:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik

Esoterik Alle esoterischen Themen, die sonst nirgendwo reinpassen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2017, 12:40   #11
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.186
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ja was denn nun? Definitiv keinen Überblick oder sie sagen nichts?
Man weiß es nicht und kann es mMn nicht wissen. Was die allerdings bekanntgeben, ist, dass sie ein paar Gipfel des Eisbergs ausmachen können.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 14:07   #12
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.135
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Man weiß es nicht und kann es mMn nicht wissen.
So ein Quatsch! Bei den Trutzgauern wird ja explizit beklagt, dass Kammler freigiebig alle Kontaktadressen in einem Gau an Interessenten weitergeleitet hat. Andere fordern ein konspirativeres Herangehen, etwa dass Interessenten erst abgeklopft werden.

Es wäre wohl kein Problem gewesen, die Kontakte im Gau Hessen kennenzulernen. Es wird aber auch beklagt, dass viele schlicht zu naiv und uninformiert seine.

Also wenn man als Antifa wirklich was tun will, dann muss man solche Seiten als Honigtopf auslegen und die angefixten Nazis einsammeln. So hat man noch eine Chance an sie heranzukommen und ihnen zu verklickern, was für einer Quatsch-Ideologie sie anhängen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 14:11   #13
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Also wenn man als Antifa wirklich was tun will, dann muss man solche Seiten als Honigtopf auslegen und die angefixten Nazis einsammeln...
Die sind doch aber schon völlig ausgelastet... Benzin in Flaschen füllen und mit Textilfetzen "verschliessen", "Anarchie" an Hauswände sprühen und die Hanfplantage pflegen, Munition für die die Zwillen basteln/sammeln oder besser kaufen ... usw.
Achja und irgendeiner wird sicher mit Hausputz in der WG dran sein
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)

Geändert von Venkman (04.08.2017 um 14:14 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 14:57   #14
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.135
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Achja und irgendeiner wird sicher mit Hausputz in der WG dran sein
Du hast ja merkwürdige Vorstellungen von Antifa. Wohl zuviel von der bürgerlichen Presse geschmökert.

Ist es nicht eher so, dass der staatlich üppig alimentierte Antifa seinen SUV irgendwo abseits parkt, seine schwarze Arbeitskluft anzieht und sich in das Getümmel wirft. Das Zubehör wurde von seinem V-Mann bereitgelegt.

Abends lässt man im Amt dann die Korken knallen, dass man es den linken Zecken wieder so richtig gegeben hat. Schliesslich sind die Kommunisten die einzig wirkliche Gefahr für das deutsche Volk.

Ich weiss zwar nicht wer - ausser mir - noch von der Weltrevolution träumt. Und mich finden sie nicht!
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 18:08   #15
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Du hast ja merkwürdige Vorstellungen von Antifa. Wohl zuviel von der bürgerlichen Presse geschmökert.
Das könnte ein/mein Fehler sein, ja.

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ist es nicht eher so, dass der staatlich üppig alimentierte Antifa seinen SUV irgendwo abseits parkt, seine schwarze Arbeitskluft anzieht und sich in das Getümmel wirft. Das Zubehör wurde von seinem V-Mann bereitgelegt.

Abends lässt man im Amt dann die Korken knallen, dass man es den linken Zecken wieder so richtig gegeben hat. Schliesslich sind die Kommunisten die einzig wirkliche Gefahr für das deutsche Volk.
Ich antworte mal mit folgenden Zitat: "Nichts ist unmöglich..." - ANTIIIIFAAAAAAAAAA...
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 11:15   #16
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.135
Standard Nazipropaganda vom Feinsten | Kornkreis 2018 Dorset

Der "Trutzbund", der aus den Verwerfungen des "Trutzgauer-Boten" entsprosste, ist zu einer puren Nazi-Propaganda-Show verkommen.


Jetzt ist sogar ein Nazi-Ufo aus einem "Portal in die Parallelwelt" in den USA aufgetaucht.



Aber Ufos und Kornkreise spielen inzwischen eine marginale Rolle in einer Seite, die mit Nazi-Wochenschauen die Herrlichkeit des Dritten Reiches zelebriert.


Die Hungerblockade von Leningrad kommt dort nicht vor.



Eine Lena hat einen hübschen Kornkreis aus dem Jahr 2018 gefunden und blubbert pflichtschuldig Germanisches.


Immer diese Engländer



Ackling Dyke, Nr Sixpenny Handley, Dorset. Reported 4th June.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 11:36   #17
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.186
Standard

Gerade gefunden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsc..._und_Trutzbund

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Der "Trutzbund", der aus den Verwerfungen des "Trutzgauer-Boten" entsprosste, ist zu einer puren Nazi-Propaganda-Show verkommen.
Ich habe gerade nicht den Eindruck, dass da irgendwer sein Verhalten geändert hätte.


Zitat:
Jetzt ist sogar ein Nazi-Ufo aus einem "Portal in die Parallelwelt" in den USA aufgetaucht.
Humor haben sie ja.

Zitat:
Aber Ufos und Kornkreise spielen inzwischen eine marginale Rolle in einer Seite, die mit Nazi-Wochenschauen die Herrlichkeit des Dritten Reiches zelebriert.
Stichwort "Braune Esoterik". Für Dich könnte auch die "Vril-Gesellschaft", bzw. deren heutige Rezeption interessant sein. Politische und esoterische Wahnvorstellungen sind schon immer Hand in Hand gegangen.

