:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle?

Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? Taos Hum, Codename Teddybär, Glücksfrequenz - wird mit bewusstseinsmanipulierenden Frequenzen experimentiert?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2005, 02:34   #11
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

Finde auch, die Pegelanhebung nervt kolossal.

Einfache Lösung : selbst nen Kompressor / Limiter betreiben. Zwischen Ton- Ausgang des TV (Cynch- oder Scart- Buchse) und eurer Anlage. Entsprechend einstellen (Gain, Threshold, Slew- Rate etc) . Leises wird dann angehoben, der Max- Pegel begrenzt. Möglichkeiten :

+ selber bauen
+ gebrauchten Kompressor im ihbay besorgen (die von Behringer sind gut und billig)
+ mal im Handel schauen : seit einigen Wochen gibbet so kleine Kistchen speziell für dieses Problem

gruß vom Gump
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 12:57   #12
Nostradamus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ganz gewiss hat es mit der psychologischen Wrikung zu tun, um Mind Control zu betreiben.Man kennt es auch von Streitgesprächen her, um etwas besser hervor zu bringen, und somit mehr Einfluss auf sein Gegenüber nehmen zu können, schreit man ihn an.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 13:03   #13
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Das ist der Grund warum Hitler in wichtigen Passagen seiner Reden geschrien hat. (das sind die Passagen die man heute ausschnittsweise zu sehen bekommt, er hat nicht durchgehend geschrien wie das suggeriert wird.)
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 20:36   #14
smoky62
Grünschnabel
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2
Standard Werbung im TV

Mich kotzt die ganze Werbung im TV generell an.
Erstens diese Lautstärke. Man genießt den Film und urplötzlich ohne Ankündigung
dröhnt einem eine schwachsinnige Werbung in die Ohren.
Man hat kaum 15 min. von einem Beitrag genossen, kommt ein Werbeblock von 8 min. Und anschließend noch diese nervigen Hinweise auf irgendwelche Sendungen eine Woche später.Als wenn der Zuschauer blöde wäre und kein Programm hätte.
Was mich ganz besonders ärgert.
Die hinterlistige Art, einen Film künstlich zu verlängern.
Da wird der Film zurückgespult um einige Sec. Nur um ihn dadurch bei jedem Werbespot zu verlängern und noch einen Werbeblock am Ende reinzuquetschen.
Oder es wird der schon gezeigte Teil einer Serie durch einen Sprecher nochmals runtergequasselt ("was bisher geschah") zB bei RTL
Ich finde das eine Volksvera... ganz besonderer Art
Da sind die Gesetzgeber gefragt.
Ich jedenfalls schalte den Kasten kaum noch an.
Und kaufe aus Protest auch keine Produkte, die immer wieder nervtötend angepriesen werden.
Da sitze ich lieber am PC und spiele.
smoky62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 20:51   #15
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.344
Standard

Zitat:
Zitat von smoky62 Beitrag anzeigen
Da sind die Gesetzgeber gefragt. .
Wieso ? Du hast doch die einfachste Lösung schon genannt:

Zitat:
Zitat von smoky62 Beitrag anzeigen
Ich jedenfalls schalte den Kasten kaum noch an. .
Mache ich genau so – und wenn ich doch mal hemmungslos glotzen will, gehe ich an meine DVD Sammlung.

Zitat:
Zitat von smoky62 Beitrag anzeigen
Da sitze ich lieber am PC und spiele.
Aber hoffentlich keine Killerspiele. Ich habe mal gehört davon würde man nach einer Weile Amok laufen.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 20:59   #16
smoky62
Grünschnabel
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2
Standard Werbung im TV

Jaa,lach.so sehe ich das auch.
Naja, ich spiele schon gerne egoshooter.aber ich glaube nicht, das ich in meinem Alter noch ausraste und verrückt spiele
smoky62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 10:29   #17
LICHT
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2009
Beiträge: 31
Standard

Hallo
Der überlauten Werbung kann man nur entgegentreten daß man genau diese
Produkte vermeidet zu kaufen. bei genügend Umsatzeinbußen ;bei Werbung;
verschwinden diese überlauten stressigen Werbungen dann schon automatisch
von den Sendern.
gute Produkte kann man durch Eigentests selbst aussuchendie brauchen keine Werbung.
Mein Spruch ist :" Wer wirbt-der stirbt"

PS:
Wir sind die Konsumenten, also sollten wir bestimmen was ein kaufenswertes Produkt ist. Nicht umgekehrt daß die Produzenten uns bestimmen wollen.
in diesem Sinne
das__LICHT
LICHT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 11:54   #18
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.344
Standard

Einerseits kann ich dich verstehen. Werbung geht mir meist auch nur schwer auf die Nerven, andererseits hätte ich bestimmte Produkte ohne Werbung nie wahrgenommen. Und das wäre auch wieder schade gewesen.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 13:09   #19
kfir007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Man kann auch selber Werbung "steuern".
Ich schaue mir grundsätzlich keine Privatsender mit Werbung an, so RTL etc. Meine Favoriten sind arte, 3-Sat, die Dritten, die drei ZDF und ARD- Kultursender, BR-Alpha, phönix; als Beispiele.
Bei Eurosport schalte ich bei Werbung (Snooker z.B.) sofort den Ton aus und hole mir was zu Trinken.

So ist die Glotze erträglich. Und mit einem riesigen Plasma-Bildschirm, wie ich auch einen habe, ist es dann schon ein Heimkino. Und jetzt kommen auch alle alten Filme mit den längst verstorbenen Stars von Gestern immer mehr im TV. Der grosse Diktator von Chaplin z.B.

Also nö, da könnte ich nicht drauf verzichten

  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 13:37   #20
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.647
Reden

Zitat:
Zitat von Newtype Beitrag anzeigen
Eine Frage, woran liegt es das im Fernsehen die Werbung meistens lauter ist als der Film?
Das ist technisch recht einfach zu erreichen: Das Audiosignal wird mit einem Kompressor bearbeitet. Dadurch steigt der subjektive Lautstärkepegel ohne das der Spitzenwert größer wird.
__________________
AMEN
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.