:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Fake News

Fake News Vorsätzliche Falschmeldungen, Umgang damit auf politischer und zwischenmenschlicher Ebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2017, 05:46   #1
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard Die "Causa Nachbar"

Es gibt viele Wege, sogenannte Fake News zu verbreiten, nicht nur von dubiosen Personen oder Internetseiten, sondern auch von etablierten Medien und anscheinend seriösen Journalisten. Meist geht es den vorwiegend links-orientierten Journalisten um die Diffamierung der politischen Gegner der etablierten Politiker und ihren Parteien, und da wird mitunter gemogelt und werden Falschwahrheiten (Fake News) verbreitet, dass sich die Balken biegen ...

Ein exemplarisches Beispiel solcher Kampagnen ist/war die "Causa Nachbar": Gauland (AfD) beleidigt - angeblich - Boateng. Denn wie solch eine politische Kampagne abläuft, kann man gerade zu dieser Sache auf folgender Seite sehr gut recherchiert und sehr gut interpretiert nach lesen:

"Dieser Artikel ist eine Grundlage für einen Vortrag von Hardy Prothmann mit anschließender Podiumsdiskussion beim diesjährigen Reporterforum beim Spiegel in Hamburg, wo Hardy Prothmann mit Dirk Lübke (Chefredakteur Mannheimer Morgen) und Heinrich Löbbers (Chefredaktion Sächsische Zeitung) zum Thema diskutiert (Gesprächsleitung: Ariel Hauptmeier): "Wie über die AfD berichten?""

Link: https://rheinneckarblog.de/02/die-ca...ar/104372.html


Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 10:11   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.725
Standard Tatsachen verdreht!

Zitat:
Zitat von Torsten Migge Beitrag anzeigen
.......Meist geht es den vorwiegend links-orientierten Journalisten um die Diffamierung der politischen Gegner der etablierten Politiker und ihren Parteien.......
Schon merkwürdig, wie hier versucht wird die Wirklichkeit umzudrehen.

Nicht die himmelschreienden Falschmeldungen über die angebliche Kriminalität von Flüchtlingen sind das Problem, sondern die arme AfD ist das unschuldige Opfer.

Dabei gibt es für "linke" Journalisten keinen Anlass die AfD zu diffamieren. Viel mehr ist die AfD eine gefahr für den grossen Block der "Mitte" und da wird entsprechend geholzt. Als früher die "Linke" flächendecken diffamiert wurde, hat es keinen aufgeregt. Aber nun sind die Pfründen in Gefahr.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 17:04   #3
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Na, das ist doch verständlich. Die "Rechten" verwenden die "Linken" immer als Fallback-Feinbild. Darum auch dieser biblische Haß auf Claudia Roth und solche Erscheinungen. Die AfD hat sich doch optimal positioniert. Die Koalitionsparteien können jetzt weitermachen wie bisher, und das erscheint dann auch noch als "linksradikal" (nicht, was richtiger wäre: als brachial konservativ, ignorant, rückwärtsgewandt und inkompetent), weil die AfD natürlich gerade da liefern wird...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 06:12   #4
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Schon merkwürdig, wie hier versucht wird die Wirklichkeit umzudrehen.
Inwiefern wird WO die Wirklichkeit umgedreht???

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Nicht die himmelschreienden Falschmeldungen über die angebliche Kriminalität von Flüchtlingen sind das Problem, sondern die arme AfD ist das unschuldige Opfer.
Sorry, aber wo, bitte schön, ist die AfD ein Opfer?
Es ging & geht hier darum, Fake-News aufzuzeigen! Und die Seite, die ich in meinem Beitrag verlinkt hatte, zeigt sehr anschaulich auf, wie eine solche Kampagne mit Fake-News von "unseren" sogen. Qualitätsmedien und angebl. seriösen Journalisten angezettelt wird und wie eine solche abläuft. Nix weiter ...

