:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2004, 09:09   #1
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen runter Haustiere gut für die Gesundheit

Zitat:
Hunde und Katzen gut für die Gesundheit

Haustiere senken Medikamentenkonsum

veröffentlicht: 30.01.04 - 09:14

Berlin (rpo). Menschen, die mit Haustieren zusammenleben, fördern damit ihre Gesundheit. So sinke der Medikamentenkonsum und auch die Zahl der Arztbesuche nimmt deutlich ab.
Die positiven Effekte reichen von niedrigerem Blutdruck, günstigeren Cholesterin- und Blutfettwerten, mehr körperlicher Bewegung und stärkerem Selbstvertrauen bis hin zu geringerem Medikamentenkonsum, wie das Robert-Koch-Institut unter Berufung auf verschiedene Studien berichtet. Dies führe auch zu zehn Prozent weniger Arztbesuchen im Vergleich zu Menschen ohne Heimtiere.

Das Beobachten und das Streicheln der Tiere unterstützen den Experten zufolge den Abbau von Aggressionen und helfen bei der Bewältigung von Stress. Im Umgang mit Hunden, Katzen oder Wellensittichen könnten zudem pflegerische Fähigkeiten entwickelt und geübt werden. Dies stärke Selbstvertrauen und Selbstachtung. Zudem werde dabei auch den eigenen Lebensumständen und Bedürfnissen mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Auch bei der Bewältigung von Problemen sind die kleinen Mitbewohner hilfreich, wie das Institut betont: Sie würden häufig zum Kommunikationspartner und stellten damit vor allem bei allein lebenden und alten Menschen eine Alternative zu Selbstgesprächen dar. Dies unterstütze das Ausbilden der eigenen Meinung und das Lösen von Schwierigkeiten.

Bei einer Studie mit 120 Hundehaltern über 60 Jahren aus dem Großraum München erklärten 87 Prozent, ihre Lebensqualität habe sich mit Hilfe des Tieres deutlich gesteigert. Ein Drittel der Befragten schätzte die eigene Gesundheit als sehr gut ein, und weitere 39 Prozent attestierten sich selbst zumindest eine gute Gesundheit. Bei einer vergleichbaren Gruppe von Senioren ohne Heimtiere sprachen dagegen nur 10 Prozent von sehr guter und 30 Prozent von guter Gesundheit.

Zu ähnlichen Ergebnissen kam den Angaben zufolge eine Studie mit Alzheimer-Patienten. Besaßen sie ein Heimtier, litten sie deutlich seltener an Depressionen und Aggressionen als andere Demenz-Kranke. Auch bei anderen chronisch Kranken könnten Haustiere helfen, den Medikamentenverbrauch und damit die Behandlungskosten zu senken, berichtet das Robert-Koch-Institut. Auch der Verlust geliebter Menschen werde von Tierbesitzern leichter verwunden.

Schließlich führe etwa das Ausführen von Hunden zwangsläufig zu mehr körperlicher Bewegung. Zugleich gebe dies ein Sicherheitsgefühl und fördere häufig auch Sozialkontakte. 40 Prozent der Hundebesitzer und 46 Prozent der Katzenhalter haben einer weiteren Studie zufolge nach der Anschaffung des Tieres deutlich mehr Sozialkontakte.

Im europäischen Vergleich hat Deutschland mit 21,5 Millionen nach Italien (31,4 Millionen) und Frankreich (26,1 Millionen) die meisten Haustiere. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung liegt die Bundesrepublik aber eher am Ende der Statistik: Auf 1.000 Einwohner kommen hier 262 Heimtiere. In Belgien sind es dagegen 685 und in Italien 545.

© RP Online, AFP, ap, ddp, dpa, sid, teleschau-der Mediendienst
Quelle

.... habe ich schon erwähnt, das ich ein kleines Zoo zuhause habe?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesundheit als Chance von Martin Frischknecht Heike Biete... Suche... 35 17.04.2010 14:25
Haustiere Katsumoto Naturphänomene 8 20.07.2004 18:15
Gesundheit - aufs Huhn gekommen? UrsulaU Medizin 1 17.06.2002 13:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.