:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2017, 17:15   #21
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.732
Standard

Zitat:
In populärwissenschaftlichen Darstellungen wird die Radjedef-Pyramide oft fälschlich als „vierte Pyramide von Gizeh“ bezeichnet, obwohl sie etwa 8 km von der Nekropole von Gizeh entfernt bei der Ortschaft Abu Roasch liegt.[3]
Sagt Tante Wiki

https://de.wikipedia.org/wiki/Radjedef-Pyramide

Aber das haben ja nur langweilige Main-Stream Geometer gemessen, denen es an Phantasie für andere Interpretationen mangelt.

Wohl mit Antigravitation verschoben?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 19:25   #22
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 496
Standard

Deshalb darf man sich auch niemals nur auf "Tante Wiki" verlassen, so gut diese Quelle auch ist.
Habt ihr euch diese vierte Pyramide eigentlich schon einmal genau angesehen?
Vermutlich nicht, denn dann wäre euch auch nicht die deutlich sichtbare Rampe entgangen, die nur für den "Cause Way" errichtet worden sein konnte.

Fassen wir zusammen:
-Es gibt die große quadratische Grundform auf der höchsten Erhebung des Gizeh-Plateaus(Warum sollte gerade an einer so prominenten Stelle nicht auch ein wichtiges Gebäude stehen?)
-Die mittlerweile frei liegende zentrale Kammer im ehemaligen Untergrund
-Reste der Versiegelung dieser Kammer(was ja auf eine Pyramide schließen lässt, und nicht etwa auf einen Leuchtturm oder anderen Tempel, wie sich manche Ägyptologen vor den Tatsachen zu retten versuchen)
-Anzeichen eines nachträglich gegrabenen Ganges um diese Versiegelung herum
-Und die Rampe für den Aufweg(Causeway)
-Übrigens gibt es sogar eine Bootsgrube (!!!) wie bei der Cheops-Pyramide

Zwei und Zwei ergibt immer noch Vier, egal wie das manche Ägyptologen verbiegen wollen!

Das bringt mich auf den Gedanken, dass es immer noch keine zufriedenstellende Erklärung dafür gibt, wofür überhaupt dieser Aufweg gedacht war, der gut an allen Gizeh-Pyramiden zu erkennen ist, aber auch an manchen anderen Pyramiden zu finden ist.

Und deine Erwähnung von Antigravitation, perfidulo, ist wohl ein primitiver Versuch die Sache ins Lächerliche zu ziehen, obwohl hier gar nichts Lächerliches vorhanden ist!
Übrigens zitierst du nur den einzigen Satz aus diesem Artikel, der dir genehm ist
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!

Geändert von ElLobo1 (21.06.2017 um 19:33 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 21:55   #23
EinsamerSchütze
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EinsamerSchütze
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Land der Frühaufsteher
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Habt ihr euch diese vierte Pyramide eigentlich schon einmal genau angesehen?
Ja. Und sie liegt nunmal nicht in Gizeh sondern in Abu Roasch. Guck's dir einfach mal bei Google Maps an.

Zitat:
Das bringt mich auf den Gedanken, dass es immer noch keine zufriedenstellende Erklärung dafür gibt, wofür überhaupt dieser Aufweg gedacht war, der gut an allen Gizeh-Pyramiden zu erkennen ist, aber auch an manchen anderen Pyramiden zu finden ist.
Es könnte ja sein, dass er dazu gedient hat, den Taltempel mit dem Totentempel zu verbinden. Nur so eine Idee...
__________________
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -
EinsamerSchütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 21:59   #24
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.732
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Das bringt mich auf den Gedanken, dass es immer noch keine zufriedenstellende Erklärung dafür gibt, wofür überhaupt dieser Aufweg gedacht war, der gut an allen Gizeh-Pyramiden zu erkennen ist, aber auch an manchen anderen Pyramiden zu finden ist.
Gut abgewogene Erklärung der phantasielosen Main-Stream Archäologen, die alle verfügbaren Hinweise ausgewertet haben, wird Dich nicht interessieren.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 22:55   #25
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 496
Standard

Zitat:
Zitat von EinsamerSchütze Beitrag anzeigen
Ja. Und sie liegt nunmal nicht in Gizeh sondern in Abu Roasch. Guck's dir einfach mal bei Google Maps an.


Es könnte ja sein, dass er dazu gedient hat, den Taltempel mit dem Totentempel zu verbinden. Nur so eine Idee...
Das ist Haarspalterei, die nichts bringt. Das Abu Roasch Massiv ist die höchste Erhebung der Region. Acht Kilometer Distanz nach Gizeh spielen da keine Rolle. Diese vier Pyramiden gehören für mich eindeutig zusammen.

