:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2018, 17:00   #11
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.158
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
So argumentiert doch die AfD und die anderen Nazis?
Wahrscheinlich hätte die SED sogar ein bisschen ähnlich wie Skarabäus argumentiert.
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:10   #12
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 334
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Dieses Verbot gäb es (mMn) nicht, wenn jede Kultur zu ihren Wurzeln stehen könnte/dürfte im eigenen Land. Da aber zunehmend unterschiedliche Religionen in größeren Maße aufeinanderprallen, geben wir (des lieben Friedens willen) nach und nach unsere eigene Kultur/Lebensweise auf. (mM)
Unsere kulturellen Wurzeln? Die aus dem vorderen Orient (Christentum, Judentum), aus Frankreich (Hugenotten), dem slawischen Raum (Obodriten, ein deutscher Kaiser aus Prag), Spanien (Karl der fünfte), etc...?
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:13   #13
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von derwestermann Beitrag anzeigen
Unsere kulturellen Wurzeln? Die aus dem vorderen Orient (Christentum, Judentum), aus Frankreich (Hugenotten), dem slawischen Raum (Obodriten, ein deutscher Kaiser aus Prag), Spanien (Karl der fünfte), etc...?
Also ich lebe in Deutschland. Wo du beheimatet bist, weiß ich nicht.
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:15   #14
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 334
Standard

Dennoch: Man darf eine Bevölkerung nicht aus "humanitären" Gründen mit Integration überlasten. Bei der nächsten Rezession sind dann nämlich die Migranten wieder schuld und dürfen die Suppe auslöffeln, die die Hochfinanz uns eingebrockt haben wird.
Mehr Werbung für das wahre Leben: Lieber einen neuen Migranten, als einen neuen Flachbildschirm, z.B..
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:15   #15
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.661
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Dieses Verbot gäb es (mMn) nicht, wenn jede Kultur zu ihren Wurzeln stehen könnte/dürfte im eigenen Land.
Wie das?
Das hat doch nichts mit anderen Kulturen zu tun, sondern damit, dass die deutsche Bevölkerung immer säkularer wurde.

Abgesehen davon ist das auch kein deutsches Phänomen, sondern ein europäisches.

Zitat:
Das Gericht sprach der italienischen Mutter Soile Lautsi 5000 Euro Entschädigung zu. Im Schuljahr 2001/02 besuchten ihre Kinder, damals 11 und 13 Jahre alt, in Abano Terme eine staatliche Schule, in der alle Klassenzimmer ein Kreuz an der Wand hatten. Lautsi verlangte, die Kreuze zu entfernen und ihre Kinder in Räumen ohne religiöse Symbole unterrichten zu lassen. Sie berief sich dabei auf ein Urteil des italienischen Kassationsgerichts, dem zufolge Kreuze in Wahlbüros gegen die religiöse Neutralität des Staates verstoßen.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen...-a-659041.html
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:22   #16
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Wie das?
Das hat doch nichts mit anderen Kulturen zu tun, sondern damit, dass die deutsche Bevölkerung immer säkularer wurde.
Glaub ich persönlich nicht. Ich denke eher das durch zunehmend islamistischen Einfluß man keine Querelen wollte und sich deshalb zu solch Schritten/Verboten entschlossen hat. Sie betreffen ja beide Religionen in meinem Beispiel.
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:25   #17
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.055
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Es wird Leuten angetan. (Vorausgesetzt das du z.B. Lehrer als Menschen akzeptierst.)
Das verstehe ich jetzt nicht. Es bieten sich mehrere Möglichkeiten zur Interpretation.
  1. Was ist "es"? Konversion, Überzeugung, jeweils Versuche dessen?
  2. Was hat das mit Schule bzw. mit Lehrern zu tun?
  3. Gibt es Ausnahmen von der pauschalen Annahme, jede Meinungsäußerung wäre erlaubt? Wenn ja, welche wären das?

Zitat:
[ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet]

Guck mal z.B. hier:

Berliner Lehrerin darf kein Halskreuz tragen

Kopftuch ist übrigends ebenfalls verboten, bevor hier wieder ein Aufschrei durchs Forum geht...
Ja, das ist doch konsistent: Wer Kopftücher verbietet (wegen des Neutralitätsgebots - Normenkollision!), muss auch Kreuze verbieten. Umgekehrt könnte man auch beides erlauben. Wäre meiner Meinung nach genauso rechtens - das sage ich in diesem Zusammenhang übrigens schon seit gut 10 Jahren.

Zitat:
Dieses Verbot gäb es (mMn) nicht, wenn jede Kultur zu ihren Wurzeln stehen könnte/dürfte im eigenen Land.
Da missverstehst Du das Grundgesetz deutlich erkennbar: Es werden eben nicht nur "die eigenen Wurzeln" und "die eigene Kultur" geschützt. Ganz im Gegenteil. Das geht auch schon aus dem Wortlaut von Artikel 4 hervor. Da ist keine Ausnahme vorgesehen für irgendeine Religion oder Weltanschauung. Keine wird privilegiert - nicht einmal die Überlieferte. Das ist der Sinn davon.

