:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2016, 13:38   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.841
Standard Dunkle Materie - hochenergetische Gravitonen?

Was spricht eigentlich gegen die Möglichkeit, daß die dunkle Materie aus hochenergetischen Gravitonen besteht? Kann es diese überhaupt geben, denn wie sollen wegen der Masseträgheit überhaupt Gravitationswellen mit Frequenzen von über 1 MHz entstehen?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 15:32   #2
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.773
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Was spricht eigentlich gegen die Möglichkeit, daß die dunkle Materie aus hochenergetischen Gravitonen besteht?
Die Tatsache, dass Gravitonen in der allgemeinen Relativitätstheorie masselose und damit immer relativistische Teilchen sind, die beobachtete dunkle Materie dagegen "kalt" ist, d.h. aus langsamen, nichtrelativistischen Teilchen besteht.

Die einzige Möglichkeit wäre es, wenn es zusätzlich noch eine weitere Sorte von massiven Gravitonen gäbe. Diese wären ein denkbarer Kandidat für dunkle Materie. Dazu gibt es Theorien, aber bislang keinerlei experimentelle Hinweise, die in diese Richtung deuten.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 10:16   #3
Trump
Grünschnabel
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Die Tatsache, dass Gravitonen in der allgemeinen Relativitätstheorie masselose und damit immer relativistische Teilchen sind, die beobachtete dunkle Materie dagegen "kalt" ist, d.h. aus langsamen, nichtrelativistischen Teilchen besteht.

Die einzige Möglichkeit wäre es, wenn es zusätzlich noch eine weitere Sorte von massiven Gravitonen gäbe. Diese wären ein denkbarer Kandidat für dunkle Materie. Dazu gibt es Theorien, aber bislang keinerlei experimentelle Hinweise, die in diese Richtung deuten.
Man sollte vielleicht mal aufhören dem Hochstapler seine Relativitätstheorien nachzuplappern.

Die Wissenschaft steckt in einer Sackgasse dank dem Schulabbrecher aus Österreich.
Trump ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 19:34   #4
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.773
Standard

Schlagen hier in letzter Zeit eigentlich dauernd Trolle auf? Entweder ist das mal wieder einer der alten Bekannten mit neuem Nick, oder ein neuer Dummfugverzapfer.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 20:43   #5
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.381
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Schlagen hier in letzter Zeit eigentlich dauernd Trolle auf? Entweder ist das mal wieder einer der alten Bekannten mit neuem Nick, oder ein neuer Dummfugverzapfer.
Schwer zu sagen, aber mir schwante gleich Ungutes, als ich seinen Nick gesehen habe
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 15:28   #6
Ihr seid nichts
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Schwer zu sagen, aber mir schwante gleich Ungutes, als ich seinen Nick gesehen habe
Der Trump wird noch einiges zurecht rücken in der Welt.

Auch die Wissenschaft wird endlich von den Dogmen befreit. Dann haben trolle wie Sakslane keine Chance mehr.
Ihr seid nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 15:31   #7
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Die Wissenschaft muss man gar nicht von Dogmen befreien. Was bei Religion richtig war, ist bei Wissenschaft falsch. Und guckt Euch erstmal die Rechtsprechung an...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 15:48   #8
Ihr seid nichts
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Die Wissenschaft muss man gar nicht von Dogmen befreien. Was bei Religion richtig war, ist bei Wissenschaft falsch. Und guckt Euch erstmal die Rechtsprechung an...
Das kannst du als Verfechter besagter Dogmen doch gar nicht beurteilen. Es soll auch Leute geben die nach Wahrheit streben, nicht wie du nach Dogmen. Ich weiß ihr liebt eure Dogmen.
Ihr seid nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 15:49   #9
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Die "Dogmen" nennt man in diesem Zusammenhang "Axiome".
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 15:57   #10
Ihr seid nichts
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Die "Dogmen" nennt man in diesem Zusammenhang "Axiome".
Das meine ich nicht Basti. Ich meine die Tatsache das du Dinge hineininterpretierst die du oder deine Idole gerne hätten, welche aber nicht der Wahrheit entsprechen.

Brian green und lawrence kraus, deine Idole.

Selbst der Autist Einstein mit seiner einzigen eigenen Theorie mit Relativität lag voll daneben. Das andere hat er sich doch links und rechts einfach abgeschrieben.
Ihr seid nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dunkle Materie: Dunkle Materie auch in der inneren Milchstraße Zeitungsjunge astronews.com 0 09.02.2015 19:13
Dunkle Materie: Neues über Dunkle Materie in Sonnennähe Zeitungsjunge astronews.com 3 13.08.2012 21:53
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 1 02.10.2009 09:15
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 0 01.10.2009 18:51
Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten? Zeitungsjunge astronews.com 0 30.06.2008 21:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.