:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Fake News

Fake News Vorsätzliche Falschmeldungen, Umgang damit auf politischer und zwischenmenschlicher Ebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2017, 12:07   #1
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.132
Standard Falschmeldung über Leichenfund in Marburg

Eine Falschmeldung über einen siebenfachen Mord am Marburger (problem- und sozial)Viertel Richtsberg hat in den letzten Tagen die Runde gemacht. Ich selber habe die Meldung schon nicht mehr lesen können, als ich davon erfahren habe, gab es nur noch Mitteilungen, dass es sich um eine Falschmeldung handelte.

Nach Auskunft von Bekannten hatte die Meldung zum Inhalt, dass die Täter in einer erkennbaren Gruppe vermutet wurden.

http://www.fr.de/rhein-main/marburg-...fund-a-1298683
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 13:03   #2
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Nach Auskunft von Bekannten hatte die Meldung zum Inhalt, dass die Täter in einer erkennbaren Gruppe vermutet wurden.
Wenn es in der Meldung (unterschwellig) darum ging, diese "erkennbare Gruppe" zu diskreditieren, griffe dann eventuell der Tatbestand der Volksverhetzung?
Nur so'n Gedanke und, da keine Meldung mehr vorhanden, nur spekulativ.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 13:51   #3
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.132
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Wenn es in der Meldung (unterschwellig) darum ging, diese "erkennbare Gruppe" zu diskreditieren, griffe dann eventuell der Tatbestand der Volksverhetzung?
Möglicherweise.

Zitat:
Nur so'n Gedanke und, da keine Meldung mehr vorhanden, nur spekulativ.
Außerst praktisch, wenn man Nazi ist und Jurist noch dazu, nicht wahr?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 15:42   #4
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Außerst praktisch, wenn man Nazi ist und Jurist noch dazu, nicht wahr?
Ich nehme an, du beziehst dich hier auf den/die Verfasser der Nachricht? Oder auf die zuständig gewesen wärenen Strafverfolger?
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutschlandfunk verbreitet Falschmeldung über Andrea Nahles basti_79 Fake News 0 10.05.2017 18:05
Meteor über Russland: Was explodierte über Tscheljabinsk? Zeitungsjunge astronews.com 0 27.02.2013 19:00
Atomkraft, Leukämie und Lobbyismus: Strahlenmedizin-Vortrag in Marburg Zeitungsjunge Fischblog 0 12.06.2009 11:48
"Religionsfreie Zone" Marburg? Acolina Werbung 12 10.11.2006 00:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.