:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2016, 14:56   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.847
Standard Mein Vorschlag für eine Mission zu Proxima Centauri

Für eine Raumsondenmission zu Proxima Centauri schlage ich ein zweistufiges Konzept vor: Sonnensegel und nuklearer Pulsantrieb. Zuerst würde ich die Raumsonde mit Hilfe des Sonnensegels bei einen nahen Vorbeiflug an der Sonne beschleunigen und dann in größerer Sonnenentfernung einen nuklearen Pulsantrieb mit Mini-Atombomben verwenden.
Besonders gut wäre es, wenn es möglich wäre das Sonnensegel auch als Reflektor für den nuklearen Pulsantrieb zu verwenden. Ließe sich das gut machen? Reflektoren aus dünnen Wolfram- oder Rheniumfolien halten Temperaturen bis 3000 Grad Celsius stand, doch haben diese Metalle eine hohe Dichte. Siliziumkarbid wäre leichter, aber dürfte elektromagnetische Strahlung nicht gut reflektieren.
Wäre vielleicht doch nur ein zweistufiges Konzept mit einer Sonnensegelfolie, die dann abgeworfen wird und dem nuklearen Pulsantrieb möglich?

Könnte man die Mini-Atombomben so optimieren, daß die Energie möglichst in Form gut reflektierbarer Strahlung, wie Licht und Radiowellen, freigesetzt wird?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2016, 22:47   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.731
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Für eine Raumsondenmission zu Proxima Centauri schlage ich ein zweistufiges Konzept vor:
Komplett gaga!
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2016, 10:39   #3
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Harald,

Fissions- und Fusionsbomben geben ihre gesamte Energie IMMER nur im elektromagnetischen Spekrum ab.

Eine Druckwelle, wie du sie von atmosphärischen Bombentests kennst, entsteht nur durch die lokale Erhitzung der Luft bei Sprengung der Bombe.

Im Hochvakuum bleibt von einer Nuklearwaffe nichts als ein elektromagnetischer Blitz und einige Kilo hochtemperierten und elektromagnetisch beschleunigten Plasmas. Keine Druckwelle, kein Explosionsgeräusch. Nur Strahlung.

Deswegen sind Nuklearwaffen auch so ungeeignet gegen Asteroiden, solange man sie nicht tief in ihnen vergräbt.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2016, 20:17   #4
Ihr seid nichts
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 93
Standard

Wie clever wäre es für Menschen die Heliosphäre unseres Sterns zu verlassen. Würde wohl eher einer Kamikaze Mission gleichen. Reise ohne Widerkehr auf Nimmerwiedersehen..
Ihr seid nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 10:47   #5
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Standard

Zitat:
Zitat von Ihr seid nichts Beitrag anzeigen
Wie clever wäre es für Menschen die Heliosphäre unseres Sterns zu verlassen. Würde wohl eher einer Kamikaze Mission gleichen. Reise ohne Widerkehr auf Nimmerwiedersehen..
Wenn ich deinen Namen so lese, wäre ich fast geneigt, den meinigen in "Ich bin alles" um zu ändern...
__________________
AMEN
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 15:31   #6
Ihr seid nichts
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Wenn ich deinen Namen so lese, wäre ich fast geneigt, den meinigen in "Ich bin alles" um zu ändern...
Ach du störst dich an dem Namen. Aber warum eigentlich? Ein Atom besteht nunmal zu 99,99% aus leerem Raum also Nichts.

Immer erst nachdenken was wohl derjenige in einem Wissenschaftsforum mit seinem Nicknamen gemeint haben könnte.
Ihr seid nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 16:52   #7
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Ihr seid nichts Beitrag anzeigen
Immer erst nachdenken was wohl derjenige in einem Wissenschaftsforum mit seinem Nicknamen gemeint haben könnte.
Hat SchwarzerFürst garantiert auch gemacht. Nur ist er zu einem anderen Ergebnis als du gekommen. Hast du darüber schon einmal nachgedacht? Zu welchem Ergebnis bist du gekommen?
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 19:59   #8
Ihr seid nichts
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Hat SchwarzerFürst garantiert auch gemacht. Nur ist er zu einem anderen Ergebnis als du gekommen. Hast du darüber schon einmal nachgedacht? Zu welchem Ergebnis bist du gekommen?
Google translator spuckt nix aus, welche Sprache sprichst du verdammt nochmal!? Klingonisch oder Romulanisch???!

Ich entziffere die Buchstaben aber es ergibt einfach keinen Sinn was du mir wirklich mitteilen willst?!?!
Ihr seid nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 20:11   #9
Ihr seid nichts
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 93
Standard

Nochmal zur Aufklärung, bitte an alle ihre universaltranslatoren einschalten, mein nickname bezieht sich auf meine Theorie im Thread "das singularität paradoxon endlich gelöst"

Dort behaupte ich das im Urknall das leere Vakuum das einzig erschaffene ist. Die Restmaterie und energie im Universum sind überbleibsel einer manigfaltigkeit. Daher die Wellennatur die sich bei wirkung einer nicht existenten lokalität auflöst (bei messung oder beobachtung) anscheinend auflöst.

Es löst sich jedoch nicht auf, das Universum beinhaltet tatsächlich eine Singularität im 0 Punkt. Nur dadurch sind schwarze löcher möglich.
Ihr seid nichts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 23:31   #10
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.776
Standard

Zitat:
Zitat von Ihr seid nichts Beitrag anzeigen
(zusammenhangloses Gefasel)
Also lässt sich zusammenfassen, dass sich dein Nick auf den Inhalt der von dir verfassten Beiträge bezieht. Ja, so passt es in der Tat sehr gut.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pale Red Dot: Suche nach Planet um Proxima Centauri Zeitungsjunge astronews.com 0 15.01.2016 20:25
Proxima Centauri: Planetensuche um sonnennächsten Stern Zeitungsjunge astronews.com 0 07.06.2013 19:40
Frag astronews.com: Hat man um Proxima Centauri Planeten entdeckt? Zeitungsjunge astronews.com 0 13.04.2011 13:50
Frag astronews.com: Wie lange würde man mit dem Shuttle zum Stern Proxima Centauri be Zeitungsjunge astronews.com 0 16.03.2010 13:10
Proxima Centauri ist der Erde am Nächsten Zwirni Astronomie 1 07.12.2002 15:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:51 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.