Zitat:
Die Hungerblockade von Leningrad kommt dort nicht vor.
Schwarzweißdenken eben.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 11:58   #18
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.135
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Für Dich könnte auch die "Vril-Gesellschaft", bzw. deren heutige Rezeption interessant sein. Politische und esoterische Wahnvorstellungen sind schon immer Hand in Hand gegangen. Schwarzweißdenken eben.


Da erzählst Du mir nichts Neues. Nur ist die Sache etwas komplizierter.


Esoterische Vorstellungen waren in der Lebensreformbewegung ebenso Vertreten, wie in der Generation-Hippie, die dann zu "New Age" wurde.


Das pauschal als "rechts" abzutun, tritt einfach zu kurz. Aber viele Geisteswissenschafter füllen Seite um Seite damit, weil es eben politisch opportun ist, das so darzustellen.


Da wird der "Wandervogel" als emanzipatorisches Projekt Steglitzer Schüler gegen den Drill in preussischen Lehranstalten entstanden, zum direkten Vorläufer der SS.


Aber ich fürchte, Du bist der letzte der solche Komplexität zu erfassen vermag, weil Du inzwischen ziemlich simplifizierte Weltbilder präsentierst.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 12:27   #19
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.186
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Da erzählst Du mir nichts Neues. Nur ist die Sache etwas komplizierter.

Esoterische Vorstellungen waren in der Lebensreformbewegung ebenso Vertreten, wie in der Generation-Hippie, die dann zu "New Age" wurde.
Stimmt, da hat man aber niemandem nach dem Leben getrachtet.

Außerdem treibt das heute recht merkwürdige Blüten. Der eine überlebende Zweig der "Hippie-Bewegung" (die ja niemals eine organisierte Bewegung war) heißt heute "Goa" und besteht aus Musik und Hedonismus, manchmal mit religiösen Anklängen (z.B. Nataraja-Verehrung). Der Andere besteht aus Leuten, die neuheidnisches oder anderes traditionelles Gedankengut (z.B. Sonnenwend-Feiern, Maibäume usw.), pflegen und sich auch von Politik fernhalten. Da würde ich dann auch die "Lebensreformer" einordnen.

Das ändert nichts daran, dass Rassismus und Nationalismus politische Wahnvorstellungen sind, die bei Leuten, die schon wo es um wesentliche Fragen geht, nicht klarkommen, umso besser Halt finden.

Zitat:
Das pauschal als "rechts" abzutun, tritt einfach zu kurz.
Warum denn?

Zitat:
Da wird der "Wandervogel" als emanzipatorisches Projekt Steglitzer Schüler gegen den Drill in preussischen Lehranstalten entstanden, zum direkten Vorläufer der SS.
Also meiner Meinung nach ist der "Wandervogel" heute eine Art schwuler Pfadfinderverein. Ich denke mal, der Ur-Wandervogel wird genauso rechts gewesen sein wie seine Mitglieder. Also so rechts, dass man die Leute heute zu "Menschen bei Maischberger" einladen würde.

Zitat:
Aber ich fürchte, Du bist der letzte der solche Komplexität zu erfassen vermag, weil Du inzwischen ziemlich simplifizierte Weltbilder präsentierst.
https://yourlogicalfallacyis.com/de/ad-hominem
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 13:10   #20
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.135
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich denke mal, der Ur-Wandervogel wird genauso rechts gewesen sein wie seine Mitglieder.
Deine Formulierung zeigt, dass Du absolut keine Ahnung vom "Wandervogel" und seiner Geschichte hast. Allefalls ein paar Vorurteile.


Der Tanz um den Maibaum wurde schon bei dem Fest auf dem Hohen Meißner wiederbelebt und heute 2018 wieder in der ehemals vegetarischen Obstbau-Kolonie aktiviert.


Was ist den schlimm daran, wenn sich Jungs und Mädels an den Händen fassen und einen Kreistanz machen? Ist das rechts? Ich glaube nicht mal die AfD macht so etwas.
Damals, Anfang des 20. Jhd. war das so revolutionär und gegen die herrschenden Normen, wie später das Nacktbaden. Das wurde damals auch gepflegt, aber hinter einen hohen Bretterzaun am Kudamm. Es war das, was heute ein Fitness-Studio ist.
Einige "völkische" Theoretiker haben es befürwortet, weil sich nur so der gesunde Jungmann und die gesunde Maid erkennen können, damit sie gesunden Nachwuchs zeugen. Körperliche Fehler könnten ja durch die Kleidung kaschiert werden.
Die "Rassenlehre" war damals überhaupt nicht aggressiv, sondern man akzeptierte sich in seiner Verschidenheit. Nur sollten sich die "Rassen" eben nicht mischen, weil das zu Bastarden (Mischlingen) führen würden.
Man kann schlecht vorwerfen, dass man mit der Genetik noch nicht so weit war und seine Erkenntnisse aus der Tierzucht bezog.
Aber selbst da wurde fleissig eingekreuzt, etwa um die Milchleistung von Kühen oder die Legefreudigkeit von Hühnern zu erhöhen. Ein Maultier vereinigt die positven Eigenschaften von Pferd und Esel. Dummerweise hat er keine Nachkommen. Das war wahrscheinlich die Angst beim Herumpoppen, dass das deutsche Volk aussterben würden.

Leider hängen heute wieder zunehmend mehr diesen Irrtümern an und faseln von Deutschem Volk und einer vieltausendjährigen Geschichte.
Das ist aber ein aktuelles Problem (Unwissen), das man den Pionieren der Lebenreform nicht zum Vorwurf machen darf.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
trutzgauer nazi esoterik

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.