:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Europa

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2018, 10:38   #11
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.869
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Komm schon, neue Ideen!
Neue Ideen?
Nichts dagegen, aber bei dir steht doch nur der alte gammelige VT-Kaffee.
Neue Ideen habe ich in deinen posts noch nie gesehen, nur die alten abgestandenen Resentiments gegen die Wissenschaft.


Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Da muss mehr gewesen sein als offiziell anerkannt. ...
„Als offiziell anerkannt“
Du meinst die wissen mehr, als sie zugeben?

Dann schauen wir doch mal in die „neuen Ideen“ deines posts (#5) rein.


Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Nach einem Besuch des Grossglockners und der Pasterze wird einem schön vor Augen geführt, welchen Unsinn sogenannte seriöse Wissenschaftler oft verbreiten.
Etwa zum Thema: Der Mensch wäre schuld an der Erderwärmung!
So wie deine Formulierung insinuiert (nämlich dass ausschließlich und allein der Mensch...) sagt die Wissenschaft das schon mal nicht.

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Zum Glück gibt es aber aber auch Realisten wie den amtierenden US-Präsidenten, der sich traut gegen die "Umweltlobbyisten" aufzutreten.
Soll man lachen, soll man weinen?
Diesen größten aller denkbaren Trottel, der zur Realität bewiesenermaßen ein äußerst gespanntes Verhältnis hat, einen Realisten zu nennen, ist schon Sellbstdemontage in XXL.

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Somit zeigt sich wieder einmal dass meine Hypothesen solid sind, und man nicht einfach alles glauben darf, was die sogenannte Wissenschaftsgemeinde so von sich gibt ...
Du unterstellst hier, dass „die Wissenschaft nicht weiß, oder gar bestreitet, dass sich das Klima in den letzten Jahrtausenden und Jahrmillionen geändert hat"?

Nicht dein Ernst oder?

Naja, EL Lobo, eines muss man dir lassen, auch wenn du mit der Realität so wenig am Hut hast wie Lawrence P.W., DU bist wenigstens menschlich nie unangenehm aufgefallen.
Während Lawrence beinahe mit jedem seiner posts menschlich unangenehm auffällt.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 01:57   #12
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.510
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
...

Naja, EL Lobo, eines muss man dir lassen, auch wenn du mit der Realität so wenig am Hut hast wie Lawrence P.W., DU bist wenigstens menschlich nie unangenehm aufgefallen.
Während Lawrence beinahe mit jedem seiner posts menschlich unangenehm auffällt.
Lupos Beliebtheitsskala - unteres Ende:
ElLobo
Lawrence
Trump...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 09:39   #13
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.869
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Lupos Beliebtheitsskala - unteres Ende:
ElLobo
Lawrence
Trump...
1) EL Lobo ist weit von dir entfernt.
2) Wie kommst du darauf, dass Trump in meiner Liste schlechter da steht als du?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 11:49   #14
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.510
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
1) EL Lobo ist weit von dir entfernt.
2) Wie kommst du darauf, dass Trump in meiner Liste schlechter da steht als du?
Einfach nur so, weil ich im Grunde weiß, dass du mich mehr schätzt als ihn...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 16:20   #15
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Herrlich. Der übliche Smalltalk, der nichts mit dem eigentlichen Thema gemein hat. Aber unterhaltsam und lesenswert allemal
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 16:28   #16
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen

Du unterstellst hier, dass „die Wissenschaft nicht weiß, oder gar bestreitet, dass sich das Klima in den letzten Jahrtausenden und Jahrmillionen geändert hat"?