Und Deine angebliche Kriminalität von Flüchtlingen, an die Du offensichtlich selber glaubst, wird von der Realität über den Haufen geworfen!
Ein exemplarisches Beispiel, wo mal Zahlen veröffentlicht wurden, ohne sie zu manipulieren, hier: (Sachsens) Innenminister Ulbig enthüllt Zahlen zur Ausländerkriminalität
Zitat:
46 Prozent aller Zuwanderer aus den sogenannten Maghreb-Staaten (Tunesien, Algerien und Marokko), die nach Sachsen kamen, sind kriminell.
Und dabei hat das Land Sachsen im Vergleich zu anderen Bundesländern relativ wenige "Flüchtlinge" zu beköstigen ... Wer weiss schon, wie es in anderen Bundesländern real aussieht, würden die Statistiken nicht verschönt! Dass sie verschönt wurden und werden, habe ich hier schon mehrfach gezeigt, das jetzt nochmals zu belegen, erspare ich mir, denn wer das bisher nicht zur Kenntnis genommen hat, wird es auch weiterhin nicht tun - zeigt jedenfalls die Erfahrung aus solchen und ähnlichen Diskussionen ...
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 13:57   #5
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Kurz meine und unmaßgebliche Meinung zum Thema:
Herr Gauland dürfte tatsächlich die Wahrheit gesagt haben. Es gibt bestimmt viele Leute, die Herrn Boateng nicht als Nachbarn wollten (meistens, wenn sie nicht wüssten, wer er ist und eben nur, weil er andersfarbig aussieht). Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß Herr Gauland Mitanführer einer Partei ist, die diesen Menschen zur Macht verhelfen will. Mutmaßen kann ich nur über den Umstand, ob Herr Gauland Herrn Boateng selbst zum Nachbarn würde haben wollen. Dazu hat er sich ja nicht geäußert.
Beide Sachverhalte tragen jedenfalls nicht dazu bei, daß mir Herr Gauland und seine Partei sympathisch werden.
Und was die kriminellen Zuwanderer betrifft. Auch da vermute ich, daß die Zahlenangaben stimmen und auch der Artikel der BILD-Zeitung keine Lügen enthält. Aber das heißt ja noch lange nicht, daß alle anderen Zuwanderer deshalb auch wie kriminelle behandelt werden müssen/sollen/können.
Das sind die Fakten, die mir Personen und Gruppierungen wie Gauland und die AfD sowie Beiträge wie von dir, Torsten, unsympathisch machen: Es wird pauschal geurteilt (..die Flüchtlinge), es wird unterschwellig zwischen den Zeilen Stimmung gemacht ("unseren" sogen. Qualitätsmedien und angebl. seriösen Journalisten). Probleme, die es tatsächlich gibt, werden nicht sachlich angesprochen, es werden keine, auf Fakten basierenden Lösungsvorschläge unterbreitet, es wird duch all diese unsachlichen (rethorisch geschickten) Aggressionen, durch das negative Ansprechen von Trieben und Emotionen nur Antisympathie, Zwietracht und Haß gesät zwischen ganzen Gruppen. Spaltungen lassen sich immer schwerer überwinden als Verbindungen zerstören, das lehrt uns die jüngere europäische Geschichte oder auch die gegenwärtige Entwicklung in den USA. Da brauchen wir nicht einmal vor 45 zurückblicken. Immer wieder merken es die Menschen nicht oder wenn es zu spät ist, daß es immer besser ist, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Die Ursachen für diese Entwicklungen liegen meiner Meinung nach nicht (nur) in gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen Verhältnissen. Die Ursachen liegen meiner Meinung mach im Menschen selbst und weder die Guten noch die Bösen sind davor gefeit.
Aber das ist wohl ein anderes Thema.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 17:20   #6
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Spaltung ist einer der Kerne der rechten Ideologie. Ohne, dass es deutlich erkennbare Wertunterschiede zwischen Menschen gibt, implodiert diese. Wen sollte man für sich arbeiten lassen, wenn nicht einen Menschen, der weniger wert ist als man selber? Ohne "abhängige Beschäftigung", die die Menschheit in Geldbesitzer und Arbeiter spaltet, wäre die rechte Ideologie schon undenkbar.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 05:09   #7
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Es gibt bestimmt viele Leute, die Herrn Boateng nicht als Nachbarn wollten (meistens, wenn sie nicht wüssten, wer er ist und eben nur, weil er andersfarbig aussieht).
Ja, vor allem wenn man weiss, dass der Mann Multimillionär ist und in einer schicken & exklusiven Wohngegend wohnt, in der so manch einer auch gern wohnen würde - und Herrn Boateng dann auch als Nachbar akzeptieren würde ...

