:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Bildung und Schulen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2017, 17:44   #11
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.737
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Warum gibt es nicht die Therapie "Schulfrei" - für Lehrer oder für Schüler?
Man nennt das "Krankschreibung" und das wird gerne angewandt. Bei Lehrer häufig wegen Burn-Out.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 20:12   #12
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.262
Standard

Jetzt wird es Interessant.

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Weil die Anforderungen, vor allem von Leuten wie Dir und jeder Menge Hubschrauber-Eltern, einfach zu hoch sind.
Also ich stelle an Lehrer überhaupt keine Ansprüche, und ich würde es auch für gut halten, würde man die Anforderungen etwas zurückschrauben. Wegen mir könnten die den ganzen lieben langen Tag im Bett liegen. Das ist meine Anforderung. Ich würde es für sehr gut halten, würden sie sich von Schulen und von Minderjährigen so weit wie mögliich fernhalten.

Was "Hubschrauber-Eltern" von Lehrern verlangen, ist mir eigentlich Piepegal. Die Lehrer haben sich diesen Job ausgesucht, und die Eltern stellen halt diesen Anspruch. Wenn das den Lehrern nicht gefallen mag, sollen sie halt einen anderen Job machen.

Zitat:
Es wäre einfach, könnte man nur den Stoff vermitteln. Aber dann gibt es jede Menge Psychozeug, das Zeit und Kraft kostet.
Ja, vor allem auch die Schüler. Meinen Vorschlag hast Du zur Kenntnis genommen.

Mein Vorschlag wäre, derart schädliche Aktivitäten aus eigener Entscheidung ganz und gar zu vermeiden. Ich habe keine Ahnung, warum die Leute da immer hysterisch werden, wenn ich das vorschlage.

Zitat:
Dazu Fortbildungen, Schulfeste, Tage der offenen Tür, Elternabend usw. usw.
Wie gesagt: kann man sich sparen. Sollte man sich sparen, wenn es denn so belastend ist.

Zitat:
Oft machen ein paar penetrante Verweigerer mehr Stress als der freundliche Rest.
Wem oder was verweigern die sich denn, und machen damit so unglaublichen Stress?
  • Schüler, die nicht in der Schule auftauchen, fordern keine Leistung von Lehrern ein und können auch nicht den Unterricht stören. Was ja eine Befürchtung von Lehrern zu sein scheint.
  • Eltern, die sich Ansprüchen von Lehrern oder von Schule verweigern, belegen ebenfalls weniger Ressourcen als solche, die sich diesen Ansprüchen fügen.
Aus der Schülerperspektive würde ich es eher als Entlastung empfinden, wenn ein Lehrer krank wird oder sogar stirbt, und auch nicht gleich der nächste aus der Kiste hüpft.

"Freundlich" ist vielleicht das richtige Wort für Menschen, die sich da "richtig integrieren". Meine Frage wäre, ob Freundlichkeit (bzw. "Freundlichkeit" - gemeint ist wohl eher: Unterwürfigkeit, Gehorsam, Folgsamkeit) ein Wert ist. Noch dazu ein so hoher.

Zitat:
Die meisten Schüler sind interessiert und gehen gerne in die Schule und lernen auch gerne.
Das mag richtig sein oder auch nicht. Die Frage ist, was für eine Sorte von Störung Leute Stress fühlen lässt, wenn der nervige Teil der Kundschaft daheim bleibt. In der Kneipe läuft es jedenfalls genau umgekehrt: wenn da die Stresser daheimbleiben, freut sich der Wirt...

Zitat:
Wenn Du andere Daten hast, dann möchte ich mal einen Beleg dafür sehen.
Die Frage, wieviele Schüler "zugeben" (vor dem sattsam bekannten Hintergrund), dass sie "interessiert wären" bzw. "gerne in die Schule gehen", ist überhaupt nicht interessant. Strenggenommen müsste ich jetzt erst einmal nach Deinem Beleg fragen. Denn Du hast die Behauptung aufgestellt. Damit fällt die Beweislast Dir zu.

