:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Off Topic, Fun & Co > Werbung

Werbung Werbung für die eigene Homepage, für Vereine & Organisationen, Bücher und Zeitschriften gehört ausschließlich hier herein. Beachten Sie bitte die Regeln für das Posten von Werbung!


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2017, 17:22   #1
JoshuaTree
Grünschnabel
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 8
Lächeln Space Opera/Military SF "Behemoth 2333

Hallo liebe Science-Fiction Fans,

ich bin Autor für Fantasy und Science Fiction und habe gerade eine neue Military SF/ Space Opera Serie begonnen unter dem Titel "Behemoth 2333 - Das Jupiter Ereignis und möchte euch gerne darauf aufmerksam machen. Das Kindle-Ebook kostet 2,99. In dem Buch stecken jahrelange Recherchen zum Thema Zukunftstechnologien und unter anderem auch Hararis "Homo Deus" :-)!

Kurzbeschreibung zur Handlung:

Das Jahr 2333: Die einzige Kolonie der Menschheit im fernen Archimedes System ist in Aufruhr.
Der Kontakt zur Erde ist abgebrochen und seit Jahrzehnten erschüttern mysteriöse Entführungswellen die Gesellschaft. Als ein Wurmloch inmitten der Kolonie auftaucht, sieht sich die Unions Navy einer uralten Gefahr gegenüber. Während ein erbarmungsloser Krieg das gesamte System ins Chaos stürzt, wird Captain Jeremy Brandt mit der UNS Concordia durch das Wurmloch geschickt, um sich dem mysteriösen Feind zu stellen.

Heliosphere 2265 trifft Shadowrun trifft Commonwealth Zyklus. Für alle Fans von politischen Intrigen, intergalaktischen Konflikten und krachenden Weltraumschlachten.

https://www.amazon.de/Behemoth-2333-...=Behemoth+2333

Übrigens erhalten Abonnenten meines Newsletters auf www.weltenblume.de jede Neuerscheinung 24 Stunden vor Veröffentlichung für 99 Cent!

JoshuaTree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 10:47   #2
JoshuaTree
Grünschnabel
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 8
Standard

Es gibt eine neue 5-Sterne-Rezension von der Buchbloggerin Viktoria zum ersten Band "Das Jupiter Ereignis":

"Ist das Cover nicht genial? Der Inhalt ist noch grandioser Ich war eigentlich nur begeistert! [...] Dies ist ein guter Start in eine neue fantastische Serie aus dem Science-Fiction Genre. Mit stark inszenierten intergalaktischen Schlachten, Dialogen die einen zum Schmunzeln bringen und viel Action."

https://naraliya.wordpress.com/2017/...n-joshua-tree/
JoshuaTree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 13:45   #3
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.189
Standard

Das freut mich für dich und ich wünsche dir mit deinem Werk viel Erfolg.

Es ist nur hier so, dass reine Werbung nicht gerne gesehen wird, sondern das hier eher ein Diskussionsforum ist.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 14:21   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.728
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Es ist nur hier so, dass reine Werbung nicht gerne gesehen wird, sondern das hier eher ein Diskussionsforum ist.
Deshalb gibt es das Schlupfloch hier

Zitat:
Werbung Werbung für die eigene Homepage, für Vereine & Organisationen, Bücher und Zeitschriften gehört ausschließlich hier herein. Beachten Sie bitte die Regeln für das Posten von Werbung!
und es scheint Propaganda für Selbstgetöpfertes zu sein.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 18:15   #5
JoshuaTree
Grünschnabel
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 8
Standard

Das tut mir leid, wollte euch nicht verärgern. Ich habe mich auch an anderen Posts in diesem Bereich orientiert. Ich gelobe Besserung und werde morgen gerne etwas zur Diskussion stellen, wie den Prolog oder die Zeitlinie, wäre das in Ordnung für euch?

LG, Josh

PS: Den Hinweis auf die Rezension, kann ich den nachträglich löschen, um die Werbung rauszunehmen? Finde den entsprechenden Button leider nicht...

Geändert von JoshuaTree (05.08.2017 um 18:26 Uhr).
JoshuaTree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 19:06   #6
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.728
Standard

Zitat:
Zitat von JoshuaTree Beitrag anzeigen
Das tut mir leid, wollte euch nicht verärgern.
Nur keine Panik. Bisher hat keiner der kritischen Admins aufgejault oder Werbung entfernt.

