:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2004, 13:25   #1
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Saturn

Zitat:
01. Juni 2004

FOTOSTRECKE


Kameras nehmen Saturn in die Zange

Die Raumsonde "Cassini" und das Weltraumteleskop Hubble haben spektakuläre Fotos vom Saturn geschossen. Erstmals können Astronomen den Riesenplaneten aus zwei Blickwinkeln in gleicher Schärfe sehen.


Saturn, fotografiert vom Hubble-Teleskop: "Herr der Ringe" in der optischen Zange (NASA, ESA, E.Karkoschka)

20 Millionen Kilometer trennen "Cassini" noch vom Saturn. Am 1. Juli soll die Raumsonde in den Orbit des Planeten einschwenken und mit ihrer vier Jahre langen Mission beginnen. Für Dezember ist das Ausklinken die kleineren europäischen Sonde "Huygens" geplant, die von "Cassini" im Huckepack auf der Reise zum Saturn mitgenommen wurde. "Huygens" wird 2005 versuchen, mit einem Fallschirm auf dem Saturn-Mond Titan zu landen.

Die Forscher der Nasa profitieren schon jetzt von der "Cassini"-Mission: Da die Raumsonde den Saturn von unterhalb der Ebene anfliegt, auf der der Planet die Sonne umkreist, kann sie ihn aus einer anderen Perspektive fotografieren, als es von der Erde aus möglich ist. Wissenschaftler sind daher erstmals in der Lage, den "Herrn der Ringe" aus unterschiedlichen Blickwinkeln in vergleichbarer Qualität zu betrachten.

Das Hubble-Foto vom 22. März ist so scharf, dass auf ihm zahlreiche einzelne Ringe zu erkennen sind. "Cassini" wiederum war bei der Aufnahme vom 16. Mai dem Saturn schon so nahe, dass die Schmalwinkel-Kamera den Planeten nicht mehr vollständig erfassen konnte.

Die exzellente Optik des Hubble-Teleskops ermöglicht derzeit noch Aufnahmen, die annähernd genauso detailreich sind wie die von "Cassini". Allerdings ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Raumsonde den Saturn in nie gekannter Auflösung ablichten wird.

Mehr als zwei Jahrzehnte sind mittlerweile vergangen, seit ein Raumschiff zum letzten Mal den Saturn besuchte: Im August 1981 flog "Voyager 2" an dem Ringplaneten vorbei. Seit 1990 hat das Hubble-Teleskop den Planeten regelmäßig fotografiert.
Quelle

Weitere Bilder hier
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2004, 16:10   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Saturn

Zitat:
Der majestätische Ringplanet Saturn bekommt Besuch von der Erde: Erstmals in der Raumfahrtgeschichte schwenkt an diesem Donnerstagmorgen gegen 4.30 Uhr eine Saturnexpedition in eine Umlaufbahn um den Saturn ein. «Cassini- Huygens» ist zugleich die erste Raumsonde seit 23 Jahren, die in die Nähe des «Herrn der Ringe» kommt. Die früheren Raumsonden hatten Saturn auf ihrem Weg in die Außenbezirke des Sonnensystems lediglich flüchtig passiert.

[..]
Quelle

Zitat:
Die Astronomen überprüfen derzeit noch einmal ihr schon sicher geglaubtes Wissen über den Saturn. Grund sind Messungen der amerikanisch-europäischen Raumsonde "Cassini" zur Rotation des Planeten. "Cassini" erfasste die natürliche Radiostrahlung, um festzustellen wie lange ein Tag auf dem Saturn dauert. Laut NASA sind es demnach durchschnittlich zehn Stunden, 45 Minuten und 45 Sekunden, wobei die Abweichung nach oben oder unten 36 Sekunden beträgt.

Das sind aber sechs Minuten mehr als Messungen der Raumsonden "Voyager 1" und "Voyager 2" 1980 und 1981 ergeben hatten. Die Forscher bezweifeln aber, dass die Rotation tatsächlich langsamer geworden ist. Stattdessen wird untersucht, was im Innern von Saturn dazu geführt haben könnte, dass sich die Radiosignale verändern.

[..]
http://www.kurier.at/chronik/658210.php
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2004, 10:18   #3
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Samstag 3. Juli 2004, 15:41 Uhr

NASA rätselt über Saturn-Ringe

Pasadena (dpa) - Die Ringe des Planeten Saturn stellen die Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde NASA vor neue Rätsel.

Nach den ersten scharfen Bildern von der amerikanisch-europäischen Doppelsonde «Cassini-Huygens» sei im großen Zwischenraum zwischen den als A und B bezeichneten Ringen mehr «Schmutz» festgestellt worden als erwartet, teilten NASA-Wissenschaftler am Freitagabend (Ortszeit) im Kontrollzentrum in Pasadena (Kalifornien) mit. Auch der F-Ring enthalte mehr Schmutz.