Die genannte Größe wurde meines Wissens auch niemals erhoben. Das hat meiner Meinung nach folgende Gründe:
  • Die Antwort der Schüler könnte verheerend ausfallen. Was hat das System denn für eine Lösung bereit, wenn sich an einer Schule 80% der Schüler einig sind, dass die konkrete Schule, zu der sie gehen, totaler Mist ist?
  • Jeder Mensch weiß, dass Kinder ehrlich sind. Die können nicht gut lügen. Mit einer solchen Frage würde man die Kinder in die Zwickmühle zu bringen, zum eigenen Nachteil und zu einem virtuellen Vorteil ("wir haben uns ja alle so lieb"?!) zu lügen.
  • Solche Fehlentwicklungen sollten, wenn sie denn stattfinden, erkennbar sein. Das heißt, es stellt eine ganz schöne Investition dar, Schulen zu betreiben und auch den Eindruck zu erzeugen, diese Schulen wären gut. Sollte sich herausstellen, dass die Schulen nicht gut wären, wäre diese Investition für die Katz. Deswegen versucht man, diese Erkenntnis, die sich ja zwangsläufig einstellen würde, zu vermeiden.
Die Annahme, dass "sehr viele Schüler gern in die Schule gehen" bringt ausserdem das Paradoxon hervor, dass es in der Schule Gewalt unter Schülern gibt. Entweder, die Täter dieser Gewalt empfinden es als Angenehm, Gewalt auszuüben, oder aber die Opfer genießen die Gewalt. Dieses Paradoxon nenne ich "BDSM-Pädagogik".


Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
1) Meinen "Unmut" hast du dir eingebildet

2) Ist mein Unmut (zumal nicht ausgesprochen) sicher keine "schwere Strafe"

Mit anderen Worten: Du hast hier gelogen!
Es gibt keine schweren Strafen bei Krankheit
Ich bin mir sicher, durch diese Feststellung fühlst Du Dich jetzt schon sehr viel besser.

Hast Du denn Unmut empfunden, als Du die betreffende Zeile geschrieben hast?

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Man nennt das "Krankschreibung" und das wird gerne angewandt. Bei Lehrer häufig wegen Burn-Out.
Ja, Lehrer können natürlich "Burn-Out" bekommen oder "Frührente". Eine entsprechende Maßnahme ist bei Schülern gar nicht vorgesehen (warum nicht?), und wenn Du Dir mal anschaust, wie man über "Lehrer mit Burn-Out" mitunter redet, dann kannst Du vielleicht auch erkennen, was ich mit "schwerer Strafe" meinte.

Zitat:
Vor 20 Jahren schmähte der spätere Kanzler Schröder Lehrer als „faule Säcke“. Heute fordert die oberste Bildungspolitikerin der Republik mehr Respekt. Bequeme Beamte oder Burnout-Opfer - alles Klischees?
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-13461124.html

Zitat:
Doch ist nicht alles rosig im Lehrerleben. Einen weitverbreiteten Eindruck bestätigte die Studie: Lehrer erkranken häufiger an Burn-out und psychischen Krankheiten als der Rest der Bevölkerung.
http://www.sueddeutsche.de/bildung/l...ul-1.2517574-2

Weißt Du noch, was für ein Aufriß wegen Asbest gemacht wurde? Da ging es um tausende Fälle im Jahr.

Zitat:
30 Prozent der Lehrer und Erzieher leiden unter Burn-out und Erschöpfung, die Zahl der Krankheitstage hat sich verdoppelt.
http://www.sueddeutsche.de/bildung/s...hrer-1.1932745

Bei 750.000 Lehrern macht das 250.000 Betroffene.

Bei mir ist es jetzt so, dass ich den Eindruck habe, dass Schüler letztendlich sehr viel mehr unter dieser Problematik leiden als Lehrer. Es ist aber ein stilles Leiden, eines, dass sich nicht bemerkbar macht. Und da es mehr Schüler gibt als Lehrer, und weil die für den ganzen Rotz gar nichts können, schlage ich immer wieder vor, dass man ein überkommenes und offensichtlich schädliches Gesetz ersatzlos streicht. Und warum die Leute dann hysterisch werden, dass müsst Ihr mir erklären.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 20:55   #13
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich bin mir sicher, durch diese Feststellung fühlst Du Dich jetzt schon sehr viel besser.
So kann man sich irren...

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Hast Du denn Unmut empfunden, als Du die betreffende Zeile geschrieben hast?
Den gleichen Unmut, den ich auch jetzt noch empfinde, da du deine LÜGE (schwere Strafen bei Krankheit) nicht zurück ziehst.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 21:22   #14
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.262
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Den gleichen Unmut, den ich auch jetzt noch empfinde, da du deine LÜGE (schwere Strafen bei Krankheit) nicht zurück ziehst.
Schau mal... was ist denn schon so eine Lüge? Lehrer lügen über ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten (die sich mit dem Satz "weiter wie bisher" zusammenfassen lassen) und darüber, wie es denjenigen, denen sie tagtäglich Schmerzen zufügen, geht. Sie lügen über die Mittel, die sie einsetzen. Sie lügen darüber, zu welchem Zweck sie das tun, und sprechen die Mittel wegen dieses Zwecks heilig (was man nicht tun kann).

