:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2017, 22:34   #21
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Du führst offenbar wieder Selbstgespräche. Deine mangelhafte Grammatik und Rechtschreibung zu korrigieren ist nicht meine Absicht, genau so wenig wie dich von irgendwas zu überzeugen. Dafür fehlt es dir ohnehin am notwendigen Sachverstand. Meine Beiträge richten sich stattdessen an die vernunftbegabten Leser des Forums, um darüber zu informieren, dass deine "Beiträge" keinen wissenschaftlichen Inhalt haben.
Mein I.Q. liegt bei stolzen 122. Welchen Sachverstand soll ich angeblich nicht haben?!

Du schreibst leider nichts was ich nicht nachvollziehen kann. Nur merke ich leider, dass du von vielen Zusammenhängen keine Ahnung zu haben scheinst.

Ich kann dich nicht ernst nehmen. Du dachtest wirklich dass man durch ein Wurmloch durchschauen kann.

Du kannst doch kein Akademiker sein. Komm sag mir die Wahrheit. Hast du deinen Lappen bei den Hinterhof-Unis gemacht?
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 23:02   #22
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
Mein I.Q. liegt bei stolzen 122. Welchen Sachverstand soll ich angeblich nicht haben?!
Offensichtlich den, dass der IQ nichts über (mangelnde) Kenntnisse in Physik aussagt. Abgesehen davon ist diese Behauptung deinerseits, im Widerspruch zu den Forenregeln, nicht belegt.
Zitat:
Du schreibst leider nichts was ich nicht nachvollziehen kann. Nur merke ich leider, dass du von vielen Zusammenhängen keine Ahnung zu haben scheinst.
Du kannst meine Argumente offensichtlich nicht nachvollziehen, geschweige denn verstehen, da du offensichtlich keine Ahnung von den Themen hast, über die du unsinnige Behauptungen aufstellst.
Zitat:
Ich kann dich nicht ernst nehmen. Du dachtest wirklich dass man durch ein Wurmloch durchschauen kann.
Im Gegensatz zu dir kann ich den Weg eines Lichtstrahls durch ein Wurmloch berechnen.
Zitat:
Du kannst doch kein Akademiker sein. Komm sag mir die Wahrheit. Hast du deinen Lappen bei den Hinterhof-Unis gemacht?
Spätestens dieser Beleg deines Fehlens von Argumenten dürfte dir ohnehin eine (mehr als verdiente) Sperre einbringen.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 23:45   #23
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Offensichtlich den, dass der IQ nichts über (mangelnde) Kenntnisse in Physik aussagt. Abgesehen davon ist diese Behauptung deinerseits, im Widerspruch zu den Forenregeln, nicht belegt.

Du kannst meine Argumente offensichtlich nicht nachvollziehen, geschweige denn verstehen, da du offensichtlich keine Ahnung von den Themen hast, über die du unsinnige Behauptungen aufstellst.

Im Gegensatz zu dir kann ich den Weg eines Lichtstrahls durch ein Wurmloch berechnen.

Spätestens dieser Beleg deines Fehlens von Argumenten dürfte dir ohnehin eine (mehr als verdiente) Sperre einbringen.
Ein Lichtstrahl hat keinen Weg. Er hat einen Vektor einen Impuls. Es ist eine gerichtete Größe. Losgelöst von der umgebenden Materie. Man könnte auch schreiben Etwas das emitiert wird als Welle und absorbiert wird als Teilchen kann keinen Weg beschreiten. Es gibt keine Lichtgeschwindigkeit. Kann es gar nicht. Einstein ist widerlegt. Eine Welle kann nur eine Amplitude haben. Eine Frequenz, aber keine Geschwindigkeit. Wasserwellen haben auch keine Geschwindigkeit. Bei der Bewegung der Wasserwelle handelt es sich um eine optische Täuschung. Es ist die Amplitude die sich fortpflanzt. Nicht die Welle.

Die Lichtwelle zerstrahlt ebenfalls in alle Richtungen, aber durch den Impuls kann sie logischerweise nur an einem Punkt ankommen. Die Photonenwelle hat keinen Ort. Etwas das keine Ruhemasse hat, kann auch keinen Ort besetzen.