Nicht dein Ernst oder?
Doch. Ist mein Ernst, oder vielmehr der Ernst der Wissenschaft. Denn obwohl sogar mammuts gefunden wurden, die praktisch schockgefroren worden sind, inclusive Mageninhalt, wird ja immer noch verbreitet, der mensch wäre zu einem großem Teil schuld an der aktuellen angeblich schnellen Erderwärmung. Und noch dazu wird dem Normalmenschen "gelehrt", er müsse finanzielle Opfer bringen, um umweltgerechte Kraftwerke zu finanzieren, um das Klima zu retten.
Dümmer und oberflächlicher geht es nicht mehr. Das soll Wissenschaft sein?
Nichts dagegen, Kraftwerke und Motoren zu ersetzen, die schädliche Gase in die Atmosphäre pumpen, aber diese für die hauptsächliche Erderwärmung verantwortlich zu machen ist pure Polemik ...

Vielmehr ist wahr, dass es immer schon einen Mix zwischen kälten und warmen Zeiten gegeben hat, mit und ohne menschlicher Technologie. Wir Menschen können original gar nichts beeinflussen, zumindest nicht massgeblich. Wir müssen uns als Spezies einem schwankenden Klima beugen und anpassen. Solange wir glauben, alles steuern zu können, geben wir uns blinder, als wir erscheinen sollten ...
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 16:58   #17
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.869
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Doch. Ist mein Ernst, oder vielmehr der Ernst der Wissenschaft.
Dann liegst du falsch.
Die Wissenschaft weiß sehr wohl, dass und wie sich das Klima geändert hat.
Man weiß nicht nur über den Temperaturverlauf Bescheid, sondern auch über die Zusammensetzung der Atmosphäre usw. usf.


Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Denn obwohl sogar mammuts gefunden wurden, die praktisch schockgefroren worden sind, inclusive Mageninhalt, wird ja immer noch verbreitet, der mensch wäre zu einem großem Teil schuld an der aktuellen angeblich schnellen Erderwärmung.
Ich sehe den Zusammenhang nicht.
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Und noch dazu wird dem Normalmenschen "gelehrt", er müsse finanzielle Opfer bringen, um umweltgerechte Kraftwerke zu finanzieren, um das Klima zu retten.
Das lehrt die Wissenschaft nicht, das ist eine politische Forderung

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Dümmer und oberflächlicher geht es nicht mehr. Das soll Wissenschaft sein?
Nein, wie gesagt, das ist Politik.

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Nichts dagegen, Kraftwerke und Motoren zu ersetzen, die schädliche Gase in die Atmosphäre pumpen, aber diese für die hauptsächliche Erderwärmung verantwortlich zu machen ist pure Polemik ...
Nöö, da gibt es Untersuchungen, Messwerte usw.
Pure Polemik ist allein deine Gegenposition.
Hast du denn außer Polemik vielleicht widersprechende Messungen?

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Vielmehr ist wahr, dass es immer schon einen Mix zwischen kälten und warmen Zeiten gegeben hat, mit und ohne menschlicher Technologie.
Ja, und das weiß die Wissenschaft auch.

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Wir Menschen können original gar nichts beeinflussen, zumindest nicht massgeblich. Wir müssen uns als Spezies einem schwankenden Klima beugen und anpassen. Solange wir glauben, alles steuern zu können, geben wir uns blinder, als wir erscheinen sollten ...
Hmm...

