:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2017, 10:27   #11
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
In einem Youtube-Video https://www.youtube.com/watch?v=R7goamfvJTw fand ich folgenden Kommentar: JTruthseekervor 9 Jahren.
Der Kommentator hat offensichtlich auch andere esoterische Foren gewarnt, so bei FIGU
Zitat:
Older Messages

Discussionboard of FIGU: General Area: Non-FIGU Related: Archived Topics: The Mysteries - Blocked: Older Messages
Posted by James the truthseeker on Wednesday, October 04, 2000 - 05:48 pm:
Hyperboreans.

Greetings all,

About the Hyperboreans of Mt. Shasta. I personaly feel they are "very kind" human beings still living in the mountain. I've being to the mountain a number of times now, as I have many good friends there. I have also seen many beautiful linticular cloud formations over and around the mountain.

From what I've being able to determine, the hyperboreans were first given the name "Lemurians" by the publication of a book called "Dweller on Two Planets", by Fredreck Oliver, in 1895. Following this others have written books on the "Lemurians of Shasta" as everyone was then calling them by this name.

In the 1930s the people from the Mountain "hyperboreans" did come into the neighbouring towns to trade gold nuggets for sulfer, salt, and lard. This seemed to happen mainly in the town of Weed. At about 1941 the trading with the Hyperboreans with the people came to a sudden end. Why? I'm not totally sure, but I have some pretty good ideas of why. During the 1930s, 2 people wrote books about meeting Saint Germain and the masters of the mountain. Their names were "Guy Ballard & Nola VanValer". Unfortunately Guy Ballard's writings formed into the "I AM Violet flame" cult, which still continues to this day.

Unfortunately we now have a number of people "channeling for dollars" who have proclaimed themselves Prophit for profit, in the so called new age, as I continue to sort out the truth from the trash. This of course leads to the science of thought and thinking, which continues to fascinate me still as I try to consider thought impulses such as, telepathy, hunches, intuitions, feelings, creative character thoughts, manifesting, spirit form, etc. If only if people knew the extent of it all, and what it can do! There are also still many grey areas and many more questions.

Their is a woman who calls herself "Sherula", her real name is Bonnie, who claims she was from inside Mt.Shasta, from a city called Telos. She is supported by two other women whose names are Diana Robbins and Luise Jones. All three claim to channel "Adama, Ramu of Telos". Well according to Bill Hamilton, Sherula was born in the state of Utah, Adama was a commander from a Sci-fi TV series "Battle Star Galactica". "Ramu" was a name channeled by Elisebeth Cliar Prophit in 1977 at Mt Shasta, and Bonnie was born in 1953, not 268 years ago as she claimed in 1994. Telos, is a name from George Hunt Williomsons book "Sacred Places of the Lion".

Telos is not the name of the Hyperborean city in Shasta and I highly doubt they're going tell anyone what it is, what their real names are and what they are really called at this time. We realy do need to get rid of this monetary system.

Peace in wisdom,

James,

the truthseeker
Aber es scheint, das James, the Truthseeker selbst ein noch schlimmerer Verschwörungstheoretiker ist!

Er ist bei der englischen Website "The Truth Seeker" als Autor gelistet

http://www.thetruthseeker.co.uk/

und die bietet das ganze Spektrum, allerdings mit besonderer Beachtung der britischen Königsfamilie, die deutsche Verschwörungstheoretiker eher wenig kümmert.

Man findet dort Mike James
Zitat:
Mike James, an Englishman, is a former freelance journalist resident in Germany since 1992 with additional long-haul stays in East Africa, Poland and Switzerland
,


der sich unter Berufung auf keltische Traditon als "britischer Nationalist" beschreibt und so sind auch seine Beiträge. Gegen die EU als Wiedergeburt des satanischen Römischen Reichs.