Ich denke, Du steigerst Dich da in etwas hinein. Erklär' mir doch lieber mal, warum Schüler sich nicht für "ausgebrannt" erklären dürfen, oder warum man nicht die Ursachen für Burn-Out bei Lehrern systematisch angeht.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 02:37   #15
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.852
Standard

Sind eigentlich die Lehrpläne aller Bundesländer für alle Schultypen öffentlich zugänglich?

Im Übrigen gab es zu meiner Schulzeit in den 1980er Jahren in Baden-Württemberg viele krankheitsbedingte Ausfälle.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 09:47   #16
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Erklär' mir doch lieber mal, warum Schüler sich nicht für "ausgebrannt" erklären dürfen...
Echt jetzt? http://www.stern.de/familie/kinder/b...k-5937448.html
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 09:58   #17
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Schau mal... was ist denn schon so eine Lüge?
Du hörst dich gerade an wie das Team um Donald Trump.
Was ist schon eine Lüge?
Das sind alternative Fakten...

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich denke, Du steigerst Dich da in etwas hinein.
Moment?

Du geiferst hier mit Schaum vorm Mund, überziehst Lehrer mit üblen Nazi Vergleichen, lügst und glaubst, ich steigere mich da in etwas hinein?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 11:27   #18
VigeoVigilVagar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 171
Standard

Also ich habe eine Schule besucht.
Ich wurde dazu genötigt.
Es schien mir so als würde Widerstand grundlegend als unberechtigt angesehen.
Ich hatte mitunter trotzdem Freude auf dem Schulgelände. Sogar während der Unterrichtung (Unter-richten btw).

Aber ich glaub in diesem Thread gehts um was anderes.
__________________
...spinn dich in das Rauschen ein und versuche gut zu sein!...
-Bayon-
VigeoVigilVagar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 12:36   #19
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.262
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Na ok, eine entsprechende Erklärung darf man wohl abgeben. Die bleibt aber folgenlos. Man kann sich nicht darauf krankschreiben lassen, wie es bei Lehrern angeblich möglich wäre.

Lupo, dass die Schulen noch genauso "funktionieren" (dahinexistieren?) wie im Kaiserreich, bestreitet doch niemand. Und dass erst die Nazis Mittel und bösen Willen genug hatten, die gesamte Bevölkerung zu terrorisieren, und da auch die Schulen ihren Anteil hatten, ist einfach historische Tatsache. Gerade um dergleichen zu verhindern, hat man sich ja durch das Grundgesetz Schranken setzen wollen.

Wenn Du irgendwelche Schwierigkeiten damit hast, würde ich vorschlagen, denen auf den Grund zu gehen.

Um Nötigung zu beweisen, muss nachgewiesen werden, dass der Täter rechtswidrig gehandelt hat. Das ist, entgegen verbreiteter Auffassung, bereits dann der Fall, wenn ein Grundrecht eingeschränkt wird. Im Fall der Versammlungsfreiheit ist das besonders leicht zu argumentieren in diesem Zusammenhang.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 18:42   #20
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen

Wenn Du irgendwelche Schwierigkeiten damit hast, würde ich vorschlagen, denen auf den Grund zu gehen.

.
Die einzige Schwierigkeit, die ich hier habe, ist dein fortgesetztes Lügen über angeblich "schwere Strafen" bei Krankheit.

Langsam komme ich mir hier vor wie auf Russia today oder dem Kopp Verlag wenn ich eine diesbezüglichen posts lese.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
OYA: Gespräch über Bildung basti_79 Bildung und Schulen 0 28.05.2016 14:39
Science Fiction mit Anspruch colo Science Fiction & Fantasy 19 31.08.2015 22:52
Links zu Bildung, Erziehung und Persönlichkeitsstörungen basti_79 Bildung und Schulen 2 13.08.2015 15:04
Arbeit und Bildung basti_79 Bildung und Schulen 6 30.11.2014 14:27
Würdet ihr Geistheilung in anspruch nehmen? Tylion Alternative Heilverfahren 20 02.02.2006 11:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.