:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2002, 10:03   #1
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Was haltet ihr von EvD?

Ihr kennt sicher alle den berühmten schweizer Sachbuchautor Erich von Däniken. Ende der 60er begründete er mit seinem Buch „Erinnerungen an die Zukunft“ die Anfänge der Paläo-Seti Hypothese. Nicht jeder kann sich jedoch mit ihm und seinen Theorien anfreunden. Was haltet ihr von seiner Person?
Ist er ein Scharlatan, der all seine Spekulationen nur aus der Luft greift, oder hat er uns vielleicht doch etwas zu sagen...?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2002, 10:58   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

nun

der mann hat wichtiges geleistet
um eigene gedanken und neugier zu entwickeln.
und sein lebenslauf ist sehr interessant.

http://tatjana.ingold.ch:8080/noframes/evd/lebenslauf/

ein wichtiger teil vom ganzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2002, 11:16   #3
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Soso,... hast du Herrn von Däniken schon mal persönlich getroffen, vielleicht auf einem seiner Vorträge?

p.s.:wieso hat der gute Mann wohl immer so schöne blaue Sackos an...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2002, 11:32   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

nein
ich beurteile nur sein wirken allgemein.
nichts ist wichtiger als menschen zum nachdenken zu bewegen.
hatte mal einen videofilm von ihm - aus der grabbelkiste
sah interessant aus für 5 dm war auch so
und bücher lese ich nicht - allenfalls die rückseite

man muss niemanden persönlich treffen
um genug zu erfahren ..
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2002, 13:49   #5
Lazarus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gute Ideen

EvD hat mich früher, als ich noch jung und hübsch war , ziemlich beeindruckt. Er hat nämlich etwas gemacht, was viele Wissenschaftler heute noch nicht tun: Er hat nicht alles geglaubt, was die sogenannten Experten als gottgegebene Wahrheit postulieren.
Das Problem ist, dass seine Analysen auch nicht wissenschaftlich sind und irgendwie immer auf Exo-Astronauten hingedreht werden. In der Prä-Internet Zeit, haben sich Informationen doch nur langsam fortbewegt und archäologische Berichte waren eher selten. An EvD gefiel mir seine Art "Quer" zu denken - so etwas kriegen wir bis heute in der Schule gewaltsam ausgetrieben. "Was in den Büchern steht, das ist so, darüber wird nicht diskutiert und jetzt Klappe halten". EvD hat mich dazu gebracht, möglichst viele Informationen unvoreingenommen zu sammeln und mir dann eine Meinung bilden - obwohl er es selber nicht macht . Das ist aber ein aufwendiger Prozeß, den die meisten Menschen scheuen. Sie handeln eher aus "Annahme - Vermutung" heraus, mit den bekannten Folgen (Rassenhass, Vorurteile, Mißtrauen).

Seine Theorien lesen sich gut und sind spannend, besonders wissenschaftlich sind sie nicht.

Ich denke aber, als Quintessenz aus seiner Arbeit sollten sich die Menschen immer wieder die Frage stellen:

"Ist oder war das wirklich so?"
  Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2002, 21:08   #6
siouxie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,
nachdem ich schon so viel von ihm gehört hatte, vor einiger zeit lief auch mal eine dokumentation über ihn im fernsehen, habe ich letztens endlich mal ein buch von ihm gelesen "der tag an dem die götter kamen".
es war spannend zu lesen und gab viele denkanstöße.
was mir an EvD gefällt, ist, das er die dinge immer wieder hinterfragt und sich auch nicht scheut, sich mit der wissenschaft anzulegen.
all unser wissen über diese zeit wurde von leuten geprägt, die eine bestimmte rangehensweise an das thema hatten.
mit der überheblichkeit und rationalität des gerade westlichen denkens sind die meisten garnicht in der lage hinter die dinge zu kucken. für alles müssen relativ einfache erlärungsmuster herhalten.
das diese kultur, was themen wie astronomie usw. angeht, uns meilenweit überlegen sind (waren), wird lieber unter den teppich gekehrt.
im besitz dieses wissens zu sein, zeigt den zugang zu quellen an, von denen der heutige mensch nur träumen kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2002, 00:05   #7
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Original von Phaeton
Soso,... hast du Herrn von Däniken schon mal persönlich getroffen, vielleicht auf einem seiner Vorträge?

p.s.:wieso hat der gute Mann wohl immer so schöne blaue Sackos an...
Jo, hab ich schon einige Male ... aber Sacko, nee, hatte, glaube ich, nur Hemd an, kann mich aber auch irren, achte meist nicht so auf Kleidung... aber nun haste mich neugierig gemacht, warum trägt er denn "immer so schöne blaue Sackos"? Ist das so eine Art Farb- / Zustandsassoziation?? Nee, woran ich auch immer denke
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2002, 14:32   #8
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nun ja, Ich bin mir sicher, dass er auch dort wo du ihn gesehen hast ein blaues Sacko anhatte. Wahrscheinlich hatte er es nur beim Bücher signieren ausgezogen.
Die Farbe scheint ihm wirklich sehr gut zu gefallen...
steht ihm ja auch super...
blau halt...

