ordnung ist Wenn in dem Moment die Kaninchen frei laufen kann das schon problematisch werden...
Also wäre deine Interpretation ziemlich treffend:
Ich erdulde die unangemeldeten Kontrollbesuche von der Vermieterin, obwohl ich weiss das sie dazu kein Recht hat. Komplizierter wird es (man fange zwei nicht sehr zahme Kaninchen irgendwo in der Wohnung ein, stecke die zwei Kaninchen innerhalb 5 Sekunden (Zeitraum Vermieterin klingelt - Vermieterin klingelt noch mal - Vermieterin steckt den Schlüssel ins Schloss) in den Kleiderschrank und rede dazu freundlich lächelnd im Nebenzimmer mit der alten Schreckschraube, und zwar laut genug das diese das Gepolter der Kaninchen im Schrank überhört). Wirkliche hilfe gibt es keine, und meine Mitbewohner können dagegen auch nicht viel machen... Nur das mit der Autorität passt nicht so ganz (kann sie ja mal wegen Einbruch verklagen, vielleicht ist die Polizei autoritär genug ). Abkehr von meinen Eltern eher zwangsweise, ich wohne nicht bei ihnen weil ich für mien Studium umziehen musste.
Als besonders religiös würde ich meine Erziehung nicht bezeichen (bin nicht einmal getauft). Schuldgefühle sind auch nicht so das grosse Thema in meinem Leben.

LG, Ardea alba
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedeutung der Kornkreise Minako Kornkreise 281 13.01.2010 16:11
Schlangen / Hindernisse / Schlafzimmer Sabine00 Traumdeutung 2 08.05.2007 21:25
Wer kennt die Bedeutung? daspixel Kurioses 16 28.09.2005 20:58
gehörnte Schlangen Zwirni Kryptozoologie 6 15.06.2003 23:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2014 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.