:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2017, 21:26   #21
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen

Ich finde es so schön, dass auf meine alten Tage noch meine Kindheitsträume, was Technik & Co angeht, wahr werden!
Du Glückliche.

Meine Kindheitsträume (Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit) bezüglich Technik werden wohl nie wahr werden.

Computer und Internet finde ich großartig, smartphone und facebook habe ich nicht und werde ich auch nie haben.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 21:38   #22
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.744
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Das mit dem Gesellschaftlichen oder Politischen ist etwas seltsam.
Man kann sich kaum vorstellen, dass sich die Fraktion der Grünen im Bundestag aus Prinzip geweigert hat, das Computernetzwerk zu benutzen. Damals fürchtete man die Bespitzelung durch Techniken wie BTX (wer kennt das noch?).
Auf der anderen Seite gab es Freaks, die für Umweltgruppen Netzwerke aufgebaut haben, die absolut bedienerunfreundlich waren (Freaks eben) und sich dann gewundert haben, warum man das nicht freudestrahlend benutzt.

Das Internet und HTML hat dann alles gerettet.

Wir wollten Anfang der 1990er Jahre eine Software zur Beratung von Kriegsdienstverweigerern aufbauen. Als ich HTML gesehen habe, damals noch unter absolut freakigem Linux (Textmodus), war mir klar: Das ist die Zukunft. Ein der wenigen Vorhersagen von mir, die tatsächlich eingetroffen sind.

Bei der Videotechnik lag ich total daneben.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 21:51   #23
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.264
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Man kann sich kaum vorstellen, dass sich die Fraktion der Grünen im Bundestag aus Prinzip geweigert hat, das Computernetzwerk zu benutzen.
Doch, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Bei diesem Prinzip ("Scheuklappen auf! Weiter wie bisher!") sind sie geblieben. Es hat dann der Piraten bedurft, um zu demonstrieren, wie man trotz optimaler IT mit Ansage über die eigene Hybris zu stolpert.

Zitat:
Damals fürchtete man die Bespitzelung durch Techniken wie BTX (wer kennt das noch?).
Ich.

Zitat:
Wir wollten Anfang der 1990er Jahre eine Software zur Beratung von Kriegsdienstverweigerern aufbauen.
Das wäre damals noch prinzipiell unmöglich gewesen. Allerhöchstens eine Materialsammlung, allerdings hätten die Nazis von der Bundeswehr diese zu umgehen gewusst, und z.B. zu dem Scheinargument: "Wer Notwehr leisten würde, muss logischerweise auch Massenmord begehen." die Vergewaltigung geliebter Menschen hinzugefügt, womit auch dieses Problem beseitigt worden wäre.

Mein Bruder hatte Mitte der 90er noch Schwierigkeiten dabei, den Kriegsdienst zu verweigern. Ende der 90er war das für mich kein Problem mehr. Allerdings weiß ich nicht, wie die Psychopathen reagiert hätten, hätte ich nicht die zu diesem Zweck vorgeschriebene Lektüre konsumiert. Das ist schon eigenartig, dass man, um Kriegsdienst zu vermeiden, Bücher lesen musste, die die Nazis auf den Scheiterhaufen geworfen haben. Die Nazis hätten dieses Problem sicherlich ganz ähnlich gelöst.

Zitat:
Als ich HTML gesehen habe, damals noch unter absolut freakigem Linux (Textmodus), war mir klar: Das ist die Zukunft.
Ja, toll. Und jetzt, in der Zukunft, verhandelt man vor aller Augen, welche Bevölkerungsgruppen man als nächstes in die Zwangsarbeit nimmt, und warum das keine Zwangsarbeit wäre, und schon kann alles weitergehen wie bisher.

Zitat:
Bei der Videotechnik lag ich total daneben.
Warum das denn?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 22:17   #24
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.744
Standard Irrtümer bei Video => Betamax

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Warum das denn?
Ich hatte in den 1970er Jahren die ehrenvolle Aufgabe für die Deutsche Esperanto-Jugend eine Videoausrüstung zu kaufen. Die Mittel (schlappe 20.000 DM) kamen aus dem Bundesjugendplan und Video war damals total hip.

Ich kaufte eine Ausrüstung von Sony, weil Betamax war einfach das bessere Systen (1. Fehler)

Und ich war der Ansicht "Kleiner wird das nicht mehr" (2. Fehler). Die Kamera wog einige Dutzend Kilo und lag auf der Schulter, der Recorder wog nochmal 20 kg. Dazu ein solides Netzteil und armdicke Kabel.

Für das Schneiden brauchte man eine Studioausrüstung für einige 10.000 DM, die wir nicht hatten. So kommt es, dass vieles, was damals gedreht wurde, noch auf Betamax-Kasetten schlummert. Dokumente der deutschen Esperanto-Bewegung. Vielleicht findet sich ja mal ein Betamax-Recorder bei ebay, damit man es wenigstens mal ansehen und checken kann.

