:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2004, 21:47   #21
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

das zweite finde ich realistischer.das erste sah zu sehr nach bearbeitung aus.

@Od[]L

stimmt könnte auch sein.es wäre sicherlich interessant zu erfahren wie diese metal beschaffen ist wenn es denn ein neues ist.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 18:06   #22
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

um das mit den anderen farben nochmal zu festigen ..

ich hab einen ausschnitt von einem marsexpress orbitfoto
ins von mir erzeugte colorbild von opportunity gemixt.
ich bin davon überzeugt das die nasabilder in ihrer farbgebung
und helligkeit absolut fehlerhaft sind.

hier mein erzeugtes pic
http://cya.de/mars/rgbtest_auto1.jpg
(beruht auf original nasa farbinformations s/w einzelbildern)
dieses foto soll die eigentlich in den bildinfos zu findende
vielfalt der farblichen unterschiede zeigen
farbkanäle können vertauscht sein - was den nachweis nicht
schmälert.
diese einzelfilter originale findet man hier im raw-bereich.
http://marsrovers.jpl.nasa.gov/galle...nity_p004.html

hier das original farbbild von der nasa erzeugt ..
(man nehme ein schwarz/weiss foto und mische rot ein)
http://cya.de/mars/panocut_nasa.jpg

hier zu den orbitbildern vom esa marsexpress
http://www.esa.int/export/esaCP/SEMD....html#subhead1
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 21:26   #23
Od[]L
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hmm die frage ist doch: warum verändert die nasa die Farbmischung?????

so jetzt könnt ein kleiner Verschwörungstheoretiker kommen und sagen das die Marsbilder eh gefake sind und in echt da area 51 fotographiert wurde.....abr so wollen wir ja net sein
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 21:37   #24
V.A.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also wenn ich mir dieses Bild anschaue.
http://cya.de/mars/rgbtest_auto1.jpg
kämme man doch glatt auf die Idee,die grünlichen Flächen,für Mossbewuchs zuhalten.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 22:51   #25
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Den Vergleich von "nanes Farbmischung" mit den Farben vom ESA Marsexpress aber auch den "Original-NASA-Farben" finde ich schon mal sehr interessant. Nanes Farben passen perfekt zu denen des Marsexpress.

Zum Bewuchs: Ok es bleibt die Frage, ob es nun wirklich grün ist. Aber spekulieren wir mal:

Mein erster Gedanke, als ich nanes Bilder sah, war, dass es mich sehr an arktische Tundralandschaften erinnert. Der "Bewuchs" befindet sich vermehrt in diesem Krater, der zum einen Windschutz bietet, zum anderen sicher auch Feuchtigkeit etwas besser speichert als die Umgebung. Die Steine sind auch gute Wärmespeicher, sprich solche Krater bieten wohl ein halbwegs angenehmes Kleinklima für robuste Vegetation. Die bleibt natürlich - wie auch in der Tundra - sehr niedrig, um Wärme- und Wasserverlust durch die starken Winde möglichst gering zu halten. (Wer mal in der Tundra war, hat vielleicht auch gestaunt, wie Pflanzen dort den Windschutz etc. selbst kleinster Steine und Ritzen geschickt ausnutzen, mitten in der "Wüste" bilden sich so oft regelrechte Mini-Oasen - und genau an sowas erinnert mich dieses Mars-Bild).

Hm, und wenn es wirklich grün wäre, deutete dies ja auch in Richtung Photosynthese... hui verflixt viele Parallelen zur Erde ... unser Bruder, der Mars...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 23:06   #26
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

hm.rein theoretisch ist doch nicht mal so unwahrscheinlich das auf dem mars rudimentäre pflasnzenkulturen prächtig gedeihen.
die atmosphäre ist dafür wie geschaffen und auch die themperaturen sind für die pflanzen noch im rahemen des erträglichen.
es wäre also garnicht so unwahrscheinlich.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2004, 23:22   #27
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Wieso gleich Pflanzen?


Eklogite
Ich würde mir nicht anmaßen nur weil etwas grün aussieht auch gleich auf Pflanzen zu schließen. Mir erscheint dieser "teppich" da auch ziemlich unnatürlich, aber das liegt wohl auch an den farbspielereien
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2004, 02:26   #28
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

ich meinte nur das rein theoretisch pflanzliches leben möglich wäre.
das das nicht der fall bezweifle ich nicht.

hm der würfel sieht mir irgendwie wie ein borgcubus aus
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2004, 21:15   #29
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

die nasa/jpl experten räumen in neusten meldungen
durchaus farbfehler ein. wenigstens etwas *g*
mag ja zufall sein das dieses gerade jetzt auftaucht.

im heutigen briefing wurde dem farbthema recht viel
zeit eingeräumt.
und fast der ausschnitt behandelt .. welchen ich unter
meine bearbeitung genommen habe.
es wurde sogar nebenher der teilweise recht hohe grünanteil
angesprochen.
alles nur zufall *g*

dann warten wir ab - ob der ganze salat bald mal
vernünftig gemischt wird.

http://marsrovers.jpl.nasa.gov/spotl..._20040128.html

die folgenden bilder sind übrigens von der nasa/jpl
und nicht von mir !!



  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2004, 22:09   #30
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

langsam wirds krass ..

hier ein bild - ohne farb oder helligkeit/kontrast änderung.
echt original frisch nasa/jpl opportunity micro imager ..

ein zoom/macro pic eines 3x3cm bereiches.

man beachte die farben (helles rotbraun / sandfarben)
ob da langsam der groschen/cent fällt?

macro image 3x3cm

leg ich noch einen drauf was meinen colormix betrifft.
das neueste spektralfoto belegt
zusätzlich wo feuchte regionen zu finden sind.
wenn ich dort im panorama meinen gefilterten bereich
sehe .. dann sind alle meine vermutungen bestätigt.
starke feuchtigkeit in etwas höheren regionen durch
airbagverpressung und in tieferen bereichen ohne verpressung.
weitere bereiche zwischen den steinen meines ausschnitts.
etwas weniger feuchte im dunkelgrünbereich - passend
zu den von mir grün dargestellten bereichen.

hematit spektralpic
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es unter im Wostoksee 4000 Meter unter dem Eis der Antarktis heiße Quellen? Acolina Rund um Naturwissenschaft 17 14.02.2009 17:20
SAR-Lupe: Aufklärungssatelliten-Quintett komplett Zeitungsjunge astronews.com 0 22.07.2008 12:10
Kristalle unter Hochspannung Sajuuk Rund um Naturwissenschaft 3 11.11.2005 19:05
Magmatische Aktivität unter Mitteleuropa Acolina Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 8 27.10.2005 20:50
Was geht unter Terror und was unter Freiheitskampf? RedneX Politik & Zeitgeschehen 4 18.08.2005 14:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:01 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.