Natürlich könnte man über die ideologischen Konzepte solcher Elaborate lange diskutieren. Es ist ja meist nur sehr irdisches in ferne Galaxien und ferne Zukünfte verlagert.

Vom einstigen sozialkritischen Ansatz in der Science Fiction ist nicht mehr viel übrig. Schwerter und Zauberei interessieren mich nicht.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 21:32   #7
JoshuaTree
Grünschnabel
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 8
Standard

Danke trotzdem für den Hinweis! Ich werde selbst nicht gern von Werbung genervt und möchte euch damit auch nicht nerven!

Mein Buch ist tatsächlich sozialkritisch, weil ich dir absolut darin zustimme, dass Science Fiction einen sozialkritischen Ansatz und auch Auftrag wahrnehmen sollte à la Asimov.
JoshuaTree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 22:04   #8
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.189
Standard

Zitat:
Zitat von JoshuaTree Beitrag anzeigen
Danke trotzdem für den Hinweis! Ich werde selbst nicht gern von Werbung genervt und möchte euch damit auch nicht nerven!

Mein Buch ist tatsächlich sozialkritisch, weil ich dir absolut darin zustimme, dass Science Fiction einen sozialkritischen Ansatz und auch Auftrag wahrnehmen sollte à la Asimov.
Alles gut, du nervst nicht, ich wünsche dir sehr gute und erfüllende Kreativität in deinen Werken.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2017, 11:43   #9
JoshuaTree
Grünschnabel
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 8
Standard

Es gibt tatsächlich auch eine Sache, die ich hier gerne zur Diskussion stellen würde - und zwar die Zeitlinie in meinem Buch, die die Zeit zwischen heute und dem Datum der Handlung füllen soll. Ich finde Zeitlinien in Science Fiction Romanen immer ganz charmant, weil sie mir helfen, mich mit der zukünftigen Gesellschaft zu identifizieren, weil ich ihren Weg dorthin nachvollziehen kann. Was denkt ihr zu der Zeitlinie?