Man kommt dann über einen Link auf eine noch hübschere Seite von gesammelter Verschwörungsteheorie, wo man es nicht erwarten würde.


http://www.biblebelievers.org.au/aquarian.htm


"The Aquarian Conspiracy" ist ein Buch von 1980 in dem alles verquirlt wird. Auch die Beatles bekommen ihr Fett weg als Propagandisten des Drogenkonsums:


Zitat:
In 1963 the Beatles appeared on the Ed Sullivan show. They combined rock and mystical music, long hair, and the worship of Hinduism. The guru who was sought after by the Beatles was Maharishi Mahesh (TM) Yogi. Drugs were suggested in many of their songs: "Yellow Submarine" (a "submarine" is a "downer"), "Lucy in the Sky With Diamonds" (the initials of the main words are LSD), "Hey Jude" (a song about the drug known as methadrine), "Strawberry Fields" (where opium is grown to avoid detection) and "Norwegian Wood" (a British term for marijuana). John Lenon's song "Imagine" attacked religion ("Imagine there's no heaven, It's easy if you try, No hell below us, Above us only sky"), espoused a do you own thing philosophy ("Imagine all the people, Living for today"), attacked nationalism ("Imagine there's no countries"), attacked religion ("It is isn't hard to do, Nothing to kill or die for and no religion too"), called for the abolition of private property ("Imagine no possessions"), supported a new international order ("I wonder if you can, No need for greed or hunger, A brotherhood of man, Imagine all the people, Sharing all the world") and advocated a one-world government ("You may say I'm a dreamer, But I'm not the only one, I hope someday you'll join us, and the world will be as one.") Lennon called for abolition of private property and then left his Japanese-born widow a $250 million estate.



Die ganze Drogen-Szene wurde von Geheimdiensten, dem organisierten Verbrenchen und den Zionisten gezielt aufgebaut.

ist
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 10:55   #12
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Wieder was gelernt. Bei "The Aquarian Conspiracy" handelt es sich um das in deutscher Sprache als "Die sanfte Verschwörung" erschienene Buch von Marilyn Ferguson. Es wird duchaus geschätzt und ist keine wirre Verschwörungstheorie

http://www.zeithistorische-forschung...3-2010/id=4461

Offensichtlich haben es die australischen Bibelgläubigen etwas selektiv gelesen.

In klassischer Manier der Verschwörungstherie werden wirkliche Fakten so montiert, dass ein Plan dahinter erscheint.

Das echte Werk
Zitat:
Die sanfte Verschwörung. Persönliche und gesellschaftliche Transformation im Zeitalter des Wassermanns. Vorwort von Fritjof Capra. Sphinx, Basel 1982

habe ich bestimmt auch irgendwo oder zumindest schon gelesen vor Jahrzehnten.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 13:46   #13
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.121
Daumen hoch

Ich wollt' einfach nur mal Danke sagen für Deine Arbeit hier
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 09:44   #14
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich wollt' einfach nur mal Danke sagen für Deine Arbeit hier
Danke für die Blumen.....

Zu
Bonnie Condey oder Sharula Dux

Die Menge der Websites, die ihre Ausführungen reproduzieren ist unermesslich. Aber man bekommt kaum Sachinformationen.

Anscheinend ist Frau Condey nach Santa Fe umgezogen, wo sie mit ihrem Mann Shield lebte und anscheinend ihren eigenen Verein hatte:
Zitat:
WORLD ASCENSION NETWORK
369 Montezuma Ave. #221
Santa Fe, NM 87501-2626
USA
Von Herr Dux lässt sich eine Gerichtsakte ermitteln (Betrug?) und sie hatten Telefon.

Es gibt einen Bericht von jemand, der sie getroffen hat, wenn auch mit Schwirigkeiten: Shield Dux and entourage kamen zur Weihnachtsfeier und verschwanden dann nach Indien. Natürlich feiert man auch in den unterirdischen Reichen Weihnachten!

Zitat:
Our experience with the charming subterranean couple, Princess Sharula and Shield Dux began after our deployment from Hawaii to Santa Fe. A mutual subscriber to our work and theirs began insisting that we contact them upon our arrival in Santa Fe. We did make contact and exchanged some information that we each placed in each other's publications and had many interesting conversations with Sir Shield Dux. The Princess was in isolation. A year or so after our first encounters, another mutual friend insisted that we contact the Princess for inspiRAtional purposes. The Princess was still not taking callers or giving audience to anyone but close family. Even our Ambassadorial status did not appear to open this door. Our mutual friend confided to us that the Princess was having a hard time adapting to surface world energy and earthlings, due to their rather coarser natures. We could understand that very well, having suffered a great many betrayals, crucifixions, etc., ourselves. The mutual friend thought we could cheer the Princess up and inspire her.