Du denkst ich schreibe Blödsinn, aber ich denke das nicht. Ich finde gekrümmten Raum und Wurmlöcher sind Blödsinn. Vermutlich würden sie einem mathematischen Beweis niemals standhalten.

Der Raum wird gekrümmt und wird zum Wurmloch. Ich denke das ist Alles auf einer Fehlerkette gefusst.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 00:57   #24
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
Ein Lichtstrahl hat keinen Weg.
Falsch. Natürlich hat er einen Weg, der beschrieben wird als eine Kurve in der Raumzeit.
Zitat:
Er hat einen Vektor einen Impuls.
Falsch. Der Impuls ist ein Vektor.
Zitat:
Losgelöst von der umgebenden Materie.
Falsch. Photonen wechselwirken mit Materie.
Zitat:
Es gibt keine Lichtgeschwindigkeit. Kann es gar nicht. Einstein ist widerlegt.
Falsch. Das ist offensichtlich Unsinn, siehe oben.
Zitat:
Eine Welle kann nur eine Amplitude haben. Eine Frequenz, aber keine Geschwindigkeit. Wasserwellen haben auch keine Geschwindigkeit. Bei der Bewegung der Wasserwelle handelt es sich um eine optische Täuschung. Es ist die Amplitude die sich fortpflanzt. Nicht die Welle.
Falsch. Natürlich haben sowohl elektromagnetische Wellen als auch Schwerewellen auf einer Wasseroberfläche eine Ausbreitungsgeschwindigkeit, bzw. i.A. sogar mehrere, nämlich eine Gruppen- und eine Phasengeschwindigkeit. Das, was beim Wasser an Ort und Stelle bleibt, ist nicht "die Welle", sondern die Wassermoleküle (die selbst eine kreisförmige Bahn beschreiben und ihren Impuls bzw. ihre Energie in Richtung der Wellenausbreitung weitergeben).
Zitat:
Die Lichtwelle zerstrahlt ebenfalls in alle Richtungen, aber durch den Impuls kann sie logischerweise nur an einem Punkt ankommen. Die Photonenwelle hat keinen Ort. Etwas das keine Ruhemasse hat, kann auch keinen Ort besetzen.
Falsch. Der Ort eines Photons lässt sich durch das Auftreffen auf einen Schirm bestimmen.
Zitat:
Du denkst ich schreibe Blödsinn, aber ich denke das nicht.
Genau das ist das Problem: Du denkst überhaupt nicht, sondern schreibst gedankenlosen Unfug.
Zitat:
Ich finde gekrümmten Raum und Wurmlöcher sind Blödsinn. Vermutlich würden sie einem mathematischen Beweis niemals standhalten.

Der Raum wird gekrümmt und wird zum Wurmloch. Ich denke das ist Alles auf einer Fehlerkette gefusst.
Das zeigt nur, dass du die Begriffe nicht verstehst, geschweige denn ihren Inhalt.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 01:37   #25
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Falsch. Natürlich hat er einen Weg, der beschrieben wird als eine Kurve in der Raumzeit.

Falsch. Der Impuls ist ein Vektor.

Falsch. Photonen wechselwirken mit Materie.

Falsch. Das ist offensichtlich Unsinn, siehe oben.

Falsch. Natürlich haben sowohl elektromagnetische Wellen als auch Schwerewellen auf einer Wasseroberfläche eine Ausbreitungsgeschwindigkeit, bzw. i.A. sogar mehrere, nämlich eine Gruppen- und eine Phasengeschwindigkeit. Das, was beim Wasser an Ort und Stelle bleibt, ist nicht "die Welle", sondern die Wassermoleküle (die selbst eine kreisförmige Bahn beschreiben und ihren Impuls bzw. ihre Energie in Richtung der Wellenausbreitung weitergeben).

Falsch. Der Ort eines Photons lässt sich durch das Auftreffen auf einen Schirm bestimmen.

Genau das ist das Problem: Du denkst überhaupt nicht, sondern schreibst gedankenlosen Unfug.