Zeitlinie (lang)
2022 Der Ring of Fire, ein riesiges Netzwerk aus Vulkanen rund um den Pazifik, bricht aus. 10 Millionen Menschen sterben oder werden obdachlos. Besonders schwer werden Japan, die USA, Indonesien und die Philippinen getroffen.
2028 Der Supersturm Kyrios verwüstet große Teile Südamerikas und fordert hunderttausende Opfer.
2030 Der Firma SpaceX gelingt der erste bemannte Flug zum Mars.
2035 Ein Tsunami verwüstet die Ostküste der USA und Portugal. Mehrere Millionen Todesopfer.
2038 Das Raumfahrtunternehmen SpaceX etabliert mit MARS I die erste permanente Forschungsstation auf dem Mars.
2045 Eröffnung des ersten Thorium Nuklear Reaktors im Saarland.
2048 Als Gemeinschaftsprojekt von USA und EU wird die Sonnenfarm Solar Genesis eröffnet. Riesige Photovoltaik Segel im erdnahen Raum übertragen mithilfe von Mikrowellen Transmittern saubere Energie an die Erdoberfläche.
2049 Aufgrund von Verwerfungen auf dem Energiemarkt in Folge der Eröffnung von Solar Genesis, kommt es zum Handelskrieg zwischen den OPEC Staaten und den G7.
2052 Große Regionen rund um den Äquator werden durch Überschwemmungen und extreme Hitzewellen entgültig unbewohnbar. Eine Flüchtlingswelle ungeahnten Ausmaßes überschwemmt die Industrienationen.
2053 Markteinführung des ersten Quantencomputers.
2055 Der UN Sicherheitsrat kann sich nicht auf eine Einigung zur Lösung der anhaltenden Flüchtlingsproblematik einigen. Gesellschaftliche Konflikte bringen die westlichen Mächte an den Rand des Zusammenbruchs.
2058 Mayuko Tagami entwickelt eine erste Version des SenseNets, das das Internet ersetzt und als globale Gehirn-zu-Gehirn Schnittstelle mittels Quantenübertragung dient. Durch den weltweiten Austausch von Gedanken und Gefühlen erfahren die Industrienationen eine politische und wirtschaftliche Stabilisierung. Die politische Landschaft verschiebt sich von klassischen Demokratien zu Neurokratien unter ständiger Beteiligung seiner Mitglieder.
2060 Die Evangelischen und Katholischen Kirchen schließen sich nach jahrzehntelangen Bemühungen der Ökumene zur Vereinten Kirche zusammen. Grundlegende Reformen des Kirchenwesens: Das neue Kirchenoberhaupt mit dem Titel Prälat, wird genau wie die Kardinäle und Bischhöfe über das SenseNet von den Kirchenmitgliedern direkt gewählt.
2062 Bau des Orbitalaufzuges IOTD (International Orbital Transportation Device) durch die Vereinten Nationen.
2065 Die 30 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union unterzeichnen die Verträge von Kopenhagen, die aus dem Staatenbund einen Nationalstaat mit größtenteils autonomen Regionen nach amerikanischem Vorbild machen.
2066 In China wird der erste In Vitro Mensch erschaffen.
2070 NASA und ESA fangen mit Robotersonden den Asteroiden Calypso 84 ein und lenken ihn in einen erdnahen Orbit. Beginn der Ausbeutung subkrustaler Ressourcen.
2075 Der Ethikrat der EU beschließt ein weitreichendes Verbot von Genforschung.
2077 Errichtung der Mondbasis Xinhu I durch China. Beginn der Ausbeutung subkristaler Ressourcen.
2080 Errichtung der Mondbasen Mitterrand I durch die EU und Liberty I durch die USA. Diplomatische Streits um die Gebietsaufteilung der Mondoberfläche entflammen.
2081 Im französischen Cadarache geht der erste Deuterium-Tritium Fusionsreaktor als internationales Gemeinschaftsprojekt ans Netz.
2083-2101 Bau der Schläferschiffe: Aufgrund anhaltender Probleme durch Überbevölkerung und zunehmende Naturkatastrophen und Erfolgen auf dem Feld der Kernfusion, beschließen USA, EU und China, Kolonieschiffe ins All zu entsenden.
2101 Die riesigen Schläferschiffe Romulus und Remus der EU, die George Washington der USA und die Tao Ming aus China verlassen ihre Werften im Mondorbit. Die George Washington wird durch eine Explosion ungeklärter Ursache in der Nähe Neptuns zerstört.
2102 Das Schläferschiff Romulus verlässt das SOL-System auf seiner einhunderjährigen Reise zum 33 Lichtjahre entfernten System Archimedes. An Bord befinden sich 15 Millionen EU Bürger im Kälteschlaf, die in einem umstrittenen Eignungsverfahren ausgewählt wurden.
2201 Die Romulus erreicht das Archimedes System und landet planmäßig auf dem habitablen Mond Europa, in der Umlaufbahn des Gasriesen Zeus I. Gründung der Kolonie Europa.
2202 Kolonisierung der vier habitablen Nachbarmonde Bismarck, Trafalgar, Verdi und DeGaulle.
2210 Gründung der Forschungsbasis Saturas um Zeus II, den zweiten Gasriesen des Systems, in dessen Nähe eine unbekannte Subraumanomalie entdeckt wird.
2210-2223 Insgesamt 30 Asteroiden aus dem Morton- Asteroidengürtel des Archimedes Systems werden eingefangen und in einem stabilen Orbit um Zeus I gelenkt. Beginn der Kolonisierung und Ausbeutung des neu geschaffenen Asteroidengürtels Acheron.
2225 Baubeginn der Orbitalgürtel, ringförmigen Raumstationen in den Orbitalen der fünf Kolonien.
2225-2230 Bau von Orbitalaufzügen auf den fünf Monden, die Oberfläche und Orbitalgürtel miteinander verbinden.
2236 Gründung der Human Corporation durch Christian Wendel und Torben Skjorlund, die den NeuroSmart erfinden, einen Nanoprozessor am Hirnstamm, als Nachfolger der Holocomputer.
2239 Die Human Corporation fängt den Asteroiden Braun 22 ein und lenkt ihn in die Umlaufbahn der Kolonie Trafalgar, um dort einen Antimaterie Forschungsreaktor zu errichten.
2241 Bei dem GAU von Braun 22 kommt es zu einer Fehlfunktion in den Antideuterium Einschließungskammern des Forschungsreaktors. Braun 22 vergeht in einer Materie-Antimaterie Reaktion. Ein Bruchstück des Asteroiden stürzt auf die Kolonie Trafalgar. 20 Millionen Menschen sterben und der gesamte Mond wird verwüstet.
