:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Justiz

Justiz Richter und ihre Eigenarten, Strafrecht, Äußerungsrecht, die Gültigkeit der Verfassung hier und anderswo

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2017, 15:49   #1
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.235
Standard G20-Rachejustiz: Klares Fehlurteil, keine Reaktionen, weiter wie bisher

Gut geschrieben und gut argumentiert, letztendlich zeigt sich aber auch hier Systemversagen: trotz offensichtlicher Defekte gibt es für die Öffentlichkeit keine Möglichkeit, wahnsinnige Juristen aufzuhalten. Damit kann man sich den Betrieb einer Gerichtsbarkeit und entsprechend angeflanschter Institutionen (Gefängnisse, Universitäten) letztendlich sparen. Wenn das Opfer genug Geld vorschießen kann, gibt es vielleicht von der zweiten Instanz noch ein vertretbares Urteil, aber dieser Schandfleck wird nicht mehr zu tilgen sein und den Ruf der ganzen Branche in den Abgrund reißen.

https://www.lto.de/recht/studium-ref...jurastudenten/
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 14:06   #2
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 152
Standard

Mal die Kommentare unter diesem Aufsatz eines Studenten lesen, das erscheint nicht besonders Stichhaltig, was dieser da schreibt.
Und die Verurteilung auf 31 Monate, anstatt der vom Staatsanwalt geforderten 21 Monate, kann ich nicht als Beweis für wahnsinnige Richter und das völlige Versagen unserer Justiz werten.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 14:43   #3
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.235
Standard

Zitat:
Zitat von derwestermann Beitrag anzeigen
Mal die Kommentare unter diesem Aufsatz eines Studenten lesen, das erscheint nicht besonders Stichhaltig, was dieser da schreibt.
Die Frage wäre: was zählt denn da als Beweis?

Zitat:
Und die Verurteilung auf 31 Monate, anstatt der vom Staatsanwalt geforderten 21 Monate, kann ich nicht als Beweis für wahnsinnige Richter und das völlige Versagen unserer Justiz werten.
Naja, also dass die Richter weder Vernunft noch Gewissen haben walten lassen, liegt auf der Hand.

Ob die Justiz völlig versagt, ist im Grunde gleichgültig, wenn die Bevölkerung das Vertrauen in diesen Behördenkomplex verliert.

http://www.zeit.de/hamburg/2017-08/e...ung-29-08-2017

Zitat:
Der Angeklagte wurde unter anderem des schweren Landfriedensbruchs, der gefährlichen Körperverletzung und des besonders schweren Angriffs auf Vollstreckungsbeamte schuldig gesprochen. Nach Überzeugung des Richters hatte er am späten Abend des 6. Juli bei Krawallen im Schanzenviertel zwei Flaschen auf einen Polizisten geworfen.

[…]

Selbst der Richter sagte gestern, er gehe davon aus, dass die Verteidigung Berufung einlegen werde.
Andere Urteile mit ähnlichen Strafmaßen:
Diesen Beispielen ist gemein, dass die Taten schwere Folgen hatten - entweder für das Opfer allein oder für die Gesellschaft insgesamt. Dieses Element kann man bei der hier diskutierten Tat nicht ausmachen.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 14:54   #4
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Naja, also dass die Richter weder Vernunft noch Gewissen haben walten lassen, liegt auf der Hand.
Tatsächlich? Festgemacht an diesem einen Fall? Selbst wenn es mehrere Fälle gibt, klar sind nicht alle RichterInnen unfehlbar, aber die oben zitierte Behauptung ist ein starkes Stück.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habermas: "Reformen vortäuschen, weiter wie bisher!" basti_79 Politik & Zeitgeschehen 3 13.07.2016 14:30
faz: Weiter wie bisher! Aber mit Druck! basti_79 Medien 20 03.06.2016 22:42
PEGIDA und die Reaktionen perfidulo Diverses 4 24.12.2014 11:42
Jupitermond Europa: Schnelle chemische Reaktionen in der Eiskruste Zeitungsjunge astronews.com 0 06.10.2010 13:53
rätselhafte Reaktionen der Vegetation Zwirni Hohle Erde 4 19.09.2002 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.