:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2017, 19:46   #11
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Den Namen des Ägyptologen bitte!
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2017, 21:51   #12
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Den Namen des Ägyptologen bitte!
In der Doku kommen folgende Wissenschaftler zu wort:
John Anthony West
Robert Schoch
John Kutzbach (Paläoklimatologe)
James F.Romano (Boston Museum Curator)
Zahi Hawass (Verteidiger der konventionellen Theorie)
Frank Domingo (Polizei Forensiker, Rekonstruktion der Gesichtszüge der Sphinx)

Und jetzt gehe her und zerpflücke ihre Argumentationen ohne sie überhaupt gehört zu haben.
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2017, 22:35   #13
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Da frage ich mich doch, wer da der seit 20 Jahren forschende "leading egyptologist" (O-Ton youtube Doku) sein soll?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2017, 00:50   #14
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Da frage ich mich doch, wer da der seit 20 Jahren forschende "leading egyptologist" (O-Ton youtube Doku) sein soll?
Du meinst hier den zweiten Film, dessen Aussage ich nicht teile, denn nach dieser Meinung ist die Sphinx sogar jünger anstatt älter. Aber dieser modernere Film hat bessere Bilder der Sphinx, deshalb habe ich ihn hier vorgestellt.
Trotzdem sehr interessant anzusehen, denn auch er zeigt wie wenig selbst die Fachleute von ihren Theorien überzeugt sind, eben weil alles in Wirklichkeit offen ist....

Ach ja, der seit 20 Jahren forschende Ägyptologe ist hier Dr. Vassil Dobrev vom französischen archäologischen Institut in Cairo.
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2017, 09:56   #15
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.672
Standard

Das ganze Gegrummel erscheint mit ziemlich überflüssig, da alles schon durchgekaut wurde,etwa hier:

http://www.benben.de/SphinxI.html
http://www.benben.de/SphinxIII.html

Mit Quellen, die teilweise 20 Jahre alt sind.

Es wurde alles diskutiert, selbst Aspekte, auf die eifrige Betrachter von YouDumm nie kommen.

Zitat:
Nun spricht Harrell einen Punkt an, der meiner Ansicht nach bisher zu wenig Beachtung fand. Schochs Hinweis, daß Gräber aus dem Alten Reich, die weiter oben auf dem Plateau liegen, aber aus derselben Schicht gearbeitet worden sein sollen (sic!, vgl. u.), nicht dieselbe Verwitterung aufweisen, ist unter dem angesprochenen Gesichtspunkt recht logisch. Bis dort oben reicht weder die Nilflut, noch waren diese Gräber jemals unter Sand begraben. Und diese Sichtweise wird noch logischer, wenn wir einen Blick auf das Gizaplateau selbst werfen (s. 3. Teil). Alle starken Regenfälle - damals wie heute - aus dem ganzen Bereich der Cheops- und der Chephrenpyramide fließen aufgrund des Plateau-Gefälles zwangsläufig in den Sphinxgraben ab! Noch Monate nach solchen Regenfällen bleibt das Wasser im unteren Teil stehen, während über dem Aufweg schon kurz danach wieder trockene Verhältnisse herrschen! Diese an sich völlig logische Überlegung ist Schoch gar nicht in den Sinn gekommen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2017, 10:29   #16
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Du meinst hier den zweiten Film, dessen Aussage ich nicht teile, denn nach dieser Meinung ist die Sphinx sogar jünger anstatt älter. Aber dieser modernere Film hat bessere Bilder der Sphinx, deshalb habe ich ihn hier vorgestellt.
Ach, so, das hättest du ruhig deutlicher formulieren können, beim Einstellen des Videos.

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Trotzdem sehr interessant anzusehen, denn auch er zeigt wie wenig selbst die Fachleute von ihren Theorien überzeugt sind, eben weil alles in Wirklichkeit offen ist....
Wissenschaft funktioniert eben so: Ergebnisoffen.

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Ach ja, der seit 20 Jahren forschende Ägyptologe ist hier Dr. Vassil Dobrev vom französischen archäologischen Institut in Cairo.
Danke für das Nachreichen des Namens, aber da du selbst nicht an den Inhalt des Videos glaubst, ist eine Diskussion darüber obsolet geworden (für mich jedenfalls)

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Youtube ist die neue Art Wissenschaft zu verbreiten, weil es wird angeschaut -
Ja, von "sensationsgeilen Wissenschaftsverweigerern", die zu faul zum Lesen sind und nur ein best of der vermeintlichen Höhepunkte haben wollen.

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
im Gegensatz zu Fachliteratur, die viel zu trocken gehalten ist.
Und genau das ist das (dein) Problem: Um überhaupt nur ansatzweise einordnen zu können, ob ein youtube Video nun wissenschaftlich auf der Höhe der Zeit ist, müsste man eben in der Breite die Fachliteratur kennen.


Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Ein Film bietet die Möglichkeit live vor Ort mit dabei sein zu können. Ich würde so etwas immer bevorzugen. Und bin da nicht alleine...
Natürlich sind Bilder/Videos eine schöne Bereicherung

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Ihr solltet mal mit der Zeit gehen
DU solltest mal aus deinem Dornröschenschlaf erwachen.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (11.06.2017 um 10:35 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2017, 14:07   #17
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Ich wusste doch, dass dir keine stichhaltigen Argumente zu Fakten einfallen, deren Anerkennung und Sachlichkeit du einfach verweigerst
Und reite nicht auf den zweiten Film herum, es ist der erste der hier zählt, und der nun mal nicht widerlegt werden kann, weil er mindestens genauso logisch ist wie die sogenannte offizielle Theorie zur Verbauung des Plateaus
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2017, 15:17   #18
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Und reite nicht auf den zweiten Film herum, es ist der erste der hier zählt, und der nun mal nicht widerlegt werden kann, weil er mindestens genauso logisch ist wie die sogenannte offizielle Theorie zur Verbauung des Plateaus

Hast du dir ganz fest die Augen zugehalten, damit du perfidulos post ignorieren kannst?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2017, 18:28   #19
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Hast du dir ganz fest die Augen zugehalten, damit du perfidulos post ignorieren kannst?
Nein, aber du wolltest ja vorher die Namen der Ägyptologen...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2017, 18:42   #20
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Das ganze Gegrummel erscheint mit ziemlich überflüssig, da alles schon durchgekaut wurde,etwa hier:

http://www.benben.de/SphinxI.html
http://www.benben.de/SphinxIII.html

Mit Quellen, die teilweise 20 Jahre alt sind.

Es wurde alles diskutiert, selbst Aspekte, auf die eifrige Betrachter von YouDumm nie kommen.
Sehen wir uns mal die benben-Seite an, perfidulo:

"Unser Sphinx ist die Gestalt eines Königs, was recht leicht an dem Kopfputz und an dem heute fehlenden Bart zu erkennen ist (Jordan, p. 4) - der Nemes-Kopfputz ist ein rein königliches Merkmal!"
Das Nemes-Kopftuch ist keineswegs ein königliches Merkmal, sondern was eine landesübliche Kopfbedeckung. Allenfalls gab es königliche Ausgaben davon.

"Unser Sphinx soll nach allgemein gültiger Anschauung das Werk des Königs Chephren sein, der ein Sohn des Königs Cheops war, dem Erbauer der größten Pyramide in Giza. Diese Auffassung wird nicht durchgehend geteilt."
So weit so gut.

"Die ganze Geschichte beginnt einmal mehr damit, daß man den alten Ägyptern das Leistungsvermögen abspricht..."

Das ist eine bewusste Verdrehung von Tatsachen und Argumenten. Niemand wird den Ägyptern ihre einzigartige Baukunst absprechen. Lächerlich und unseriös sowas zu behaupten! Bist du sicher, dass diese Seite wissenschaftlich ist, perfidulo?

"West sagt, und er verweist dabei gerne auf unseren Professor, der Sphinx datiere vor die Eiszeit"

Nicht vor die Eiszeit, sondern an das Ende der letzten Eiszeit. Immer diese falschen Unterstellungen...

"Dafür wird die Begründung angeführt, daß der Sphinx eine höhere technologische Stufe verlange als z.B. Jericho (ca. 8000 v.Chr.), und daß eine Kultur mit dieser Technik in Ägypten nicht gefunden wurde - ergo muß sie so alt sein, daß bisher keine Spuren von dieser Kultur gefunden wurden..."
Auch das ist falsch. Es lassen sich genug Bauwerke einer solchen alten Zivilisation finden, aber diese werden fälschlicherweise den Ägyptern zugesprochen, obwohl sie ihre Baukunst erst später entwickelt haben!

"Die Überlegungen von West, nach denen Ägypten das Erbe der Atlanter sei..."
Nur eine mögliche Hypothese. Die sogenannten Atlanter können genauso gut Völker aus dem Norden sein, hier gibt es keine zwangsweise Festlegung, wie hier unseriöserweise angedeutet wird.
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gab es eine zweite Sphinx bei Gizeh? Cleo Ägypten 17 17.07.2013 14:24
Eine ägyptische Sphinx in Galiläa basti_79 Naher Osten 0 15.07.2013 23:12
Sphinx perfidulo Esoterik 0 01.03.2009 15:50
Eine zweite Sphinx? Zwirni Ägypten 41 09.07.2004 14:08
Die Sphinx Menzel Ägypten 27 10.06.2003 15:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.