Zitat:
So erwärmte sich die Erde beim Übergang von*Eiszeit*in eine Zwischeneiszeit binnen ca. 10.000 Jahren etwa um 4 bis 5*°C. Bei der menschengemachten globalen Erwärmung wird jedoch eine Temperaturerhöhung von 4 bis 5*°C binnen 100*Jahren erwartet; die Erwärmungsgeschwindigkeit ist also etwa 100-mal größer als bei historischen natürlichen Klimaveränderungen.[5] […]
Der natürliche*Klimawandel*wird mittlerweile vom*anthropogenen*(menschengemachten) Einfluss deutlich überlagert. Der IPCC schreibt in seinem 2013 erschienenen*fünften Sachstandsbericht, dass es extrem wahrscheinlich ist, dass die Menschen mehr als 50*% der 1951–2010 beobachteten Erwärmung verursacht haben. Nach der besten Schätzung stimmt der menschliche Einfluss auf die Erwärmung in etwa mit der insgesamt beobachteten Erwärmung während dieses Zeitraums überein
https://de.wikipedia.org/wiki/Globale_Erw%C3%A4rmung
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 10:01   #18
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.482
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Dümmer und oberflächlicher geht es nicht mehr....
Richtig. Das ist die Gebetsmühle der "Klimaleugner", die sich als "Klimaskeptiker" tarnen.
Sie verbreiten Unterstellungen über "Die Wissenschaft", die von Naivlingen, wie ElLobotomo gerne wiedergekäut werden.
Wir haben ja in seinen Posts gesehen, wie wenig er von den Sachen kapiert hat, über die er schreibt.
Das angekündigte Buch muss ja ein schrechliches Machwerk werden.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 11:21   #19
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Das angekündigte Buch muss ja ein schrechliches Machwerk werden.
Danke für die Werbung
Angekündigte "Katastrophen" von diversen Werken durch selbsternannte Kritiker sind meist die echten Höhepunkte in einer sonst eher tristen weil gleichgeschalteten Literaturwelt ...
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 11:29   #20
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen

Das lehrt die Wissenschaft nicht, das ist eine politische Forderung

Nein, wie gesagt, das ist Politik.
Aha, jetzt schiebst du den schwarzen Peter also schlussendlich den Politikern zu, die sich ja ihrerseits immer auf wissenschaftliche Untersuchungen beziehen!

Wenn also ohnehin alles nicht beweisbar und in Schwebe ist kann ja auch der US-Präsident mit seiner Klimaprojektkritik anderer Länder recht haben - oder zumindest nicht ganz unrecht, und damit auch ich

Nicht mehr wollte ich aufzeigen, denn es ist gefährlich, nur auf eine Meinung zu hören.

Ist ja das gleiche wie mit den sogenannten NGO's, die ja lange vorgegeben haben, Menschen in Seenot zu retten, in Wirklichkeit aber offensichtlich von Anfang an Teil einer organisierten Schleppermafia waren und auch sind, denn nicht umsonst sind sie es immer, die vor Ort sind, wenn "zufällig"ein Flüchtlingsboot in Seenot gerät.
Aber die Wahrheit kommt immer irgendwann ans Tageslicht, selbst wenn sie lange versucht wird zu verschleiern!

Ups, noch so ein heikles Thema, wo man hier sicher wieder einmal über mich herfallen wird, wie ich es wagen kann, so etwas zu schreiben, selbst wenn es offensichtlich ist.
Nicht dass ich menschen ertrinken lassen will, aber wenn man einen Dieb auf frischer Tat ertappt, dann belohnt man ihn ja nicht auch noch, indem man ihm gibt was er wollte, und illegaler Grenzübertritt bleibt nun mal illegal. Zum Glück neigt sich jetzt langsam die Waage bei den europäischen Politikern zum Realismus.

Also Augen und vor allem Ohren aufmachen!!! Was einmal verpönt war auszusprechen, kann schon sehr bald salonfähig sein
Ist mit vielen Dingen so ...
Wer's nicht wahrhaben will sollte Geschichte lernen.

Geändert von ElLobo1 (13.07.2018 um 11:36 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
120 Mio Jahre alte Landkarte? Acolina Außergewöhnliche Funde 38 23.03.2018 15:40
64.000 Jahre alte Felszeichnung - eine neue alte Hochkultur? ElLobo1 Europa 0 26.02.2018 12:03
7000 Jahre alte Schrift gefunden basti_79 Europa 16 11.11.2013 18:34
500 Jahre alte Schildkröte Zwirni Kurioses 2 12.09.2004 15:10
Forscher entdecken mehr als 4000 Jahre alte Zivilisation in Ecuador Zwirni Amerika 1 02.07.2003 23:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:00 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.