2241-2260 Errichtung von Habitaten und Biosphären im Morton-Asteroidengürtel. Großangelegte Exploitation subkrustaler Ressourcen.
2242 Durch die Verträge von Neu-Brüssel wird der Besitz von Antimaterie und die Forschung an Antimatrie geächtet und unter Strafe gestellt.
2245 Die Unions Navy bringt zwei Piratenschiffe auf, die eine große Ladung Antimaterie transportieren. Das Ziel der Ladung bleibt unbekannt.
2251 Alexander Moreau, Supervisor der Kolonie Europa wird neuer Hauptanteilseigner der Human Corporation.
2255 Die Subraumanomalie in der Nähe der Forschungsstation Saturas stellt sich als Mikro-Wurmloch heraus, das direkt ins Solsystem zum Jupiter führt.
2256 Durch den Jupiter Tunnel können Signale mit der Erde ausgetauscht werden.
2258 Errichtung von vier weiteren Forschungsstationen in der Nähe des Jupiter Wurmlochs durch die Human Corporation.
2260 Gründung der Free Morton Nation (FMN) im Morton-Asteroidengürtel. Die Unions Versammlung sichert der FMN weitreichende Autonomie zu.
2280 Die Forschungen zur Erzeugung künstlicher Wurmlöcher werden von der Human Corporation aufgrund zu hoher Kosten und fehlender Erfolge eingestellt.
2282 Konservative und die Vereinte Kirche setzen das Dekret zur Menschlichen Ermächtigung durch, ein Gesetz zur Eingrenzung der Robotik, das auf gesellschaftlichen Druck hin dafür sorgt, dass menschliche Arbeitskräfte wieder vermehrt die Arbeit von Robotern übernehmen.
2282 Das Masseembargo: Die FMN stoppt als Reaktion auf das Gesetz zur Eingrenzung der Robotik alle Erzlieferungen an die Koloniewelten, nachdem die Unions Versammlung sich weigert, das Gesetz für den Morton-Gürtel auszusetzen, der auf die Arbeit von Robotern angewiesen ist.
2282-2284 Nach wachsenden Spannungen und ausbleibenden Sauerstofflieferungen von den inneren Welten, kommt es zum Heusinger Zwischenfall: Die Crew der Unions Fregatte UNS Heusinger wird bei einer Inspektion von FMN Anhängern überwältigt und als Geiseln genommen. Daraufhin kommt es zum offenen Krieg zwischen Union und FMN.
2284 Friedensvertrag von Aurora. Auf dem Morton Habitat Aurora unterzeichnen die Supervisoren der Kolonien und der Morton Rat einen von der Vereinten Kirche vermittelten Friedensvertrag, der der FMN weitere Autonomie und die Aussetzung des Dekrets zur Menschlichen Ermächtigung zusichert.
2285 Die Künstliche Intelligenz Alligulac kapert die Computersysteme von drei Deuteriumraffinerien im Acheron Gürtel. Die Unions Navy verhängt eine Quarantäne und zerstört die K.I. mit EMP Bomben.
2288 Gesetz zum Verbot an Forschung und Entwicklung von autonomen K.I. Systemen.
2295 Die Kommunikation mit der Erde bricht ab, als das Jupiter Wurmloch verschwindet.
2300 Die erste Entführungswelle: Innerhalb weniger Monate verschwinden mehrere tausend Menschen spurlos von den Kolonien.
2305 Alexander Moreau stellt den ersten überlichtschnellen Antrieb SSP (Subspace Stream Propulsion) auf der Jahreshauptversammlung der Human Corporation vor. Im Volksmund Hyperraumantrieb genannt, bedeutet er einen theoretischen Durchbruch für interstellare Reisen.
2308 Zweite Entführungswelle: Innerhalb eines Jahres verschwindet eine halbe Million Menschen aus den Kolonien. Einrichtung der Abducted Citizens Directive ACD.
2310 Alexander Moreau scheitert bei einer Vollversammlung der Kolonial-Supervisoren mit einem Vorstoß der Progressiven, die Forschung an Antimaterie wiederaufzunehmen. Der neue Hyperraumantrieb kann durch Fusionskraft keine Subraumblasen erzeugen, die groß genug für ein Raumschiff sind. Die Aktien der Human Corporation brechen ein.
2315 Dritte Entführungswelle: Zum ersten Mal verschwinden Menschen nicht nur von den fünf Monden, sondern auch von den Asteroidensiedlungen des Acheron Gürtels. Ingesamt wird über eine Million Menschen als vermisst gemeldet.
2315 Gründung der Human Protection Alliance HPA, einer Nichtregierungsorganisation, die den Grund für das Verschwinden von Menschen bei Außerirdischen vermutet, die die Kolonien unterwandert haben sollen.
2318 Aufgrund wachsender gesellschaftlicher Unruhen in Folge der mutmaßlichen Entführungen und einer wachsenden Hysterie um mögliche außerirdische Entführer und den wachsenden Einfluss der HPA, wird mit dem Bau großangelegter Orbitalverteidigungsanlagen begonnen und das Budget der Unions Navy deutlich aufgestockt.
2325 Eine Sonde unbekannter Herkunft dringt in das Archimedes System ein und wird von der Unions Navy zerstört.
2327 Baubeginn des Artemis Verteidigungsnetzes durch die FMN, das einen Schirm aus Sensor- und Verteidigungssonden um den Morton-Gürtel herum bilden soll um vor weiteren mutmaßlichen Alien-Entführungen zu schützen.
2328 Test der ersten Hyperraum Rakete Mark I durch die Unions Navy.
2330 Entsendung von mehreren hundert Hyperraum Robotersonden zur Erkundung des interstellaren Raums. Entsendung der Sonden Home 1 und 2 zur Erde. Der Kontakt bricht kurz nach Verlassen des Systems ab.
2331 Nach Verlust der Home Sonden wächst die Angst vor einer außerirdischen Bedrohung und die HPA gewinnt bei der Supervisorenwahl alle zwölf Sitze der Kolonie Trafalgar.
2332 Vierte Entführungswelle: Zwanzigtausend Menschen vom Mond Europa werden innerhalb weniger Tage als vermisst gemeldet.
2333 Das Jupiter Ereignis: Im Zentrum der ehemaligen Subraumanomalie, nahe der Forschungsstation Saturas, entsteht ein anschwellendes Signal aus fremdartiger Strahlung.
JoshuaTree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2017, 12:18   #10
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.728
Standard

