:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Bildung und Schulen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2016, 18:56   #1
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.121
Standard Lehrer wegen Freiheitsberaubung verurteilt - "Zeit" hetzt gegen denkende Menschen

In der "Zeit" ist ein Wunder geschehen. Meines Wissens zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik erwähnt ein Journalist "Schule" und "Menschenrechte" in einem Atemzug, gewissermaßen. Dumm nur, dass der Text auf eine Negation hinausläuft und auch äußerst schlecht begründet ist.

Zitat:
Nur: Was wäre die Alternative? Langfristig eine massive Verarmung breiter Schichten der Bevölkerung – und eine rapide Zunahme der Kinderarbeit
Wie üblich für ein bundesdeutsches Qualitätsmedium werden Behauptungen aufgestellt und nicht belegt. Außerdem lässt sich weder der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte noch dem Grundgesetz entnehmen, dass diese Ansprüche (Verhinderung von Kinderarbeit und Armut per Staatsgewalt) über den Menschenrechten stehen könnten. Das wäre aber erforderlich für eine schlüssige Begründung der Behauptung.

Stellvertretend findet sich im sogenannten "25-Punkte-Programm" der NSDAP (politische Partei, 1920-1945) der folgende zehnte Punkt:

Zitat:
10. Erste Pflicht jeden Staatsbürgers muß sein, geistig oder körperlich zu schaffen. Die Tätigkeit des Einzelnen darf nicht gegen die Interessen der Allgemeinheit verstoßen, sondern muß im Rahmen des gesamten und zum Nutzen aller erfolgen.
Die Parole "Gemeinnutz vor Eigennutz" bringt die Ideologie der Schulpflichtbefürworter auf den Punkt.

Anders, als der Autor des Artikels unterstellt, gibt es bei Freiheitsberaubung (§239 StGB) keine erforderliche Qualifikation "rechtswidrig", wie bei Nötigung (§249 StGB). Freiheitsberaubung ist auch dann strafbar, wenn ein Gesetz sie anordnet - unabhängig von der Verfassungsmäßigkeit (ggf. dann auch Rechtswidrigkeit) des Gesetzes.

Zuguterletzt wird die Problematik dann auch noch auf die Eltern abgewälzt:

Zitat:
Mit Letzterem [Belastungen auszuhalten] haben viele Eltern heute wohl die größten Schwierigkeiten.
Zum einen tragen ja die Schüler die Hauptlast, die ihnen durch die Schule aufgebürdet wird - worauf sich der Satz auch bezog. Zum anderen sind Eltern von Schülern ja selber in der beklemmenden Situation, sich einem totalen, undemokratischen und autoritären System unterwerfen zu müssen, das zudem keine Rechtsstaatlichkeit kennt.

Anstatt gebetsmühlenartig Klischeevorstellungen zu verbreiten und damit auf populistischem Wege einer ansonsten unhaltbaren Ideologie nach dem Mund zu reden, sollte der Autor nach einer Rechtsgrundlage für seine Empfehlungen suchen, bevor er sie in einem Massenmedium verbreitet.

http://www.zeit.de/gesellschaft/schu...er-lernen-zeit
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 06:47   #2
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Anstatt gebetsmühlenartig Klischeevorstellungen zu verbreiten und damit auf populistischem Wege einer ansonsten unhaltbaren Ideologie nach dem Mund zu reden, sollte der Autor nach einer Rechtsgrundlage für seine Empfehlungen suchen, bevor er sie in einem Massenmedium verbreitet.
Dein Vorschlag klingt echt gut. Könntest du ihn auch für dich selber umsetzen?
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 09:50   #3
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard

oh, da war gj schneller.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 09:57   #4
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
oh, da war gj schneller.
aber du bist die zweite Maus ;-)
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 10:31   #5
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.121
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Dein Vorschlag klingt echt gut. Könntest du ihn auch für dich selber umsetzen?
Warum die Schulpflicht verfassungswidrig ist, habe ich bereits erklärt ("begründet"). Auf eine Antwort warte ich bislang vergebens, und das hier ist auch kein Massenmedium.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 10:50   #6
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Warum die Schulpflicht verfassungswidrig ist, habe ich bereits erklärt ("begründet").
Wir haben dir dargelegt, dass sie es nicht ist und dir entsprechende Urteile des Bundesverfassungsgerichtes genannt. Die sind maßgeblich in unserer Demokratie. Und ja, ein Mehrheitsargument.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 18:04   #7
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.121
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Wir haben dir dargelegt, dass sie es nicht ist und dir entsprechende Urteile des Bundesverfassungsgerichtes genannt.
In keinem der genannten Urteile wurden die Grundrechte der Schüler gegen die Schulgesetze abgewogen. Es ging immer darum, ob irgendwelche Knöllchen bezahlt werden müssten oder ob man sich des Religionsunterrichts verweigern dürfe etc. - das ist schlicht schlampige Arbeit.