We received a commission to relocate the Earth base in Taos, deeper in the Sangre de Cristo mountain range, and so left behind our mutual Santa Fe connection, without any contact! After a year in Taos, another very close mutual friend, our dearest Ashtar-Athena SheRAn came to stay at the Taos Ashram for 2 weeks for Christmas 1998. Shield Dux and entourage came from their Base in Santa Fe to take Ashtar-Atehena to stay with them for a few months beferore she left for India. Plans are now underway to perform work with the Telosian Royal Family during our work in the 4 Corners Region. For the energies bathing the Earth now from the stars must be in proper synchronization with the Inner Earth.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 09:56   #15
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Dazu gibt es Informationen aus dern Ära vor dem Internet, als der Esoteriker noch mit Papier versorgt wurde. Leider nicht steuerfrei.
Zitat:
ABOUT THE WORLD ASCENSION NETWORK.

Information in this article is provided by the Ascended Master Adama, Princess Sharula Dux, Shield Dux and Juliette Sweet, the founder of the World Ascension Network.

The World Ascension Network publishes a newsletter which is meant to keep the global lightworking community in touch with the progression of the Order of Melchizedek, and the landmarks on Earth's ascension journey. Subscriptions for a minimum of 4 issues are $10 ($15 foreign).

For a complimentary newsletter, and listing of back issues, write to WAN, 369 Montezuma, suite 221, Santa Fe, NM 87501 USA. If your heart is inclined to donate funds to the World Ascension Network in support of the 12:12 global outreach, we would be most grateful! Your generosity will provide us with valuable printing and postage support to help gather the 144,()()0. These funds are not tax deductible, but do bring grace and blessings to you from on high!
Und die eigene Firma hat Reisen in exotische Länder ( Bali October 14-28 1994) veranstaltet, wieFdie Freunde Däniken und Ritter.....

Zitat:
Ascension Week Enterprises Inc., sister company of the World Ascension Network, is a Melchizedek based corporation whose efforts are intended to unify the global lightworking community. It is guided and inspired by the directives of the Ascended Masters.

The company was founded by Princess Sharula Dux.
Adresse: Ascension Week Enterprises, Inc. 500 N. Guadalupe, Suite G-200A, Santa Fe, NM 87501, USA (505) 471-2897, Fax (505) 474-0856.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 10:39   #16
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Eine Anzeige im Yoga-Journal bewirbt die Reise unter der Überschrift TANTRA (S. 132 Juli August 1994) 12 Nächte im Grand Hyatt Bali und vegetarische Kost. Nochmal im September Oktober 1994

Zitat:
Cost: $2,995. For brochure, write to Ascension Week Enterprises ...
(Irgendwie klappt das Hochladen der Grafik im Moment nicht)

Weitere Details aus der Geschichte, in einem Posting in Prepare4contact von "James Truthseeker"von 2005

Aber das juckt niemand von den ganzen Esoterikern.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 12:09   #17
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Bild hochgeladen. Jetzt habe ich es kapiert.
http://forum.grenzwissen.de/picture....&pictureid=790


Schreibfehler: Sheild statt Shield Dux


Ob sich da wohl Teilnehmer gefunden haben?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (03.09.2017 um 12:18 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 10:05   #18
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard Conclave of Michael

DieAscension Week Enterprises, Inc.
in 500 N. Guadalupe, Suite G-200A, Santa Fe, NM 87501
hat 1992 bis 1994 ihre Dienste für New Age Adepten in Lokalzeitungen der Region angeboten.

Vom 24 bis 27 März 1994 wurde in Banff, Alberta, Canada eine Veranstaltung mitdem Titel "CONCLAVE OF MICHAEL" durchgeführt. Im Banff Springs Hotel, einem spektakulär in den Rocky Mountains gelegenen Luxushotel.

Dabei wurde also der Erzengel Michael aus der Tüte gezogen.