Irgendwie hatte ich schon geahnt, dass nur aktuelle, bzw. absehbare Technologien und soziale Strukturen in die ferne Zukunft und abgelegene Sonnensysteme extrapoliert werden.

"Space Opera" eben.

In meiner fernen Jugend habe ich so was gerne gelesen. etwa

https://de.wikipedia.org/wiki/Edward_E._Smith

https://de.wikipedia.org/wiki/Lensmen

Zitat:
Der Lensmen-Zyklus ist eine Science-Fiction-Romanserie, die unter die Gattung der Space Opera fällt. Die Originalromane wurden zwischen 1931 und 1946 von Edward Elmer Smith verfasst.
Das Orgninal war irgendwie faszinierend, aber dann kam nichts mehr brauchbares.

Zitat:
Weltraumopern waren fester Bestandteil des „Goldenen Zeitalters der Science-Fiction“ (ca. Ende der 1930er bis Anfang der 1950er), zu dem Adam Roberts formulierte: ... lineare Erzählungen, Helden lösen Probleme oder bekämpfen Bedrohungen in einer Space opera oder technologischem Abenteuer.[6] Auf wissenschaftliche Erklärungen, z.B. zu Raumschiffantrieben, wird dabei allgemein verzichtet. Im Vordergrund stehen romantische Abenteuer, fremde Welten und Völker und Raumschiffkämpfe.
"Babylon 5" war noch das erträglichste aus neuerer Zeit, abgesehen von "Red Dwarf", wo man Esperanto spricht.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
military science fiction, science fiction, space opera, zukunftstechnologien

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorbildlich! Zeit zu "Nafri" und "Racial Profiling" anlässlich Silvester 16/17 Köln basti_79 Medien 30 14.01.2017 15:56
OPERA: Neutrino-Oszillation gilt als nachgewiesen Zeitungsjunge astronews.com 1 17.06.2015 19:11
Space Engine "Journey into Space" Gonzoduke Astronomie 4 26.03.2014 08:00
Unconventional Warfare Manual of the US Military’s Special Forces JamesBolivar Politik & Zeitgeschehen 2 11.07.2012 19:28
Was ist der Unterschied zwischen "Bilanz" und "Gewinn & Verlust-Rechnung"? basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 11 17.08.2011 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:01 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.