Ja, ich habe mich geirrt. Mehrfach.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 17:21   #25
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.264
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ich hatte in den 1970er Jahren die ehrenvolle Aufgabe für die Deutsche Esperanto-Jugend eine Videoausrüstung zu kaufen. Die Mittel (schlappe 20.000 DM) kamen aus dem Bundesjugendplan und Video war damals total hip.
Hmm, ja, das waren halt so die Preise. Heutzutage wären 10.000 € kein Problem, es wäre sogar das doppelte oder dreifache möglich, wenn Du versprichst, den Kiddies keinen Kubikmillimeter Luft zum Atmen zu lassen. Da bekommst Du dann sogar den Ritterschlag der Gewaltpädagogik frei Haus dazu. Und Du könntest Dir 20 vollständige Ausrüstungen dafür kaufen. Du müsstest halt bloss danach nachweisen, dass auf keinem Medium ein Zipfelchen nackter Haut zu sehen ist.

Zitat:
Ich kaufte eine Ausrüstung von Sony, weil Betamax war einfach das bessere Systen (1. Fehler)

Und ich war der Ansicht "Kleiner wird das nicht mehr" (2. Fehler).
Für nicht-Zeitgenossen: Das sieht vorher immer so aus.

Zitat:
Für das Schneiden brauchte man eine Studioausrüstung für einige 10.000 DM, die wir nicht hatten.
Und das ist Dir wann aufgefallen?

Zitat:
Vielleicht findet sich ja mal ein Betamax-Recorder bei ebay, damit man es wenigstens mal ansehen und checken kann.
http://studio-dvd.de/videokassetten-vhs-hi8.html

Zitat:
Ja, ich habe mich geirrt. Mehrfach.
Ich mich auch.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 17:48   #26
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ja, ich habe mich geirrt. Mehrfach.

Ich mich nicht, ich habe gleich auf VHS gesetzt.
Betamax war da schon kein Thema mehr (für mich), ich musste mich zwischen VHS und Video 2000 entscheiden.

Allerdings muss ich gestehen, dass es keine prophetischen Künste waren, sondern reiner Pragmatismus: In den Videotheken gab es fast nur VHS Kassetten (was ja letztlich auch der Grund für den Siegeszug des VHS war), also habe ich mich für die Technologie entschieden.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 18:59   #27
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Du Glückliche.

Meine Kindheitsträume (Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit) bezüglich Technik werden wohl nie wahr werden.

Computer und Internet finde ich großartig, smartphone und facebook habe ich nicht und werde ich auch nie haben.
Ja, die Träume bez. z.B. Überlichtgeschwindigkeit sind bei mir auch noch offen Und noch manch anderer, z.B. auch die sozialen Bedingungen, die bei Star Trek hier und da so durchschimmern Und und und...

Aber so manches ist halt auch schon in Erfüllung gegangen. Ich habe mir immer so etwas wie Internet und Smartphone gewünscht, etwas wo ich mit jedem weltweit überall "mal eben" in Echtzeit kommunizieren kann, wo es für fast alles eine App gibt , wo das Wissen der Welt, aber auch ein Spiel oder meine Lieblingsmusik etc. pp. praktisch überall nur ein paar Klicks entfernt ist. Traumhaft!

Und nachdem letztes Jahr dann auch der Tricorder folgte, geht es nun weiter mit dem Traktorstrahl

Das wird schon Wenn ich jetzt noch 'n netten Vampir finde, der mich unsterblich macht, erlebe ich auch den ganzen Rest noch und werde aufbrechen in all die unbekannten Welten
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 07:36   #28
and674
Grünschnabel
 
Registriert seit: 22.04.2017
Beiträge: 2
Standard

Aber das Problem des kultischen Kannibalismus wurde schon diskutiert.
and674 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 14:58   #29
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.195
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ja, die Träume bez. z.B. Überlichtgeschwindigkeit sind bei mir auch noch offen Und noch manch anderer, z.B. auch die sozialen Bedingungen, die bei Star Trek hier und da so durchschimmern Und und und...
Von der religiösen Toleranz bei Star Trek könntest du/ihr noch etliches lernen.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2017, 15:49   #30
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.744
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Von der religiösen Toleranz bei Star Trek könntest du/ihr noch etliches lernen.
Soweit ich mich erinnere spielt Religion praktisch keine Rolle. Abgesehen davon, das Spock, der Vulkanier, mit einer rabbinischen Segensgeste grüsst, was aber kaum jemand weiss.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Volle Packung: FSM keine Religion... basti_79 Amerika 6 21.04.2016 11:16
ESA: Europäer liefern Servicemodul für Orion Zeitungsjunge astronews.com 0 22.11.2012 14:21
ISS: Zweiter Europäer fliegt 2010 zur ISS Zeitungsjunge astronews.com 0 18.08.2009 00:20
Ältester Europäer entdeckt Zeitungsjunge scienceticker.info 0 26.03.2008 21:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.