:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > UFO-Sichtungen

UFO-Sichtungen Meldungen über UFO-Sichtungen - Diskussion der Erklärungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2004, 22:28   #1
El Chupacabra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die Beobachtung von Ronald Johnson

Am Abend des 2. November 1971 erlebte der Bauernsohn Ronald Johnson aus Delphos bei Kansas die Überraschung seines Lebens.
Johnson hütete die Schafe auf dem Hof seines Vaters, als er ein pilzförmiges Objekt sah, das mit bunten Lichtern übersäht war und nur etwa 60 cm über dem Boden schwebte. Das Objekt war nur 25 Meter von Johnson entfernt, so dass er genaue Details erkennen konnte. Er schätzte, dass das Objekt einen Durchmesser von etwa 3 Metern hatte. Johnson beobachtete das Objekt einen Augenblick lang sprachlos, doch dann schoss es davon und strahlte von unten ein helles Licht aus, das ihn kurz blendete. Nachdem sich Johnson von seinem anfänglichen Schock erholt hatte, rannte er ins Haus und holte seine Familie, die alle das Objekt hoch am Himmel über den Horizont verschwinden sahen. Doch die Geschichte endet hier noch nicht. Als die Familie das Gelände untersuchte, über dem das Objekt geschwebt war, bemerkten sie zu ihrem Erstaunen einen glühenden Ring auf dem Boden und ein Glitzern auf einigen Bäumen der Umgebung. Johnsons Mutter, eine Krankenschwester, berührte den Boden und berichtete später, dass ihre Finger gefühllos wurden,als ob sie lokal betäubt wären. Dieser Zustand hielt beunruigende zwei Wochen lang an.
Eine Woche später schneite es, und dennoch blieb der Ring Schneefrei. Eine weitere Untersuchung des Rings ergab, dass die direkt darunter liegende Erde wasserundurchlässig war und der Boden eine große Menge an Nocardia enthielt. Diese Substanz wird häufig bei Pilzen gefunden (und kann manchmal glühen). Man nahm an, dass Energie aus dem UFO den Ring verursacht hätte. Johnson litt nach der Beobachtung unter Kopfschmerzen, Augenentzündungen und wiederholten Alpträumen.


So, so... ist nun diese Geschichte wahr oder nicht!?
Ich stehe ihr ehrlich gesagt etwas zurükhaltend gegenüber. Was aber nicht heisst, dass ich sie für erfunden halte, aber ich wüsste gerne einmal eure Meinung!

Danke und schönen Gruß!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2004, 09:17   #2
soul
Foren-As
 
Benutzerbild von soul
 
Registriert seit: 22.04.2002
Beiträge: 736
Standard RE: Die Beobachtung von Ronald Johnson

mhh ... haben nicht die Nazis mit runden Flugobjekten experementiert? Vielleicht ein überbleibsel aus der Nazi zeit ... sozusagen auf einem Testflug ... den Ring kann ich mir dann aber nicht erklären
__________________
soul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2004, 09:29   #3
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Wie kann man denn im Zeitalter der UFOs noch von diesen alten Kreiseln sprechen?
Daß man damals rum experimentiert hat steht außer Frage. Genau so sollte es außer Frage stehen, daß etwas als "Kreigsbeute" gefundenes, mitgenommen wurde. Bis 1971 ist eine lange Zeit zum Weiter entwickeln, und besonders die Amerikaner könnte da ihren Spaß dran gehabt haben.
Nach meiner persönlichen Meinung allerdings, halte ich diese "Glitzer"Effekte für übertrieben.

MFG Bundy
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2004, 10:33   #4
soul
Foren-As
 
Benutzerbild von soul
 
Registriert seit: 22.04.2002
Beiträge: 736
Standard

War ja nur um ne Verbindung herzustellen ... meinte damit die Idee als Überbleibsel ...
__________________
soul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2004, 14:50   #5
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

Zitat:
Genau so sollte es außer Frage stehen, daß etwas als "Kreigsbeute" gefundenes, mitgenommen wurde.
vorallem technologien wie diese dürften für die amis interessant gewesen sein.im sich abzeichnenden konflikt mit den russen war alles was einen vorteil bringt erlaubt und erwünscht.

Zitat:
Bis 1971 ist eine lange Zeit zum Weiter entwickeln, und besonders die Amerikaner könnte da ihren Spaß dran gehabt haben.
anders wäre es auch unlogisch.keiner würde technologie die er erbeutet hat nicht versuchen weiter zu entwickeln.
aber in diesem zusammenhang muss ich sagen zweifle ich irgendwie an einer beteiligung des millitärs.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2004, 15:31   #6
El Chupacabra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Sereck
Zitat:
Genau so sollte es außer Frage stehen, daß etwas als "Kreigsbeute" gefundenes, mitgenommen wurde.
vorallem technologien wie diese dürften für die amis interessant gewesen sein.im sich abzeichnenden konflikt mit den russen war alles was einen vorteil bringt erlaubt und erwünscht.

Zitat:
Bis 1971 ist eine lange Zeit zum Weiter entwickeln, und besonders die Amerikaner könnte da ihren Spaß dran gehabt haben.
anders wäre es auch unlogisch.keiner würde technologie die er erbeutet hat nicht versuchen weiter zu entwickeln.
aber in diesem zusammenhang muss ich sagen zweifle ich irgendwie an einer beteiligung des millitärs.
Also ich stimme mit Sereck ( Einer unserer Lebenden Foren-Legenden! ) überein, wobei ich allerdings denke, dass es unlogisch wäre, wenn das Militär damit zu tun hätte.
Denn selbst wenn dies eines ihrer Projekte wäre und dies eine ... keine Ahnung, vielleicht eine Sonde wäre, warum lässt man es dann leuchten, so dass man es sofort entdeckt, wenn es sich in der Nähe befindet? Normalerweise muss ja immer alles getarnt sein!
Und warum blieb ein solcher Ring zurück, woher soll der kommen?
(Man bedenke: Angeblich sollen Substanzen, die auch in Pilzen vorkommen gefunden worden sein!
Zitat:
[...]und der Boden eine große Menge an Nocardia enthielt. Diese Substanz wird häufig bei Pilzen gefunden[...]
Also bleibt eine genaue Erklärung wieder offen!? Oder?)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
einige wichtige seiten zur beobachtung der sonne nane Die Sonne 5 05.10.2005 02:44
Weblegende: Das Geheimnis der Layne Johnson Desert Rose Kurioses 2 23.07.2004 02:55
beobachtung 2003 nane Astronomie 2 11.08.2003 15:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.