:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Geomantie

Geomantie Heilige Linien, Erdstrahlen, Störzonen, Kraftplätze...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2004, 21:14   #1
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wünschelrutengänger gefloppt

Quelle

Bei diesem Test kam klar raus, dass Wünschelrutengänger nicht wirklich das können, was sie behaupten.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2004, 21:47   #2
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Hast Du eigentlich diesen Schwachsinn in Erwägung gezogen?

Ich eigentlich nicht.

Aber trotzdem war ich einmal selbst dabei und es war wirklich verblüffend.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2004, 12:32   #3
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dafür gibt es noch eine andere, leichtere Erklärung: Sie kennen sich gut in Wasserwirtschaft aus und mit Pflanzen...und voila, schon kann man ein guter "Wünschelrutengänger" sein ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2004, 16:14   #4
camäleon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 451
Standard

Mal im Ernst: Wünschelruten hin oder her; Die GWUP ist so ziemlich die peinlichste aller peinlichen Adressen zu dem Thema. Nicht alles was sich ein wissenschaftliches Etiket anhängt Dr. und Prof. ist seriös. Der Haufen dort besteht vorallem aus einer Hand voll neurotischer Fanatiker!
camäleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2004, 19:22   #5
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Original von Alhym
Dafür gibt es noch eine andere, leichtere Erklärung: Sie kennen sich gut in Wasserwirtschaft aus und mit Pflanzen...und voila, schon kann man ein guter "Wünschelrutengänger" sein ^^
Nur wie willst Du dieses hier Erklären?

Ich habe 2 Jahre an der Erdgastrasse geabeitet. Wir waren die ersten dort und mussten Erdhubarbeiten verrichten. Der Boden war trocken und ohne bewuchs. Das einzige was man wusste war das da irgendwo Stromleitungen ( und nicht Wasserleitungen verlaufen sollten. Es gab da sowieso kein Wassernetz in dieser Gegend.) Es gab keinerlei Zeichnungen oder Pläne von irgendwelchen vorher dort durchgeführten Baumaßnahmen. Keiner wusste so recht was nun zu tun wäre. Bis einer, ( wahrscheinlich hatte er sich mit Wünschelruten befasst) die Idee hatte mit einer der selben Rute auf die Suche zu gehen. Und Bingo, er fand Zwei Starkstromkabel. Und die Arbeit konnte los gehen.
Aber das ist noch nicht der Hammer. Denn, es waren tote Leitungen. Leider ist es uns nicht gelungen herauszufinden wann sie gelegt worden sind. Allerdings, kann es auch Müll gewesen sein den jemannd verscharrt hatte.
Im Umkreis von 350 Km gab es zu dieser Zeit (1982-84) weder Wasser,Strom oder sonstige Versorgungsleitungen.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2004, 20:24   #6
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

@Tim

und du bist ganz sicher das dieser jemand nicht vorher schon von der position dieser leitungen wusste?

gruss Sereck
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2004, 20:32   #7
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Original von Sereck
@Tim

und du bist ganz sicher das dieser jemand nicht vorher schon von der position dieser leitungen wusste?

gruss Sereck
Das kann ich nicht genau sagen. Ich stand da gerade am Anfang mich für solche Sachen zu Interessieren. Und Wünschelruten standen da nicht oben auf der Liste.
Er war nichts anderes wie ich, Arbeiter. Allerdings, kann es auch nur Zufall gewesen sein. Aus heutiger Sichtweise würde ich es anderes Bedenken.
Aber ich weis auch das er nirgends Einblick hatte in irgendwelche Unterlagen oder Zeichnungen. Es kann aber auch sein das ich es Vergesen habe. Auf jedenfall war es damals für uns verblüffend.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2004, 21:40   #8
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

siehst du!genau das meinte ich!es ist wie in jeder anderen wissenschaft oder bei jeder anderen entdeckung!am anfang ist man sich hundertprozentig sicher und dann auf einmal kommen die zweifel!am ende könnte sich genauso gut raustellen das er es wusste und sich mit euch nur einen spass erlaubt hat!
es ist halt nicht alles nur schwarz oder weiss!

gruss Sereck
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2004, 12:11   #9
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Außerdem hat er ein Stromkabel gefunden und kein Wasser, also ich weiß nicht, wieso das mein Argument widerlegen soll ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2004, 13:23   #10
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Original von Alhym
Außerdem hat er ein Stromkabel gefunden und kein Wasser, also ich weiß nicht, wieso das mein Argument widerlegen soll ^^
Na ich wollte nichts wiederlegen. Ich wollte nur damit aufzeigen das es nicht unbedingt etwas mit Wasserwirtschaft und mit Pflanzen zu tun haben muss.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.