:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Außergewöhnliche Funde

Außergewöhnliche Funde Die Piri Reis Karten, die Maschine von Antikythera oder die Goldflieger aus Südamerika - letzte Zeugen einer uralten Hochzivilisation?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2017, 22:07   #1
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard Eindeutige Spuren einer unbekannten Frühzivillisation

Hier habe ich für Euch einen interessanten Mitschnitt eines Dia-Vortrages unter anderem über die Genauigkeit von uralten Landkarten, die wohl eindeutig die Existenz einer sehr frühen und heute unbekannten Hochkultur beweisen.
Seht euch nur die Genauigkeit der Darstellung etwa der Antarktis an!
Wer könnte beim ernsthaften Studium dieser Artefakte da noch ernsthaft glauben, dass unsere heutige Zivilisation keinen ebenbürtigen Vorläufer auf unserem Planeten gehabt hat...

https://www.youtube.com/watch?v=-VUmtCLePL8
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 09:27   #2
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.344
Standard

Du hast aber schon bemerkt, dass es hier gewisse Vorbehalte gegen die Youtube-Uni gibt?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 10:11   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Du hast aber schon bemerkt, dass es hier gewisse Vorbehalte gegen die Youtube-Uni gibt?
Der rafft das nicht.

"uralte Landkarten" ????

Sind das wieder die Piri Reis Karten, an denen sich schon Däniken abgearbeitet hat? Dazu ist eigentlich alles gesagt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 18:28   #4
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

Na wie sollte er auch.....auf den Schwurbelkanälen lernt man ja nicht den Durchblick....und woher sollte man dann wissen dass die Antarktis ohne Eis ein Inselkontinent wäre.....auf der Piri Reis Karte es in Nordamerika nur wenige Inseln gibt und ausgerechnet nicht da wo die höchsten Berge sind aber das Flachland in Südamerika nicht unter Wasser liegt...dazu Europa und Afrika genau die Küstenlinien wie heute haben......
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 19:30   #5
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Aha, Treffen der Ungläubigen wieder
Ich unterstütze nicht alles was er sagt, aber das mit den früheren Kartenquellen, die unauffindbar sind, muss zum Nachdenken geben.
Dazu auch der von mir längst angesprochene OSIRIS-Tempel, den ja die Archäologen genau wie der Vortragende richtig sagt nur deshalb einen x-beliebigen Pharao zugeordnet haben, weil er zufällig in der Nähe liegt.
Doch weder passt das Bodenniveau, weil er viel tiefer liegt(Sagen die Archäologen nicht immer was tiefer im Boden liegt ist auch älter???), und auch der Baustil ist ein völlig anderer mit den riesigen Blöcken.
Erkennt ihr das denn nicht?
Die offizielle Darstellung ist manchmal grundlegend falsch. Man muss schon den Mut haben das zu hinterfragen und neue Wege denken.
Es gibt ja auch zu denken dass immer gleich alles als völliger Unfug abgetan wird was nicht der offiziellen Linie entspricht, ohne überhaupt auch nur das kleinste Fragezeichen zuzulassen.
Jedes Kind kennt solche Lügen ja von den eigenen Eltern. Immer wenn sie etwas einem Kind verbieten wollen zu denken, heisst es: NEIN, stimmt nicht, kann nicht stimmen, das auf gar keinen Fall, will nichts mehr hören davon...usw.
Aber zum Glück hat es die sogenannte Archäologen-Klique des Wahrheitsministeriums nicht mit artigen Kindern zu tun, sondern mit ernsthaft nachdenkenen und mündigen Erwachsenen
Und irgendwann kommen dann die unumstößlichen Beweise dass vieles Falsch ist an den heutigen Ansichten. Prost darauf...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!

Geändert von ElLobo1 (14.04.2017 um 19:32 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 19:46   #6
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

LOL

Zitat:
Aha, Treffen der Ungläubigen wieder
das ist eben dein Problem ...du glaubst anstatt zu wissen......

lies endlich mal ein Buch...am besten eins das kein Schwurbler geschrieben hat...
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 19:49   #7
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Aber wer nicht mehr glauben kann der hat auch keine Visionen.
Und wer keine Visionen hat ist defacto schon tot.
Ich lebe lieber
Und mit mir eine zum Glück sehr aktive und auch zahlenmässig relevante Gruppe von Vordenkern, die in Teilgebieten sicherlich irgendwann auch recht bekommen werden.
Man darf sich nur nicht zurück lehnen und sagen: Steht ja schon alles in irgendwelchen Büchern, also brauchen wir nicht mehr darüber nachdenken.
Du kannst gerne ein solches Zombie sein, denn jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber viele andere werden das zum Glück niemals, und bleiben aufgeschlossen mit jeder Menge innovativer Gedanken zu scheinbar abgeschlossenen Dingen des Altertums...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 20:10   #8
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Aber wer nicht mehr glauben kann der hat auch keine Visionen. ....... und bleiben aufgeschlossen mit jeder Menge innovativer Gedanken zu scheinbar abgeschlossenen Dingen des Altertums...
Es hat keinen Sinn mit Dir.

Wo wären denn ein innovativer Gedanke oder eine Vision von Dir, die nicht aus einem YouTube-Filmchen stammen, das abgenudelte Ideen aus der grenzwissenschaftlichen Steinzeit verwurstet?

Da kann man nur sagen: gähn!
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 23:07   #9
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Deine sogenannten abgenudelten Ideen, perfidulo, sind der Motor für zukünftige Forschungen.
Auch wenn du sie noch so gerne als Youtube-Spinnereien abtun willst, du wirst die helle Flamme der kritischen Betrachtungsweise nicht zum erlöschen bringen. Egal ob auf youtube oder sonstwo.
Kannst gerne hundert mal gähnen, aber das ist unglaublich spannend und aufregend! Geschichte ist niemals abgeschlossene Lehrbuchmeinung.
Wach lieber langsam auf und verlasse den Elfenbeinturm. Seine Fundamente sind nicht so stabil wie du vielleicht glauben magst...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 08:07   #10
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Deine sogenannten abgenudelten Ideen, sind der Motor für zukünftige Forschungen....
Träum' weiter, aber lass uns damit in Ruhe.

Die Erde ist eine Scheibe, oder was?

Aber nochmal ein Vorschlag zur Güte: Mach' etwas aus diesen tollen Ideen, statt sie nur wiederzukäuen und uns mit Zeug zu langweilen, weil wir das seit Jahrzehnten kennnen.

Und das meist ebensolang widerlegt ist. Dazu muss man übrigens kein phantasieloser Main-Stream Archäologe sein. Meist reicht der gesunde Menschenverstand.

Däniken wurde seinezeit von einem Gymnasiasten demontiert. Leider wird sein Gesabber tausendmal öfter verkauft als das schmale Taschenbuch.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Was ist der Unterschied zwischen einer partiellen, einer totalen Zeitungsjunge astronews.com 0 03.09.2012 14:11
Hubble: Spuren einer Asteroidenkollision Zeitungsjunge astronews.com 0 03.02.2010 12:20
La Silla: Auf den Spuren einer kosmischen Katze Zeitungsjunge astronews.com 0 20.01.2010 12:40
Frag astronews.com: Was ist der Unterschied zwischen einer Nova und einer Supernova? Zeitungsjunge astronews.com 0 25.03.2008 12:10
Spuren einer versunkenen Zivilisation unter dem Death Valley? Acolina Amerika 0 30.07.2003 19:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.