Zitat:
Da aber zunehmend unterschiedliche Religionen in größeren Maße aufeinanderprallen, geben wir (des lieben Friedens willen) nach und nach unsere eigene Kultur/Lebensweise auf. (mM)
Wo "prallen" denn "Religionen" "aufeinander"? Und wie kommt es, dass Du empfindest, dass Du durch die Anwesenheit Anderer Deine Religion/Weltanschauung (gleich welche "Kultur" kann man mMn zwanglos dazuzählen) "aufgeben" willst?

Warum lässt Du das nicht einfach bleiben, und praktizierst Deine Religion/Kultur/Weltanschauung, unabhängig davon, was andere machen?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:34   #18
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.661
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Glaub ich persönlich nicht.
Was genau glaubst du nicht?

Dass die deutsche Bevölkerung immer ungläubiger wurde, oder dass das der Grund ist?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:39   #19
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen

Ja, das ist doch konsistent: Wer Kopftücher verbietet (wegen des Neutralitätsgebots - Normenkollision!), muss auch Kreuze verbieten. Umgekehrt könnte man auch beides erlauben. Wäre meiner Meinung nach genauso rechtens - das sage ich in diesem Zusammenhang übrigens schon seit gut 10 Jahren.
Und ich sage. Jedem seine Weltanschaung in seiner Kultur. Was ist daran falsch? Wenn Kulturen nicht wahllos vermischt würden, gäbs diese ganzen Probleme und Verbote überhaupt erst gar nicht! (mM)

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Und wie kommt es, dass Du empfindest, dass Du durch die Anwesenheit Anderer Deine Religion/Weltanschauung (gleich welche "Kultur" kann man mMn zwanglos dazuzählen) "aufgeben" willst?
Ich will sie ja nicht aufgeben. Beim Beispiel der Lehrerin muß ich sie ja aufgeben...
Ich erklärs dir mal.

Diese Lehrerin ist gläubig. Sie hat (als Beispiel) das Kreuz entweder von ihrer Mutter/Großmutter erhalten/geerbt oder zu ihrer Konfirmation bekommen. Sie hängt daran, weil es ihren Glauben stützt oder sie sich damit durch Gott behütet fühlt... Und nun kommt "Vater Staat" und verbietet ihr das Kreuz während der Ausübung ihres Berufes zu tragen?

Das soll Religionsfreiheit sein?

Das seh ich leider anders.
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:48   #20
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.055
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Und ich sage. Jedem seine Weltanschaung in seiner Kultur. Was ist daran falsch? Wenn Kulturen nicht wahllos vermischt würden, gäbs diese ganzen Probleme und Verbote überhaupt erst gar nicht! (mM)
Da widersprichst Du Dir ja selber... Stell Dir mal vor, dass jemand solche "Vermischung" - die Du anscheinend als anstößig empfindest - als Bestandteil seiner Kultur begreift...

Dieser Anstoß ist übrigens auch anscheinend Anteil Deiner Kultur.

Zitat:
Diese Lehrerin ist gläubig. Sie hat (als Beispiel) das Kreuz entweder von ihrer Mutter/Großmutter erhalten/geerbt oder zu ihrer Konfirmation bekommen. Sie hängt daran, weil es ihren Glauben stützt oder sie sich damit durch Gott behütet fühlt... Und nun kommt "Vater Staat" und verbietet ihr das Kreuz während der Ausübung ihres Berufes zu tragen?

Das soll Religionsfreiheit sein?

Das seh ich leider anders.
Ja, folgerichtig. Es kommt da zu einer Normenkollision. Das Neutralitätsgebot und die Religionsfreiheit müssen gegeneinander abgewogen werden. Da kommt man dann wegen Artikel 4 GG zu dem Ergebnis, dass alle Religionen gleichermaßen berechtigt werden müssen (Kreuze und Kopftücher entweder beide erlaubt oder beide verboten).

Wenn Du ein Problem damit hast, dass Kreuze verboten werden, steht Dir der Rechtsweg offen - Du müsstest aber eben in Kauf nehmen, dass Kopftücher auch erlaubt werden, wenn Kreuze erlaubt werden. Das ist nicht einmal ein Paradoxon (das Du scheinbar provozieren willst), sondern der Gleichbehandlungsgrundsatz.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwägungen zu KI und Politik basti_79 Künstliche Intelligenz 13 29.10.2017 13:13
Was ist Politik? Sajuuk Kurioses 8 21.01.2006 18:56
chinesische Politik Caput Verschwörungstheorien 13 26.10.2004 13:19
"Kerrys Politik" Caput Verschwörungstheorien 13 16.07.2004 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.