Das zeigt nur, dass du die Begriffe nicht verstehst, geschweige denn ihren Inhalt.
Danke das du mich bestätigst. Es pflanzt sich eben nur die Amplitude fort. Eine stehende Welle kann sich gar nicht bewegen. Und Alle Wellen sind stehende Wellen.

Photonen wechselwirken nur mit elektrischen Ladungen. Nicht mit Materie.

Du begreifst anscheinend nicht das Photon und Photonenwelle nicht das Selbe sind. Photonen existieren eigentlich nur für den Bruchteil einer Tausendstel Sekunde als Quantum in/an einem Elektron. Normalerweise besteht Licht natürlich aus einer stehenden Welle. Isaac Newton hatte volkommen Recht.

Leider hat der Autist Einstein überall reingepfuscht. Er war einfach nur mediengeil.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 01:51   #26
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
Danke das du mich bestätigst.
Falsch. Ich habe deine Aussagen nicht bestätigt, sondern widerlegt. Dieser Unterschied ist dir offenbar nicht bewusst.
Zitat:
Es pflanzt sich eben nur die Amplitude fort.
Falsch. Die Amplitude einer Welle ist ihre maximale Auslenkung. Das ist eine konstante Größe, die sich nicht ausbreitet oder fortpflanzt. Stattdessen pflanzt sich die momentane Auslenkung fort, die durch Amplitude und Phase der Welle beschrieben wird. Nur die Phase der Welle ist von Ort und Zeit abhängig.
Zitat:
Eine stehende Welle kann sich gar nicht bewegen. Und Alle Wellen sind stehende Wellen.
Falsch. Stehende Wellen kommen vor, wenn sich Wellen mit entgegengesetzter Ausbreitungsrichtung überlagern. Eine Welle ist aber nicht zwangsläufig eine stehende Welle.
Zitat:
Photonen wechselwirken nur mit elektrischen Ladungen. Nicht mit Materie.
Falsch. Materie besteht aus elektrisch geladenen Bausteinen, nämlich Quarks und Elektronen. Natürlich wechselwirken Photonen damit.
Zitat:
Du begreifst anscheinend nicht das Photon und Photonenwelle nicht das Selbe sind. Photonen existieren eigentlich nur für den Bruchteil einer Tausendstel Sekunde als Quantum in/an einem Elektron. Normalerweise besteht Licht natürlich aus einer stehenden Welle.
Falsch. Das ist natürlich kompletter Unsinn.
Zitat:
Isaac Newton hatte volkommen Recht.
Newton's Theorie zufolge besteht Licht aus Teilchen.
Zitat:
Leider hat der Autist Einstein überall reingepfuscht. Er war einfach nur mediengeil.
Das trifft auf Forentrolle wie dich zu, aber sicher nicht auf Einstein.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 02:04   #27
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Bei Photonenwellen handelt es sich natürlich um einen Skalar ohne Impuls. Somit kann Licht überhaupt keine Geschwindigkeit haben. Der Impuls des Photon Quantums ist natürlich nur der Impuls des Elektrons der diesen Quant abstrahlt. Doch sobald das Photon Quant abgestrahlt wird, hat es keinen Impuls mehr. Die stehende Welle sucht sich dann den nächsten Punkt um ihre Energie abzugeben. Dies ist zumeist die kürzeste Sichtdistanz zum nächsten Elektron.