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß Herr Gauland Mitanführer einer Partei ist, die diesen Menschen zur Macht verhelfen will. Mutmaßen kann ich nur über den Umstand, ob Herr Gauland Herrn Boateng selbst zum Nachbarn würde haben wollen. Dazu hat er sich ja nicht geäußert.
Beide Sachverhalte tragen jedenfalls nicht dazu bei, daß mir Herr Gauland und seine Partei sympathisch werden.
Muss es ja auch nicht! Und wenn es auch oft den Anschein hat, bin ich KEIN AfD-Fan oder Wähler!

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Und was die kriminellen Zuwanderer betrifft. Auch da vermute ich, daß die Zahlenangaben stimmen und auch der Artikel der BILD-Zeitung keine Lügen enthält. Aber das heißt ja noch lange nicht, daß alle anderen Zuwanderer deshalb auch wie kriminelle behandelt werden müssen/sollen/können.
Das sagt ja auch keiner! Es geht schlicht darum, ehrlich aufzuklären und Tatsachen beim Namen zu nennen, was bisher nicht geschieht, auch, weil es viele Menschen nicht nur in Deutschland gibt, die diese Tatsachen einfach nicht wahrhaben wollen. Denn Vertuschungen und Verheimlichungen sind nur Feuer in den Mühlen bspw. der AfD, die bei öffentlich werden solcher Skandale profitiert ...
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 05:28   #8
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Spaltung ist einer der Kerne der rechten Ideologie.
Sorry, aber das halte ich für ideologisch verblendet! Denn die Spaltung gerade unserer Gesellschaft in Deutschland geht vor allem von der Bundesregierung aus, nämlich bspw. mit ihrer und der ihr hörigen Medien/Journalisten permanenten Hetze gegen Andersdenkende. Die haben Angst vor ihren Machtverlust (sieht man bspw. an den Reaktionen zu Trump's Wahl), um nix weiter geht es denen. Und um diesen Machtverlust zu verhindern, ist ihnen jedes Mittel recht, auch mit Intrigen und Lügen - wie mein Beispiel (Link) zeigt!
Für mich ist die Bundesregierung "lupenreine organisierte Kriminalität" (um mit den Worten von Boris Rhein [Ex-Innenminister von Hessen] zu dem Verbot der Hells Angels in Frankfurt zu sprechen - diese lupenreine Kriminalität konnte er vor Gericht nicht mal ansatzweise beweisen), die sich selber nicht an ihre Gesetze hält ...
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 13:08   #9
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Zitat:
Zitat von Torsten Migge Beitrag anzeigen
Sorry, aber das halte ich für ideologisch verblendet! Denn die Spaltung gerade unserer Gesellschaft in Deutschland geht vor allem von der Bundesregierung aus, nämlich bspw. mit ihrer und der ihr hörigen Medien/Journalisten permanenten Hetze gegen Andersdenkende. Die haben Angst vor ihren Machtverlust (sieht man bspw. an den Reaktionen zu Trump's Wahl), um nix weiter geht es denen. Und um diesen Machtverlust zu verhindern, ist ihnen jedes Mittel recht, auch mit Intrigen und Lügen - wie mein Beispiel (Link) zeigt! Für mich ist die Bundesregierung "lupenreine organisierte Kriminalität" (um mit den Worten von Boris Rhein [Ex-Innenminister von Hessen] zu dem Verbot der Hells Angels in Frankfurt zu sprechen - diese lupenreine Kriminalität konnte er vor Gericht nicht mal ansatzweise beweisen), die sich selber nicht an ihre Gesetze hält ...
Widerspricht sich das irgendwie?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 05:59   #10
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard

Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk: https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorbildlich! Zeit zu "Nafri" und "Racial Profiling" anlässlich Silvester 16/17 Köln basti_79 Medien 30 14.01.2017 15:56
"Zionist" ist ein antisemitischer Code für "Jude" basti_79 Justiz 7 11.09.2016 19:17
"Der Westen": "Neonazi muss dreiseitigen Aufsatz schreiben" basti_79 Bildung und Schulen 3 31.03.2014 13:11
Was ist der Unterschied zwischen "Bilanz" und "Gewinn & Verlust-Rechnung"? basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 11 17.08.2011 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:04 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.