Quelle John Winston in einem Posting vom 23. 2. 1994

Referenten
Zitat:
John Robbins Author of the pulitzer prize nominated book "Diet for a New America." One of the most eloquent and magnetic spokespeople for a sustainable world. John received a standing ovation at the United Nations, where he delivered his message of personal and planetary empowerment.

Frank Stranges Ph.D. Recipient of the FBI's Gold Medal Award, and National Chaplain of the U.S. Assn. of the Chiefs of Police. President of the National Investigations Committee of Unidentified Flying Objects.
Lecture: "The Mysteries of the Dead Sea Scrolls".
Dwayne Edward Rourke war dabei

Zitat:
1994 (Spring) Co-created, with Ascension Week Enterprises, Santa Fe, a passion play titled: The Sword of Michael. I played the parts of ascended spiritual masters El Morya, and Quetzalcoatl. The play was presented to more than 900 people at the Banff Springs Conference Centre during an event known as The Conclave of Michael.[/color]
Und es gibt einen Vortrag von Drunvalo Melchizedek in dem er das Ende der Welt für den 12.12.2012 (Maya Kalender) ankündigt.

Melchizdek ist sei den 1990er Jahren im Esoterik-Geschäft (Blume des Lebens) und immer noch aktiv.

Ob er mit den Finanzbetrügereien der Dominion of Melchizedek (selbe Zeit) zu tun hat, ist nicht auf Anhieb zu erkennen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 10:58   #19
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Eine Ronna Herman scheint ebenfalls dabei gewesen zu sein. So jedenfalls in ihrem Buch "On Wings of Light" zu lesen.

Und seitdem macht sie auf Erzengel Michael. Bis heute ! Ein ganzes Team kümmert sich um die Botschaften und die sehen über haupt nicht mehr "New Age"-mässig aus, sondern wie seriöse Geschäftsleute. Offensichtlich läuft der Laden.

Die neue Seite heisst denn auch Star Quest und ist gibt sich wie ein seriöses Unternehmen:
Zitat:
If you require any further information on any of our products, services or seminars, please contact Ronna or Cindy during business hours. Monday, Wednesday, Friday 10a.m. - 2p.m. p.s.t
Auch Gayle Mack war in Banff dabei und ist noch heute im Geschäft

Es gibt sogar Aufzeichnungen! Sogar käuflich zu erwerben. Der Vortrag von Drunvalo Melchizedek

Zitat:
Ultimate Love Story

“Drunvalo’s Classic Volume 4” 59 Minuten

Live presentation filmed at the Conclave of Michael held in Banff Lake Louise, Alberta, Canada. Music performed by Omashar from his “This Beautiful Garden” album.

This is a story about Archangel Michael and Archangel Lucifer and the great love that they have for each other. (We know it sounds wild.) The Source of polarity consciousness.
Insgesamt scheint die Veranstaltung eine Initialzündung für viele Menschen und Ideen gewesen zu sein. Nur von Lemuria und unterirdischen Zivilisationen war nicht mehr die Rede.

Die gute Bonnie Condey samt Gatte waren von der Bildfläche verschwunden. Es blieben ein einziges Foto und ihre Geschichten, die immer noch eifrig kopiert und für bare Münze genommen werden.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 11:09   #20
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Und Omashar, der bei Drunvalo Melchizedek die Musik geliefert hat?

Ihn gibt es noch und auch er wurde in Banff angefixt

Zitat:
Accepting an invitation to a spiritual gathering in the US changed the focus of his musical creativity to connecting consciously with Spirit, with the essence that animates all life.
Ursprünglich Engländer mit klassischer Klavierausbildung machte er in Neuseeland Soft Rock und Pop. Heute alleinerziehender Vater einer Tochter auf Hawaii.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bibel, drachen, reptiloide

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ältester Reptilien-Embryo entdeckt Zeitungsjunge scienceticker.info 0 13.04.2012 05:01
Barcode verrät neue Reptilien-Spezies Zeitungsjunge scienceticker.info 0 02.04.2012 17:30
Klimawandel brachte Reptilien an die Macht Zeitungsjunge scienceticker.info 0 30.11.2010 10:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.