Somit täuscht das Zusammenspiel von Elektron und Photon so aufgeblasene Herren wie unseren Autisten Einstein. Dem guten Albert wäre bestimmt bereits schwindelig.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 02:18   #28
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
Bei Photonenwellen handelt es sich natürlich um einen Skalar ohne Impuls.
Falsch. Licht besitzt eine Polarisation, die durch einen Vektor beschrieben wird. Es handelt sich nicht um einen Skalar. Außerdem besitzen Photonen durchaus einen Impuls.
Zitat:
Somit kann Licht überhaupt keine Geschwindigkeit haben.
Falsch, siehe oben.
Zitat:
Der Impuls des Photon Quantums ist natürlich nur der Impuls des Elektrons der diesen Quant abstrahlt.
Falsch. Der Impuls des Photons ist nicht der Impuls des Elektrons vor der Abstrahlung. Stattdessen gilt natürlich die Impulserhaltung. Die Summen der Impulse vor und nach der Abstrahlung sind identisch.
Zitat:
Doch sobald das Photon Quant abgestrahlt wird, hat es keinen Impuls mehr.
Falsch. Das Gegenteil sieht man z.B. beim inversen Compton-Effekt.
Zitat:
Die stehende Welle sucht sich dann den nächsten Punkt um ihre Energie abzugeben. Dies ist zumeist die kürzeste Sichtdistanz zum nächsten Elektron.
Falsch. Es handelt sich weder um eine stehende Welle, noch "sucht" eine Welle irgendwas (was erst recht nicht gehen würde, wenn sie stehen würde).
Zitat:
Somit täuscht das Zusammenspiel von Elektron und Photon so aufgeblasene Herren wie unseren Autisten Einstein. Dem guten Albert wäre bestimmt bereits schwindelig.
Ihm wäre höchstens schlecht von so viel Schwachsinn, den du hier von dir gibst.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 02:32   #29
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Das Elektron hat genau Lichtgeschwindigkeit. Das beweist das Photonen keinen eigenen Impuls haben können, weil sie keine Ruhemasse besitzen. Impuls ist in der Mechanik natürlich nur mit Masse möglich. Photonen haben keine.

Die Photonenwelle kann sich sehr wohl ein Elektron aussuchen. Ist schliesslich ebenfalls ein physikalisches Objekt mit Ladung. Elektron und Photon können sich sehen.

Die Photonenwelle ist instabil, da Energieüberschuss ohne Eindämmung. Diese Energie muss irgendwo hin. Da keine Ruhemasse, entfällt jedwede Beschleunigungsenergie. Somit kann die Energie des Photons augenblicklich abfließen. Somit keine Geschwindigkeitsbeschränkung außer dem Impuls des Elektrons. Welcher genau c beträgt.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 03:02   #30
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Spiritus Sancti Beitrag anzeigen
Das Elektron hat genau Lichtgeschwindigkeit.
Falsch. Das Elektron hat eine Ruhemasse. Für massive Teilchen ist die Geschwindigkeit immer kleiner als die Lichtgeschwindigkeit.
Zitat:
Das beweist das Photonen keinen eigenen Impuls haben können, weil sie keine Ruhemasse besitzen. Impuls ist in der Mechanik natürlich nur mit Masse möglich. Photonen haben keine.
Falsch. In der klassischen Mechanik ist der Impuls zwar gemäß p = mv durch die (Ruhe-)Masse gegeben, aber das gilt nicht in der Relativitätstheorie. Gemäß dieser haben auch Photonen einen Impuls p = E/c, wobei E ihre Energie ist.
Zitat:
Die Photonenwelle kann sich sehr wohl ein Elektron aussuchen. Ist schliesslich ebenfalls ein physikalisches Objekt mit Ladung. Elektron und Photon können sich sehen.
Falsch. Natürlich kann sich ein Photon genau so wenig etwas "aussuchen" wie es eine "Absicht" oder einen "Willen" hat. Derartige Behauptungen sind einfach nur Schwachsinn.
Zitat:
Die Photonenwelle ist instabil, da Energieüberschuss ohne Eindämmung. Diese Energie muss irgendwo hin. Da keine Ruhemasse, entfällt jedwede Beschleunigungsenergie. Somit kann die Energie des Photons augenblicklich abfließen. Somit keine Geschwindigkeitsbeschränkung außer dem Impuls des Elektrons. Welcher genau c beträgt.
Das ist rein esoterisches Geschwurbel komplett ohne physikalischen Inhalt. Hier hat jemand bestenfalls kopieren, mischen und einfügen mit Wörtern aus einem Physiklexikon geübt.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Zeit vor dem Urknall querdenkerSZ Astronomie 110 21.09.2015 23:15
(Raum)Zeit im Bild Heintel Zeitreisen 13 05.11.2007 15:59
Raum und Zeit UrsulaU Sterbeforschung 3 05.06.2004 23:26
Raum-Zeit-Experiment mit kosmischer Sonde - "Gravity Probe 2" Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 2 21.04.2004 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.