:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2016, 16:52   #1
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.251
Standard Kritik am Jesusrummel bei Chrismon (!)

Da soll noch mal jemand behaupten, Christen seien nicht kritikfähig. Da hat einer mit archäologischen Methoden herausgefunden, dass die "via dolorosa", der angebliche Leidensweg von Jesus, zwar schon lange touristisch bewirtschaftet wird, aber sicherlich nicht denkbaren historischen Tatsachen entspricht. Erstaunlich finde ich, dass dieser Artikel bei Chrismon erscheint. Immerhin kann man ja von dieser Annahme auch auf die Annahme kommen, dass der ganze Jesus-Mythos eben nur eine Legende ist.

http://chrismon.evangelisch.de/artik...-wirklich-hier
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 17:58   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.720
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Immerhin kann man ja von dieser Annahme auch auf die Annahme kommen, dass der ganze Jesus-Mythos eben nur eine Legende ist.
Na, wir wollen es mal nicht übertrieben.

Nur weil ein Versatzstück, das viel später dazu erfunden wurde, als Fake erkannt wird, muss nicht alles falsch sein.

Aber abgesehen davon wissen die Christen sehr wohl, dass es für die Existenz von Jesus keinen belastbaren Hinweis ausserhalb der Bibel gibt. Das lernt man als Theologe im Grundstudium. Deshalb ist es ja eine Glaubensgemeinschaft.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 19:06   #3
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.251
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Nur weil ein Versatzstück, das viel später dazu erfunden wurde, als Fake erkannt wird, muss nicht alles falsch sein.
Muss nicht. Aber die Möglichkeit besteht. Vor allem besteht die Möglichkeit, dass ein Leser eben diese Frage stellt.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 18:07   #4
Sancho
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 13.03.2010
Beiträge: 1.005
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Na, wir wollen es mal nicht übertrieben.

Nur weil ein Versatzstück, das viel später dazu erfunden wurde, als Fake erkannt wird, muss nicht alles falsch sein.

Aber abgesehen davon wissen die Christen sehr wohl, dass es für die Existenz von Jesus keinen belastbaren Hinweis ausserhalb der Bibel gibt. Das lernt man als Theologe im Grundstudium. Deshalb ist es ja eine Glaubensgemeinschaft.
Ich habe mich schon immer gefragt, wie diese Theologen nach dem Studium die Kurve kriegen. Die „Uniweisheiten“ müssen sie doch später auf der Kanzel ganz schnell vergessen. Gerade jetzt an Weihnachten wäre es für die Stimmung unter den Gläubigen absolut tödlich, wenn sie damit konfrontiert würden. Vielleicht würden sie ihren Pfarrer buchstäblich zum Teufel jagen.

Da hat sich in 2000 Jahren soviel eingefressen in die Menschen und die Kultur. Das ist zu einem Selbstläufer geworden und DIE Wahrheit gibt es da schon lange nicht mehr. Jeder nimmt sich davon soviel wie er braucht und verträgt.
Und den Pilgern ist es egal, wenn ihr imaginiertes Jerusalem sich 14 Meter unter dem Pflaster befindet über das sie ihre Kreuze tragen.
Sancho ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GBS in der Kritik basti_79 Religion 0 12.05.2015 17:23
Kritik an PaläoSETI Atlantologe Paläo-SETI 191 03.03.2011 20:13
Kritik an der Kritik Acolina Alternative Heilverfahren 2 31.10.2005 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.