:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Sterbeforschung

Sterbeforschung Reinkarnation, Nahtoderlebnisse und Vergleichbares sind hier an der richtigen Stelle.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2017, 18:39   #21
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.190
Standard

Gerne, ich bin gespannt.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 18:52   #22
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 93
Standard

ich möchte darüber erzählen, weil es mir von diesem Lichtwesen so auferlegt wurde. Ich möchte nicht eines Tages vor ihm stehen, um einen Rüffel wegen Arbeitsverweigerung zu bekommen

Tage später

ich sitze mit meiner Frau im Wohnzimmer. Ich zappe durch die Programme und bleibe bei der Ziehung der Lottozahlen hängen. Es ist eine total bescheuerte und nutzlose Sendung für uns, denn wir spielen nicht um Geld und füllen somit keine Lottozahlen aus, aber für das, was in diesem Moment passiert ist, habe ich keine Erklärung.

ich verspürte den Drang in mir meiner Frau zu sagen = die erste Kugel, die gezogen wird, ist die ..... (habe ich jetzt vergessen, wie alle Anderen auch) = die Maschine startete den Mischvorgang, stoppte, lief rückwärts und Bingo, genau die Zahl ist gefallen = in diesen Rhythmus passierte es ein zweites/ ein drittes und ein viertes Mal = bei der vierten richtigen Vorhersage genau nach Reihenfolge habe ich zunächst ratzfatz das Programm umgestellt und bin zur Küche, habe mir die Hände an den Ohren gehalten um nichts mehr zu hören (was totaler Blödsinn war, denn die Gedanken kommen ja nicht von Außerhalb) und laut lalala geblabbert.

mit zwei weiteren richtigen Vorhersagen wäre ich wohl nicht klar gekommen denk ich mir. Aber ich frage mich dennoch "wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, in dieser Art der "Vorhersage" richtig zu liegen?!

nein, ich habe trotz dieses Vorfalls auch danach keinen Lottoschein ausgefüllt!

aber mein inneres Gefühl war "vertraue mir, sei bei mir, du kennst mich, Freundschaft, Liebe" in etwa so
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 19:05   #23
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.190
Standard

Ich ahne...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 19:34   #24
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 93
Standard

aber all diese Ereignisse waren wieder für mich Zufall. Ok, zwar etwas extremer Zufall, dennoch im Bereich des Möglichen. Aber Zweifel hatte ich schon am Glauben, am Zufalls-Glauben.

wieder kurze Zeit später (in höchstens Wochen gerechnet)

ich war wegen des Prothesenversorgung in stationärer Behandlung und das ganze 7 Wochen lang. In dieser Zeit habe ich in dieser Klinik Menschen kommen und gehen sehen. Doch eine Person stach heraus.

sie hieß Gabi. hatte in Kindesalter ein Bein verloren und war auch zur Prothesenversorgung in dieser Klinik.

wir lagen auf der gleichen Station, sie oberhalb ich den Gang bis zum äußersten Ende hinunter. Sie besaß ein Einzelzimmer was auch nur für ein Bett gedacht war, ich hatte ein Dreibettzimmer, das nur mit mir belegt war und auch nur mein Bett drin stand.

Gabi und ich freundeten uns an und wir trafen uns regelmäßig um 19 Uhr zum schwimmen. Meistens hatten wir diese riesige "Badewanne" für uns allein, was recht angenehm war.

::::

ich stehe morgens auf, lasse mich wiegen, frühstücke, erledige meine Übungen, Mittagessen, Ruhephase, Abendessen = alles wie gehabt, nichts war für mich anders wie z.B. an anderen Tagen in der Klinik.

frohgelaunt bin ich pünktlich am Schwimmbad, wo Gabi schon fleißig ihre Runden machte, ich begab mich ins Wasser, bin auf ihr zu geschwommen und wir trafen uns am Beckenrand.

ich sah ihr sofort an, das ihr etwas bedrückte und das musste schlimm sein, denn sie bibberte regelrecht und ich fragte "was ist los mit dir?" und sie darauf "du, ich hatte heute Nacht ein unheimliches Erlebnis!" und mich traf etwas wie ein gedanklicher Blitz. ich sagte "bevor du jetzt weiter redest, muss ich dir etwas erzählen!" und fing damit an:

ich wache auf (den Grund dafür weiß ich nicht) und schaue zur Tür hin. etwas Großes schien dort zu sein, das mit kleinen blauweißen Lichtfetzen umgeben ist. mindestens zwei Meter groß. innerhalb tiefstes Schwarz.

ich hatte das Gefühl, dieses Ding zu kennen, als wenn ich es kennen müsste, wusste aber nicht warum. Angst überkam mich und ich wollte mir die Bettdecke über den Kopf ziehen.

(ich war schon im Begriff es zu tun, habe es aber dann sein lassen. warum ich anderseits nicht das Licht angemacht habe weiß ich nicht, aber ich denk mir, das ich noch mehr Angst davor gehabt habe in etwas zu blicken, womit ich nicht klar kommen würde.)

die Zeit, die anschließend verging, kam mir sehr lang vor und dann kam der Gedanke in meinem Kopf "drehe dich um und schlafe weiter, ich bin nicht wegen dir hier!"

ich habe mich umgedreht und bin sofort eingeschlafen und noch kurz dabei gedacht "warum tust du das jetzt?!"