Nach Angaben der NASA ähnelt das Material außergewöhnlich dem des äußersten Saturn-Mond Phoebe. Diese dunklen Partikel gäben der Theorie neue Nahrung, dass die Ringe von den Überresten eines Mondes stammen könnten, heißt es. Die NASA-Wissenschaftler haben bislang noch keine Erklärung dafür, warum an den Rändern der Ringe große Mengen an Sauerstoff auftauchen.
....
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2005, 17:27   #4
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard "Cassini" lauscht dem Heulen des Saturn

Moin
Erwecken wir den Thread mal zum neuen Leben
Zitat:
"Cassini" lauscht dem Heulen des Saturn

Die Raumsonde "Cassini" hat ein "schauriges" Heulen vom Ringplaneten Saturn aufgenommen. Die Töne klängen wie von einem "Halloween-Soundtrack", berichtete die Universität von Iowa.

Ursprung sind Radiowellen, die mit Polarlichtern in der Saturn-Atmosphäre verknüpft sind. Dasselbe Phänomen kennen Forscher auch von der Erde. Eine detaillierte Erklärung für die Entstehung dieser Radiowellen gibt es jedoch noch nicht. Von den Saturnaufnahmen erhoffen sich die Astronomen nun neue Erkenntnisse.

"Es ist verblüffend, dass die Radio-Emissionen von Erde und Saturn so ähnlich klingen", sagte Don Gurnett von der Universität von Iowa, der 1979 die Radiowellen der Erde entdeckt hatte. "Wir glauben, dass die wechselnden Frequenzen mit kleinen Quellen von Radiowellen zusammenhängen, die sich entlang der Magnetfeldlinien des Saturn auf und ab bewegen", erläuterte Gurnetts Kollege Bill Kurth.

Als Radiowellen bezeichnen Physiker elektromagnetische Strahlung mit einer kleineren Frequenz als Mikrowellenstrahlung. Sie kann auf natürliche Weise entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen beschleunigt werden. Die Forscher haben die Radiowellen von Erde und Saturn zunächst in Töne übersetzt, um sie hörbar zu machen.

DPA
Quelle
Dieses "Heulen hätte ich gern mal gehört.
Ist bestimmt gruseliger als jede Horrorgeschichte.

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2005, 19:52   #5
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Kuun Lan, kannste hier finden. Sind die Voyager Aufnahmen der Magnetfeldschwingungen.

Jupiter:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000028BOM/

Saturn-Ring-Rauschen:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000028BOR/

Saturn selbst:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000028BOO/

Bzw. Neptun:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000028BOL/

Oder das Magnetfeld von IO:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000284VC/

Uranus:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000028BOQ/



Im Vergleich dazu, so klingt die Erde:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000028BOT/

Dann gibts noch die Aufnahmen der Radioteleskope (das was man als Rauschen am Anfang des Filmes "Contact" z.b hört):

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000028BOU/

Das hier wär das gebundene Pack, gibts aber in DE nicht mehr:

Symphonies of the Planets: NASA Voyager Recordings [US-Import] [IMPORT]

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000001VWG/
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2005, 20:36   #6
Fadenaffe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 383
Standard

Schade, dass selbst davor der Kommerz nicht halt macht :/
Fadenaffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2005, 00:34   #7
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

och fadenaffe, das gibts irgendwo auf den Nasa und Esa FTP Servern auch umsonst. Aber da ist es nicht so schön abgemischt und auch ansonsten ziemlich "roh". Erstens sind die Dateien RIESIG und zweitens reichen sie über einen Tonspektralbereich, der selbst auf einer guten Stereoanlage für unschönes Klirren sorgt.

Niemand muss die abgemischte Form kaufen. Es ist so wie beim Linux: Man kriegt es kostenlos, muss es sich halt selbst zusammenstellen und runterladen. Oder du zahlst einen bestimmten Betrag und kriegst es passend zusammengestellt auf einer Installations-CD.

Ich hab die Jupiter CD zuhause. Schon komisch dieser Sound. Einerseits völlig arythmisch und atonal, aber andererseits ziemlich hypnotisierend. Und irgendwie möcht man es nicht im Dunklen hören...ggg
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2005, 02:58   #8
Fadenaffe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 383
Standard

Ich mags trotzdem lieber, wenn etwas kostenlos ist *gg*
vll find ich ja was bei der NASA/ESA *gg*

lg

Faden
Fadenaffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2005, 03:16   #9
Fadenaffe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 383
Standard

Und hier hab ich sogar schon etwas gefunden:

Hier ein wenig


hier ganz viel mehr

Also stellenweise klingt das wirklich gruselig. Von wegen, im Universum hört dich keiner schreien *gg*
Fadenaffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2005, 13:43   #10
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

sag ich doch, das du es auch umsonst bekommen kannst ;o)

Auf CD isses halt bequemer ;o). Wie bei Linux ;o)
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hexagon auf dem Saturn (Hyperdimensional?) heed Astronomie 1 24.01.2008 12:10
Saturn-Monde Zwirni Astronomie 5 28.02.2005 17:34
Polarlichter am Saturn: einzigartig im Sonnensystem Felix Diverses 1 18.02.2005 02:40
erste daten saturn-titan nane Astronomie 1 14.01.2005 21:55
ISS fliegt durch die Aufnahmen von Saturn Desert Rose Astronomie 1 14.04.2004 21:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:18 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.