Du kennst sicher den Ausdruck „mit jemandem auf einer Wellenlänge liegen“. Es ist einfach so, du kannst es dir nicht erklären. Die Schwingung die von diesem Menschen ausgeht scheint dir zu gefallen.

Wellenlängen, Schwingungen – Farben!

Blue Halo...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2002, 19:21   #9
T.A. Günter
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2002
Beiträge: 196
Standard EvD war nicht der Erste - aber trotzdem spannend!

Zitat:
Original von Phaeton
Ende der 60er begründete er mit seinem Buch „Erinnerungen an die Zukunft“ die Anfänge der Paläo-Seti Hypothese.
Sagen wir mal, er machte sie für die heutige Zeit gesellschaftsfähig - denn "Däniken war nicht der Erste!"*
Bereits vor ihm kamen Autoren auf die durchaus interessante Idee, dass die Wesen, die wir als "Götter" bezeichnen, in Wahrheit Besucher von fremden Planeten waren. So schrieb z.B. der Franzose Robert Charroux 1966 in "Phantastische Vergangenheit" (bereits 1963 in Paris erschienen) und 1967 in "Verratene Geheimnisse" (1965 in Paris erschienen) von außerirdischen Weltraumgöttern, die hier unser Schicksal entscheiden mitgelenkt hätten.
Doch auch davor gab es schon Gedanken in diese Richtung wie man lt. Helmut Höfling** in den Werken von Louis Pauwels und Jaques Bergier erkennen kann. Hierin könnten auch schon Anregungen von Eugen Georg (1930), Richard Hennig (1924) und Charles Fort (1919) enthalten sein.
Während man hieraus nur sagen kann, dass Däniken eben auch wie alle anderen aus älteren Quellen schöpft, zielt der Physiker Markus Pössel auf einen völlig anderen Lapsus ab - nämlich den wissenschaftlichen Fehlern in Dänikens Büchern. So geht er in seinem Buch "Phantastische Wissenschaft" (2000) u.a. auf die Elektritzität der alten Ägypter (Stichwort Glühbirne und Batterie), das Sirius-Rätsel und die angebliche Schöpfung des Menschen durch Außerirdische (Stichwort: Evolution). Aber immerhin bezeichnet sich Däniken ja selbst auch als "Nicht-Wissenschaftler und Sonntagsforscher", ganz abgesehen davon, dass er "seine" Thesen meist sehr vorsichtig formuliert und somit auch als Überlegungen und Möglichkeiten ausweist, was ihn auf die sichere Seite bringt.

Nichts desto trotz, ist Däniken ein brillianter Geschichtenerzähler, der sein Publikum zu fesseln vermag. Er schildert spannend und leicht verständlich. Viele von uns fanden über ihn den Einstieg in die Beschäftigung mit dem Paläo-SETI- und UFO-Thema. Auch auf seinen Vorträgen vermittelt er den Inhalt seiner Bücher auf eine gelungene und herausragend spannende Art. Schade eigentlich, dass sein "Mystery-Park" nicht so recht ins Rollen kommen will...

Herzliche Grüße
Tino
__________________________
* = Titel von Gerald Hofmanns "Analyse der Erswerke Erich von Dänikens und Robert Charroux'". In: ET - Magazin für Parawissenschaften , Nr. 18 - 2/2002.

** = S. 146 in: "Ufos, Urwelt, Ungeheuer" (1990). Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft, Köln.
T.A. Günter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2002, 19:47   #10
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: EvD war nicht der Erste - aber trotzdem spannend!

Zitat:
Original von Tino Günter
Sagen wir mal, er machte sie für die heutige Zeit gesellschaftsfähig - denn "Däniken war nicht der Erste!"*
Bereits vor ihm kamen Autoren auf die durchaus interessante Idee, dass die Wesen, die wir als "Götter" bezeichnen, in Wahrheit Besucher von fremden Planeten waren.
Das ist natürlich richtig, dass es schon vorher diese Gedanken gab. Bekannt gemacht hat sie aber von Däniken.

Zitat:
Original von Tino Günter
Schade eigentlich, dass sein "Mystery-Park" nicht so recht ins Rollen kommen will...
Mittlerweile ist die Finanzierung jedoch gesichert, so dass der Park definitiv im nächsten März eröffnen wird! quelle
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was haltet ihr von "?Dejavu?" ? Mephisto Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 13 08.02.2005 21:56
Was haltet Ihr davon.... anmat2 Verschwörungstheorien 3 06.12.2004 15:51
Was Haltet Ihr Von Folgenden Theorien????? Garret Verschwörungstheorien 23 26.06.2003 02:19
Was haltet hir von bob Lazars Aussage.... SvenZ706 UFO-Sichtungen 1 10.04.2003 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:27 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.