:::::

meine Erzählung hat Gabi in dem Moment nicht gut getan, aber bis dahin wusste ich ja auch nicht, was sie in dieser Nacht erlebt hat

Geändert von Charly (01.07.2017 um 19:39 Uhr).
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2017, 20:03   #25
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 93
Standard

Gabi fing an zu erzählen

sie ist in der Nacht wegen eines lauten Knalls wach geworden. sie macht das Licht an und war total erschrocken, denn das Fensterglas war ausgebeult direkt in Gesichtsnähe. das Ganze für einen kurzen Moment, bis es wellenförmig wieder zu seinem Ursprung wurde und einfach nur wieder ein Glasfenster war.

sie begab sich aus dem Bett um nachzusehen, was die Ursache des lauten Knalls war. Dort entdeckte sie ein Wasserglas, das nun auf den Boden lag und zwar nicht zerbrochen, sondern wie Mehl aussehend und genau so fein gemahlen.

sie rief in Panik die Nachtschwester. Diese entfernten das pulverisierte Glas und versuchten Gabi zu beruhigen. Ihre Geschichte hat man natürlich belächelt.

:::::::

ich habe anschließend drei Tage lang versucht Gabi zu beruhigen, aber sie ist Hals über Kopf ohne Fertigstellung der Prothese quasi aus dem Krankenhaus geflüchtet.

anschließend habe ich mir (illegal muss ich zu meiner Schande gestehen) ihre Adresse besorgt = der Zettel verschwand wohlbehütet in einem dicken Sachbuch, denn dort würde er nicht verloren gehen dachte ich mir.

Jahre später fiel mir dieser Zettel "sprichwörtlich" vor die Füße. ich hob ihn auf und ab da an war es, als wenn ich ein glühendes Stück Kohle zwischen den Fingern hielt.

ich begab mich zum WC und schmiss den Zettel hinein und drückte auf die Spülung = weg war der Zettel und diese Reaktion löste in mir etwas aus.

ich hatte plötzlich noch mehr Fragen als zuvor und die Erste war "wieso hatte ich nach meiner gedanklichen Explosion eines unnatürlichen Vorfalls so gar keine Angst?!" und "wieso war das bei Gabi anders?!" und "was habe ich dort erlebt?" und "wie geht es Gabi heute?"

zum Letzteren = ich trage das Gefühl in mir, dieses nicht weiter zu verfolgen und ich halte mich speziell in dieser Sache daran, weil das Gefühl so allmächtig ist.

:::

danach passierten ganz erstaunliche Dinge, über die ich dann ab morgen wieder erzählen werde. bis dann

Geändert von Charly (01.07.2017 um 20:06 Uhr).
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 10:37   #26
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.190
Standard

Es bleibt spannend und wirkt wie der Plot zu einem spannenden Film...

Also falls du die Lottozahlen mal nicht brauchst - ich träume immer noch von einer Freizeit mit unserer Jugendgruppe an den Originaldrehschaplätzen in Neuseeland...

Übrigens, das Gefühl, sich deutlich von einigen Dingen zu distanzieren oder Alarmglocken, das ist mir vertraut.

So habe ich eine Brieffreundin aus uralten Zeiten, aber es ist so, dass wir uns leibhaftig nicht begegnen dürfen und jeder Kontakt in dieser Richtung deutliche Verneinung erfährt.
Zum Glück ist Whatzapp davon ausgenommen.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott

Geändert von Lawrence P. W. (02.07.2017 um 10:41 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 13:11   #27
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 542
Standard

@all:

Wer wissen möchte wie seine Geschichte weitergeht und evtl. endet, dem empfehle ich folgenden Link:

http://www.paraportal.org/21443-stim...und-lerne.html

Ich bin hier raus!
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 13:43   #28
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Das Grundgerüst der Geschichte müssen wir ihm also einfach glauben.
Okay, da stimme ich dir zu. Ich glaube ihm, dass die Instanz zwischen den Ohren dafür gesorgt hat, dass er diese Geschichte als für sich persönlich real erlebt ansieht.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 13:47   #29
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Okay, da stimme ich dir zu. Ich glaube ihm, dass die Instanz zwischen den Ohren dafür gesorgt hat, dass er diese Geschichte als für sich persönlich real erlebt ansieht.
Das meine ich.
Dass Menschen Stimmen in ihrem Kopf hören, ist ja nicht so ungewöhnlich.

Die einen glauben halt, dass diese Stimmen von Geistern, Engeln oder Dämonen kommen, die anderen dass sie vom Gehirn selbst erzeugt werden.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 14:41   #30
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
@all:

Wer wissen möchte wie seine Geschichte weitergeht und evtl. endet, dem empfehle ich folgenden Link:

http://www.paraportal.org/21443-stim...und-lerne.html

Ich bin hier raus!
och nö, warum das? weil ich in einem anderen (und dazu noch armseligen) Forum aktiv bin, wo jeden Tag mindestens zwei neue Mitglieder sich anmelden, von denen man nie wieder was hört?! wo ich privat von den Mods angeschrieben werde, welch hole Nuss ich wegen meiner Andersartigkeit doch bin?! soll ich mich etwa durch solche Machenschaften einschüchtern lassen und den Schwanz einziehen, um zu flüchten?! = mit Nichten!

ich bin dort jetzt der "Eldorado" und mehr oder weniger aktiv.

meine Lebensgeschichte wurde dort veralbert und in die Lächerlichkeit gezogen, von ganz bestimmten Leuten.... ob du nun auch einer davon bist kann ich nicht behaupten, aber wenn sich das so verhält, dann bitte ich dich, deine Aussage zu beherzigen die da lautet
Zitat:
Ich bin hier raus
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Avatar ist nicht sichtbar ? Kaindee Gäste-Info 2 16.11.2012 18:23
Frag astronews.com: Wie lange wird die Sonne noch scheinen? Zeitungsjunge astronews.com 0 11.11.2008 13:50
Frag astronews.com: Wie lange gibt es die Sonne noch? Zeitungsjunge astronews.com 0 29.08.2008 14:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:58 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.