Zitat:
Die sind maßgeblich in unserer Demokratie.
Es geht da um eine Rechtsfrage.

Zitat:
Und ja, ein Mehrheitsargument.
Und deswegen gar keines.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 21:46   #8
Altfrid II.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Altfrid II.
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: die schönste Stadt der ganzen Welt
Beiträge: 3.617
Standard

Lieber basti, das ist doch nichts als infantieler Trotz.

Dabei habe ich hier doch vor einigen Tagen eine Schulutopie entwickelt, auch für Dich und auf Deine Anregung hin. Was hällst Du davon?
__________________
Lehrer haben vormittags recht und nachmittags frei. Also Augen auf bei der Berufswahl!
Altfrid II. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2016, 15:40   #9
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.121
Standard

Zitat:
Zitat von Altfrid II. Beitrag anzeigen
Lieber basti, das ist doch nichts als infantieler Trotz.
Selbst wenn, solltest Du
  1. nicht derart überheblich reagieren
  2. die Begründung für meine Auffassung zur Kenntnis nehmen und Deine eigene ebenso Begründen
Zitat:
Dabei habe ich hier doch vor einigen Tagen eine Schulutopie entwickelt, auch für Dich und auf Deine Anregung hin. Was hällst Du davon?
Ich hab's gelesen und werde - bei Gelegenheit - ausführlich antworten. Oberflächlich fand ich Deine Ideen gut, etwas gestört hat mich dann diese neurotische Art, mit der darauf beharrt wurde, dass ja ein "Rest" absoluter Pflicht bleiben müsse. Als ob dergleichen zum Menschsein dazugehörte, oder so. Da kann man dann wieder nach den Mitteln und Wegen fragen, mit denen diese Pflicht absolut gemacht wird.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2016, 18:00   #10
Altfrid II.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Altfrid II.
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: die schönste Stadt der ganzen Welt
Beiträge: 3.617
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
nicht derart überheblich reagieren
Ich finde meine Reaktion keineswegs "überheblich", sondern als passend zu der Tatsache, dass einige hier Dir schon mehrfach mitgeteilt haben, dass sie Deine Auffassungen für unbegründet halten. Das ständige Wiederholen deinerseits wird das nicht ändern.

Zitat:
[*]die Begründung für meine Auffassung zur Kenntnis nehmen und Deine eigene ebenso Begründen
Ist beides mehrfach geschehen.

Zitat:
[/list] Ich hab's gelesen und werde - bei Gelegenheit - ausführlich antworten.
Das würde mich freuen. Denn auch wenn es Dich überraschen sollte,
derzeit könnte ich mir so ein Schulmodel als praktikabel und vielleicht sogar erstrebenswert erscheinen.

Zitat:
Oberflächlich fand ich Deine Ideen gut, etwas gestört hat mich dann diese neurotische Art, mit der darauf beharrt wurde, dass ja ein "Rest" absoluter Pflicht bleiben müsse.
Nun, diese Pflichten - von denen das Leben nun mal nicht frei ist - resultieren hauptsächlich aus praktischen Gründen. Wenn ich schrieb, dass man, wenn man sich für eine Exkursion angemeldet hat, an dieser auch teilnehmen müsse, so meint das in erster Linie, das man den Anteil an den entstehenden Kosten tragen muss. Denn ansonsten könnte es ein, dass das ganze Unternehmen nicht finanzierbar ist, was wiederum zur Enttäuschung bei allen führen könnte, die gerne daran teilgenommen hätten. Ist bei jeder Pauschalreise übrigens ähnlich.
__________________
Lehrer haben vormittags recht und nachmittags frei. Also Augen auf bei der Berufswahl!
Altfrid II. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Das Märchen vom Recht des Richters, gegen das Grundgesetz zu entscheiden" basti_79 Justiz 43 18.03.2016 17:43
"Der Westen": "Neonazi muss dreiseitigen Aufsatz schreiben" basti_79 Bildung und Schulen 3 31.03.2014 12:11
Warum denken Menschen so "dual"? Groschenjunge Psychologie & Parapsychologie 6 18.02.2013 21:23
Was ist der Unterschied zwischen "Bilanz" und "Gewinn & Verlust-Rechnung"? basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 11 17.08.2011 21:11
Gravitation Beweis gegen "Schöpfergott"? Toby Rund um Naturwissenschaft 29 25.10.2010 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:43 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.