Und um einen Taltempel mit einem Bergtempel zu verbinden hätte eine normale Strasse ausgereicht. Warum der Aufwand mit den mauern und der Abdeckung? Damit die Priester keinen Sonnenbrand bekommen? Ich bitte dich...
Ein Blinder wird erkennen, dass da mehr dahinter stecken muss. Viel mehr!
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 22:56   #26
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 496
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Gut abgewogene Erklärung der phantasielosen Main-Stream Archäologen, die alle verfügbaren Hinweise ausgewertet haben, wird Dich nicht interessieren.
Lass mal verfügbare Hinweise sehen
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 02:25   #27
EinsamerSchütze
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EinsamerSchütze
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Land der Frühaufsteher
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Das ist Haarspalterei, die nichts bringt. Das Abu Roasch Massiv ist die höchste Erhebung der Region. Acht Kilometer Distanz nach Gizeh spielen da keine Rolle.
Genau. Wenn drei Pyramiden jeweils 200 Meter voneinander entfernt stehen, muss natürliche eine weitere, die acht Kilometer weit weg steht, unbedingt dazugehören!

Zitat:
Diese vier Pyramiden gehören für mich eindeutig zusammen.
Und warum nur diese vier? Warum nicht auch die Lepsius-I-Pyramide? Warum nicht die Pyramiden von Saujet el-Arjan? Die sind sogar noch weniger als acht Kilometer von Gizeh entfernt.

Zitat:
Warum der Aufwand mit den mauern und der Abdeckung?
Vielleicht, weil man an Wänden so schön Reliefs anbringen kann, in denen man so in aller Bescheidenheit dem staunenden Besucher vermitteln konnte, was für ein toller Hecht der tote König doch war.
__________________
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -
EinsamerSchütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 03:02   #28
Frank D
Foren-As
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 893
Standard

Perfidulo, leider spinnt WIKI hier mal wieder. Als "Vierte Pyramide von Gizeh" wurde das Grab von Chentkaus I bezeichnet, eine Kombination aus Felsgrab mit aufgesetzter Mastaba...
Frank D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 12:13   #29
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 496
Standard

Zitat:
Zitat von EinsamerSchütze Beitrag anzeigen

Und warum nur diese vier? Warum nicht auch die Lepsius-I-Pyramide? Warum nicht die Pyramiden von Saujet el-Arjan? Die sind sogar noch weniger als acht Kilometer von Gizeh entfernt.
Das sind gute und richtige Fragen, EinsamerSchütze. Vielleicht ja, vielleicht sind sie auch erst später zugebaut worden, wie so vieles.
Wie wir alle wissen existierte zur damaligen Zeit Kairo noch nicht. Diese ganze Region muss man sich bildlich anders vorstellen.
Ein sumpfiges Deltagebiet, durch feuchteres Klima als heute viel stärker bewachsen. Auf Erhebungen thronen riesige Pyramidentempel, welche über die umliegenen Wälder ragen. Dazwischen sind Flüsse und Kanäle, und wahrscheinlich auch noch weitere Gebäue.
Dazu gehört meiner Theorie nach auch die Sphinx, die damals möglicherweise ein schwarzes Gesicht, vielleicht sogar einen Tierkopf trägt.
Das Volk, welches sich in Nordägypten nieder gelassen hatte, zeichnet für diese Bauwerke verantwortlich, oder hat diese übernommen.
Doch es sind keine friedlichen Zeiten, denn eine gewaltige Armee nähert sich von Süden her mit dem Ziel der Unterwerfung und der Formung eines neues Staates. Zeugnis dieser Schlacht ist die Narmer-Palette.

Wie gesagt, so stelle ich mir das frühere Szenario basierend auf den Fundbelegen vor. Ich behaupte nicht, dass es unbedingt genau so war wie ich sage, aber eine gewisse Wahrscheinlichkeit spricht doch dafür.
Dieser Vorstellung nach existieren zumindest die drei Gizeh-Pyramiden und die vierte 8 Kilometer entfernt davon bereits aus einer früheren Bauphase, von der wir noch nichts wissen. Genau wie die Sphinx....


Und den Relief-Gedanken zum Aufweg, den man sich dann als eine Art Pilgerweg vorstellen könnte, hatte ich auch schon. Sehr gut möglich
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!

Geändert von ElLobo1 (22.06.2017 um 12:16 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 12:30   #30
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.732
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Und den Relief-Gedanken zum Aufweg, den man sich dann als eine Art Pilgerweg vorstellen könnte, hatte ich auch schon. Sehr gut möglich
Die Ansichten der Ägyptologen zur Funktion der diversen Bauten rund um die Pyramiden sind Dir offensichtlich völlig fremd. Meines Erachtens sind sie gut fundiert, plausibel und vor allem konsistent.

Es würde mich interessieren, wo im Detail sie Ägyptologen falsch liegen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Armes Amerika, reiches China Atlantologe Politik & Zeitgeschehen 4 17.10.2011 08:46
Märchen aus dem alten Indien Manu Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 4 26.04.2011 19:43
Archäologen entdecken ungeöffnete Gräber aus Pharaonenzeit Spöckenkieker Ägypten 1 10.07.2010 11:07
Nippes aus dem alten Rom Zeitungsjunge scienceticker.info 0 15.05.2009 13:30
HIV mit alten Wurzeln Zeitungsjunge scienceticker.info 0 01.10.2008 22:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:30 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.