:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2018, 21:36   #1
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.944
Standard Alex Jones gebannt

Der berühmte US-Amerikanische Verschwörungstheoretiker Alex Jones ("Infowars", "Prison Planet") ist in einer anscheinend konzertierten Aktion mit sämtlichen Inhalten von Facebook, YouTube und Apple gesperrt worden. Jones spricht von Zensur, obwohl keines dieser Unternehmen ein Staatliches ist oder vom Staat kontrolliert wird. Außerdem sind seine Websites immer noch zugänglich.

https://www.deutschlandfunk.de/alex-...icle_id=424906

http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-15726342.html

Passend zu seinen sonstigen politischen Überzeugungen macht Jones jetzt die Opferrolle.

https://anotherangryvoice.blogspot.c...-are-just.html

Es handelt sich natürlich nicht um Zensur, sondern um "virtuelles Hausrecht" der Konzerne.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 21:49   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.566
Standard

Was ist das anders als Zensur?
In diesem Forum wurde ja auch die Diskussion um die Phantomzeit seinerzeit administrativ abgewürgt.
Die Bildzeitung ist auch kein staatliches Organ, obwohl das manche glauben, und zeichnet sich durch strikte Zensur aus.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 21:57   #3
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.944
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Was ist das anders als Zensur?
  1. Die Akteure sind keine staatlichen Stellen
  2. Die Verbreitung der betroffenen Inhalte wird dadurch nicht nachhaltig gestört, wie man ja bei mimikama auch erkennt

Zitat:
In diesem Forum wurde ja auch die Diskussion um die Phantomzeit seinerzeit administrativ abgewürgt.
Und, was ist das Problem damit?

Zitat:
Die Bildzeitung ist auch kein staatliches Organ, obwohl das manche glauben, und zeichnet sich durch strikte Zensur aus.
Die Frage wäre, warum die "Liberalen" (und die "Sozialdemokraten" usw.) zwar gegen das Verbot der Volksverhetzung pöbeln und dagegen, dass man Leuten wie Jones das Maul stopft, nicht aber gegen die Bildzeitung...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 22:41   #4
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.918
Standard

Gerade bei facebook war ich doch einigermaßen überrascht.
Holocaust-Leugnung ist für Zuckerberg okey, aber Jones nicht?

Hmmm



Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
[...]nicht aber gegen die Bildzeitung...
Ich habe letzte Woche im Urlaub nochmal eines dieser alten Walraff-Bildbüchher gelesen und mal abgesehen davon, dass man beim Lesen immer zwischen Wut und Übelkeit schwankt, braucht sich niemand über den Erfolg von Trump wundern und warum dem scheinbar kein Skandal was kann.
Die Bild Zeitung macht seit Jahrzehnten vor, wie man lügt, betrügt und hetzt ohne dass das ihren Erfolg angekratzt hätte
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 22:47   #5
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.944
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Gerade bei facebook war ich doch einigermaßen überrascht.
Holocaust-Leugnung ist für Zuckerberg okey, aber Jones nicht?
Ich denke, für Zuckerberg geht es darum, womit man am meisten Geld verdient. Alex Jones dürfte inzwischen eher abschreckend wirken, die Skandalwirkung von Holocaustleugnung demgegenüber Nutzer anziehen.

Zitat:
Ich habe letzte Woche im Urlaub nochmal eines dieser alten Walraff-Bildbüchher gelesen und mal abgesehen davon, dass man beim Lesen immer zwischen Wut und Übelkeit schwankt, braucht sich niemand über den Erfolg von Trump wundern und warum dem scheinbar kein Skandal was kann.
Die Bild Zeitung macht seit Jahrzehnten vor, wie man lügt, betrügt und hetzt ohne dass das ihren Erfolg angekratzt hätte
Ja, klar. So stellt man aber "wirtschaftlichen Erfolg" (Profit) in den Mittelpunkt der Betrachtung. In Wahrheit gehen natürlich die Verkaufszahlen der gedruckten Medien seit Jahren in den Keller. Aber wenn man immer in "Quoten" rechnet oder in "Euro", kann das gerne mal aus dem Blickfeld geraten.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 23:51   #6
Archimedes
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Rübennasenhausen
Beiträge: 4.389
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Die Akteure sind keine staatlichen Stellen
Ich versteh das als Argument nicht.
Bei anderen Schweinereien (z.B. Minderheiten-Diskriminierung) ist es auch nicht notwendig zu unterscheiden , ob sie nun von einer staatlichen Stelle ausgeht oder gar von einer Privatperson. Was macht es bei Zensur da jetzt besonders?
Archimedes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 00:02   #7
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.944
Standard

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Ich versteh das als Argument nicht.
Es handelt sich um den Unterschied zwischen privatem Einflussbereich und dem der öffentlichen Hand. Außerdem hat Jones nach wie vor die Möglichkeit, als Privatperson (bzw. fern von den genannten Seiten) zu veröffentlichen. Seine Freiheit wurde nicht absolut eingeschränkt, wie man das bei einer staatlichen Maßnahme unterstellen könnte.

Zitat:
Bei anderen Schweinereien (z.B. Minderheiten-Diskriminierung) ist es auch nicht notwendig zu unterscheiden , ob sie nun von einer staatlichen Stelle ausgeht oder gar von einer Privatperson.
Doch, selbstverständlich ist das nötig. Allein deswegen, weil Beamten auf dem Papier zumindest Rassismus verboten ist.

Zitat:
Was macht es bei Zensur da jetzt besonders?
  1. Der unterschiedliche Gegenstand
  2. Die unterschiedliche Gesetzeslage (die Meinungsfreiheit ist so gut wie nirgendwo absolut, das ist nur etwas, was Nazis in immer schrilleren Tonlagen behaupten)
  3. Die Tatsache, dass es da einen offenen Normenkonflikt gibt
  4. Die Tatsache, dass Nazis besonders schön den sterbenden Schwan geben, wenn man ihnen den Mund verbietet
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 22:38   #8
Zett eL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.06.2014
Beiträge: 199
Standard

Zitat:
Ich sperre den Thread jetzt erst einmal für ein paar Tage.
Was auch immer Du Dir dabei nun wieder gedacht hast - kannst Du schon sagen, wann genau diese seltsame Maßnahme endet Basti?
Zett eL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 18:10   #9
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.236
Standard

Offtopic

Zitat:
Zitat von Zett eL Beitrag anzeigen
Was auch immer Du Dir dabei nun wieder gedacht hast - ...
Man merkt sehr deutlich das du hier im Forum nur "dein" 9/11 im Kopf hast und dir nicht die Mühe machst mal über den Tellerrand zu schauen...

Will damit sagen, scheue dich nicht auch mal in anderen Sparten mitzulesen...

/Offtopic
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 23:00   #10
Zett eL
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.06.2014
Beiträge: 199
Standard

Warum sollte ich Sparten mitlesen, die mich nicht interessieren?

Nebenbei gesagt habe ich seit zig Beiträgen nichts mehr in der 9/11-Sparte geschrieben.
Zett eL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Astronauten: Astro-Alex bekommt einen deutschen Kollegen Zeitungsjunge astronews.com 0 02.02.2017 18:23
Angeblicher "Alien" auf Foto gebannt Desert Rose Fakes & Hoaxes 0 23.05.2004 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.