:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie > Traumdeutung

Traumdeutung Sind Träume Schäume? Oder möchten sie uns etwas sagen, lassen sie sich deuten?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2004, 16:14   #1
speedy82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wie wirklich ist ein Traum b.z.w. wie wirklich ist die Wirklichkeit ?

In dem Moment wo man träumt z.B. erlebt man absolut real. D.H. man denkt der Traum sei die Realität. Also könnte es doch auch möglich sein, dass die echte Realität ein Traum ist. Natürlich ein viel komplizierterer Traum da man in dem Leben alles klar, deutlich und ohne Zeitsprünge erlebt. Was haltet ihr davon ?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 19:33   #2
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard RE: Wie wirklich ist ein Traum b.z.w. wie wirklich ist die Wirklichkeit ?

Zitat:
Original von speedy82
In dem Moment wo man träumt z.B. erlebt man absolut real. D.H. man denkt der Traum sei die Realität. Also könnte es doch auch möglich sein, dass die echte Realität ein Traum ist. Natürlich ein viel komplizierterer Traum da man in dem Leben alles klar, deutlich und ohne Zeitsprünge erlebt. Was haltet ihr davon ?
Anspielung auf Matrix?

Man denk nicht im Traum das der Traum Realität ist. Eher noch nach dem Aufwachen denkt man das es Real war. Oder man macht sich so seine Gedanken über den Traum.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 11:24   #3
kaiove
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von kaiove
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Planet Erde
Beiträge: 184
Standard

Es geht um "Wahrnehmung"...und die ist immer subjektiv!
Man träumt keine "story" sondern lediglich ein paar Emotionen fluten das Hirn (vom Kleinhirn evoziert) Dann wacht man auf und interpretiert das "Erlbte", je nach psychischer Verfassheit.
Realität ist der Zustand , der sich einstellt, wenn zu wenig Wiskey da ist!

Gibt es nur eine Realität, oder hat jeder eine eigene?
Schöne Erkenntniss auch: "Wir haben kein Bewusstsein, sondern ein Bewusstsein hat uns!"
Uns?...wer genau is das denn??
kaiove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 14:16   #4
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

Zitat:
Uns?...wer genau is das denn??
Der Menschliche Körper, welchen wir darstellen.
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 17:22   #5
MartinB
Benutzer
 
Benutzerbild von MartinB
 
Registriert seit: 25.08.2008
Ort: Brinkum bei Bremen
Beiträge: 55
Standard

Die Wirklichkeit der Wirklichkeit kann man anzweifeln - dass ihr eine gewisse Wirksamkeit eigen ist, weniger.

Zur Ausgangsfrage möchte ich anmerken, dass es im Zustand luziden Träumens immens real sein kann, was man erlebt. Und das denkt man dann nicht nur.
MartinB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 18:30   #6
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard

Aber nicht vergessen:
In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders!
[/spam]

Was die Realität der Traumwelt angeht, empfehle ich Chuang Tzu, der diese Frage schon vor ein paar Jahren gestellt hat.
Oder für jene, die es einfacher mögen: Roverandom von J.R.R. Tolkien, in welchem die träumenden Kinder in Wirklichkeit auf der Rückseite des Mondes sind
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2008, 18:57   #7
Mitternacht
Jungspund
 
Registriert seit: 07.09.2008
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Tim Beitrag anzeigen
Man denk nicht im Traum das der Traum Realität ist. Eher noch nach dem Aufwachen denkt man das es Real war. Oder man macht sich so seine Gedanken über den Traum.
Bitte berücksichtigen Sie, dass das Traumverhalten individuell verschieden sein könnte bzw. ist. Zu Ihrem Beitrag möchte ich in erster Linie anmerken, dass - verzeihen Sie mir das alberne Wortspiel - der gewöhnliche "man von der Straße" auch in der wachen Welt meistens nicht denkt, diese sei Realität, sondern ihre Realität stillschweigend voraussetzt. Meiner eigenen Traumerfahrung entnehme ich ferner, dass, so ich die Gelegenheit habe, im Traum über die wache Welt nachzudenken, mir diese äußerst merkwürdig vorkommt - ebenso merkwürdig, wie im umgekehrten Fall der Traum.
Diese Erfahrung führt natürlich zu rein subjektiven Erkenntnissen und hat keinerlei wissenschaftlichen Wert, womit die Frage, ob das wache Leben selbst eine Art Traum sei, von mir nicht ansatzweise beantwortet werden kann. Davon abgesehen bezweifle ich stark, dass sie überhaupt beantwortet werden kann. Meiner Ansicht handelt es sich bei ihr um pure Spekulation.
Mitternacht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Traum oder Wirklichkeit??? Carlotta Traumdeutung 3 12.05.2006 09:32
Ist Fleischkonsum wirklich so schlecht? Spritzer Medizin 48 31.01.2006 01:02
Wie wirklich ist die Wirklichkeit und wie wirkt sie? elihu Rund um Naturwissenschaft 4 09.07.2005 13:10
Wirklich nur Öl? Myticandy Verschwörungstheorien 21 28.03.2003 19:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:52 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.