:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Hexen, Zwerge, Trolle & Co.

Hexen, Zwerge, Trolle & Co. Fabelwesen und Naturgeister in Mythologie und Kulturgeschichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2009, 08:09   #11
Alex2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Weiß, daß der Thread schon älter ist, aber da meine Mutter kartenlegt und ich es auch kann, nennt man mich oft auch Hexe, was mich nicht stört, da es nur Worte sind.
Und schwarze Hexen gibt es durchaus, ein Necromant wird immer schwarze Magie einsetzen. Ist zwar verboten, aber ich besitze das Buch trotzdem, allerdings ist mir durchaus klar, warum das Buch verboten wurde und ich selbst würde es auch nie mehr kaufen.
Was man darunter versteht ist wieder relativ, unter schwarzen Hexe versteht man eigentlich jene, die schwarze Magie benutzen. Ich denke allerdings, das der Unterschied darin liegt, daß man mit weißer Magie schlechtes tun kann und mit schwarzer Magie gutes, es kommt also darauf an, ob man es zum guten oder bösen einsetzt und weniger um welche Magie es sich handelt. Allerdings hat Magie,ebenso wie Voodoo keine Macht über jemand der nicht daran glaubt und wenn, sollte man vorsicht damit sein, dann alles hat seinen Preis, auch in der Magie.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 09:10   #12
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Zitat von Alex2000 Beitrag anzeigen
Allerdings hat Magie,ebenso wie Voodoo keine Macht über jemand der nicht daran glaubt
Was unterscheidet sie dann von Einbildung?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 10:36   #13
Adrachin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2006
Beiträge: 304
Standard

Vor allem, wie unterscheiden sie sich grundsaetzlich, die weisse und die schwarze?
Zitat:
warum das Buch verboten wurde und ich selbst würde es auch nie mehr kaufen.
Was fuer ein Buch?
__________________
Have fun!
Adrachin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 08:02   #14
Alex2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Acolina, ich weiß nicht, ob es da wirklich einen Unterschied gibt, es ist nur so, daß einige daran glauben und es dann auch geschieht, was im Grunde genommen auch wieder bloß Einbildung ist.
Hi Adrachin, das Buch heißt Necronomicon, ist auch unter dem Titel Buch der schwarzen Erde bekannt.
Das Buch selbst ist sehr alt, es wurde von einem Araber geschrieben, der die ersten Freimauer gründete. Da das Buch schon damals als zu gefährlich galt wurde es verschüsselt, Dee und ein Feund haben dann später das Buch entschüsseln können.

Geändert von Alex2000 (13.08.2009 um 08:09 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 08:56   #15
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Das Necronomicon ist Teil des Cthulhu-Mythos und wie der eine Schöpfung des Horror-Autors H. P. Lovecraft, also reine Fiktion Es ist auch nicht verboten, sondern frei im Net herunter zu laden
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 04:42   #16
Amygdala
Benutzer
 
Benutzerbild von Amygdala
 
Registriert seit: 31.07.2009
Ort: Salzlandkreis
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Original von Adrachin
Vor allem, wie unterscheiden sie sich grundsaetzlich, die weisse und die schwarze?

Das ist schwer zu bestimmen, denke ich.
Du handelst ja bereits schwarzmagisch, wenn du jemanden, der dir am Herzen liegt, mit einem Heilzauber belegst (z.B. bei Krankheit) und ihn nicht darüber in Kenntnis setzt, da er daran zum Beispiel nicht glaubt und du dich vor ihm nicht lächerlich machen willst.
Tust du es trotz allem, ohne ihm dies mitzuteilen, ist es schwarzmagisch.


@Acolina

Soweit ich weis, beruhen solche Rituale auf Suggestion. Es finden sehr viele mentale Prozess statt, in denen man anderen etwas suggerieren kann, sei es negativ oder positiv. Auf jeden Fall hat es Wirksamkeit...jedenfalls in den meisten Fällen. Was aber genau dabei für Energien freigesetzt werden, bleibt wohl weiterhin unbestimmt.
__________________
Nur die Nacht zeigt, was der Tag verbirgt!!!

Man kann nur sehen, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet. Und seine Aufmerksamkeit richtet man nur auf Dinge, die bereits einen Platz im Bewusstsein eingenommen haben.
Amygdala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 08:44   #17
Solo1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 123
Standard

Erinnert mich alles an das Schwarz Magische Buch von dem Film "Tanz der Teufel".

Zitat:
Weiß, daß der Thread schon älter ist, aber da meine Mutter kartenlegt und ich es auch kann, nennt man mich oft auch Hexe, was mich nicht stört, da es nur Worte sind.
Na Kartenlegen kann ich auch. Ich nimm einfach nen Stapel und lege sie auf dem Tisch.

Was kann man denn aus den Karten lesen? Die Zukunft? Die Gegenwart oder Vergangenheit? Wie soll das gehen?
Karten sind Karten. Die sind zum spielen da. 18, 20, 22, 0, 24........... Grand Hand .

Na mal Scherz beiseite. Ich bin auch Esoteriker, aber mit Karten habe ich nichts am Hut. Das ist mir alles nicht Beweiskräftig genug.

Geändert von Solo1 (14.08.2009 um 08:47 Uhr).
Solo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 08:50   #18
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Zitat von Solo1 Beitrag anzeigen
Na mal Scherz beiseite. Ich bin auch Esoteriker, aber mit Karten habe ich nichts am Hut. Das ist mir alles nicht Beweiskräftig genug.
Das ist das Problem der ganzen Esoterik.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 08:57   #19
Solo1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 123
Standard

Ja ich weiss. Nur persönliche Erfahrung ist für einen ein Beweis. Ich kenne das.

Ich war schonmal bei einer Kartenlegerin. Alles was sie gesagt hatte ist nicht so gewesen. Alles Humbug.
Mit Kartenlegen kann ich mich nunmal nicht anfreunden. Da ist mir zuviel Zufall im Spiel.
Solo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 09:06   #20
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Zitat von Solo1 Beitrag anzeigen
Ja ich weiss. Nur persönliche Erfahrung ist für einen ein Beweis. Ich kenne das.
Nein, die ist auch kein Beweis. Man kann sich täuschen.

Was Karten legen angeht, selbst wenn sie dir etwas gesagt hätte, was dir passend erschienen wäre, wäre das kein Beweis dafür, dass Karten legen funktioniert, sondern erst mal einer dafür, dass Cold Reading funktioniert
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Kräuter der Hexen. makrohard Drogen & Psychedelika 22 25.02.2010 20:10
Glaubt ihr an Hexen? S.Bliefering Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 193 19.02.2010 21:46
Hexen und Mutterkorn (LSD) lars willen Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 3 10.05.2008 18:16
Mus aus weißen oder roten Rosen ShasaMoluna Duft- & Aromapflanzen 2 19.08.2004 20:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.