:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Diverses

Diverses Alles rund um Grenzwissenschaften, was nirgendwo anders so recht rein passt....

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2016, 14:09   #1
The Second
Grünschnabel
 
Registriert seit: 15.07.2016
Beiträge: 1
Standard Eine andere Realität/Parallelwelt betreten

Hallo zusammen,
Mein Anliegen ist vielleicht ein wenig ungewöhnlich, wenn nicht sogar einfach nur abgehobener Wahnsinn. Trotzdem will ich mich damit an euch wenden, weil ich Hilfe brauche. Ich hatte keine Ahnung, wo das Thema hingehört, also verschiebt es bitte falls es hier fehl am Platz ist.

Also, ich habe das Internet durchsucht und bereits das ein oder andere ausprobiert, aber gute Bücher oder nützliche Beiträge finde ich nicht und meine Versuche waren bisher sehr stümperhaft...
Ich muss einen Weg in eine andere Realität finden. Daran liegt mir sehr viel. Ich würde jeden verfügbaren weg gehen, ob chemisch, physikalisch, oder rituell. Bin auch bereit, Opfer dafür zu bringen, sei es meine Gesundheit oder sonstiges. Ich brauche alles, was man dazu finden kann, alles was ihr darüber wisst, oder was mich irgendwie weiterbringen kann und wenn es noch so abstrus ist.
Bitte helft mir!
The Second ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2016, 15:20   #2
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Es gibt keine Hinweise darauf, dass es etwas wie eine Parallelwelt geben könnte. Zwar gibt es eine Auslegung der Quantenmechanik, welche die Existenz von Parallelwelten nahelegen könnte, es wurde aber nicht abschliessend geklärt, ob diese tatsächlich existieren können. Geschweige denn, ob ein Übergang möglich wäre.

Daher gibt es nur zwei Möglichkeiten:
1) Du findest dich damit ab, dass du in diesem Universum mit all seinen schönen und schlechten Seiten gefangen bist und machst das Beste daraus. So wie wir alle.
2) Du schaffst oder suchst dir eine fikitive Parallelwelt, in der du zumindest geistig Abstand von der Realität hast. Da helfen leider auch chemische Substanzen. Gesünder ist es aber mit Büchern.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2016, 17:20   #3
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.775
Standard

Abgesehen davon, dass ich Tarlanc hier zustimme, wäre es noch hilfreich zu wissen, warum du denn einen Weg in eine andere Realität suchst, bzw. mit welcher Absicht du dies versuchst, und ob du eine "bestimmte" Realität suchst, oder einfach nur aus dieser raus willst.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 00:42   #4
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Naja, zunächst kannst du es ja mal mit der virtuellen Realität versuchen.
Ansonsten käme noch eine Psychose in Frage - aber das ist in keinem Fall zu empfehlen.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2016, 11:26   #5
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 141
Standard

Zitat:
Zitat von The Second Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
Mein Anliegen ist vielleicht ein wenig ungewöhnlich, wenn nicht sogar einfach nur abgehobener Wahnsinn. Trotzdem will ich mich damit an euch wenden, weil ich Hilfe brauche. Ich hatte keine Ahnung, wo das Thema hingehört, also verschiebt es bitte falls es hier fehl am Platz ist.

Also, ich habe das Internet durchsucht und bereits das ein oder andere ausprobiert, aber gute Bücher oder nützliche Beiträge finde ich nicht und meine Versuche waren bisher sehr stümperhaft...
Ich muss einen Weg in eine andere Realität finden. Daran liegt mir sehr viel. Ich würde jeden verfügbaren weg gehen, ob chemisch, physikalisch, oder rituell. Bin auch bereit, Opfer dafür zu bringen, sei es meine Gesundheit oder sonstiges. Ich brauche alles, was man dazu finden kann, alles was ihr darüber wisst, oder was mich irgendwie weiterbringen kann und wenn es noch so abstrus ist.
Bitte helft mir!
Der Eingangspost lässt eine gewisse Verzweiflung angesichts der gegebenen Realität erkenne, so nach dem Motto "das kann doch alles nicht wahr sein"!
Unverständliches geschieht im Außen , sowas nagt auch im Unterbewussten.
Das Lesen von Büchern oder eine Flucht in die virtuelle Realität kann mMn deshalb keine Lösung des Problems sein, sondern dieses auf die Dauer nur verstärken. Zwei Lösungswege bieten sich an.
Als erstes ist eine regelmäßige Meditation zum Zwecke des inneren Friedens zu empfehlen, am besten immer zur selben Tageszeit. Ein schneller Erfolg ist hierbei allerdings nur in Ausnahmefällen zu erwarten. Von jetzt auf gleich, kann somit nur die (Körper)Chemie helfen. Hierfür ist eine sog. Meistermedizin hilfreich, von der die Anwender behaupten, dass dadurch die wahre Natur der Dinge sichtbar ist, d.h. die im Alltag erfahrbare Realität nur Lug&Trug ist.
Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, das ein solch schneller Weg auch ein schnelles Loslassen der Vergangenheit & Gegenwart beinhaltet, was den wenigsten Usern anfänglich bewusst ist.
Weitere Auskünfte nur per PN

Geändert von josian (31.07.2016 um 11:32 Uhr).
josian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 10:13   #6
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Standard

Zitat:
Zitat von josian Beitrag anzeigen
....... Hierfür ist eine sog. Meistermedizin hilfreich, von der die Anwender behaupten, dass dadurch die wahre Natur der Dinge sichtbar ist, d.h. die im Alltag erfahrbare Realität nur Lug&Trug ist.
Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, das ein solch schneller Weg auch ein schnelles Loslassen der Vergangenheit & Gegenwart beinhaltet, was den wenigsten Usern anfänglich bewusst ist.
Weitere Auskünfte nur per PN
Meinst du mit dieser komplizierten Beschreibung die Einnahme von Halluzinogenen oder worin unterscheidet sich deine "Meistermedizin" von so etwas?
__________________
AMEN
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 16:00   #7
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 141
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Meinst du mit dieser komplizierten Beschreibung die Einnahme von Halluzinogenen oder worin unterscheidet sich deine "Meistermedizin" von so etwas?
Seit etlichen Jahrzehnten schon werden nicht mehr alle Halluzinogene über den
" Drogen" Kamm geschert. Einige werden als Entheogene bezeichnet, was als zielführend für einen göttlichen Weg stehen kann. In Laboren hergestellte Chemiedrogen, sind meiner Erfahrung nach, bis dato hierfür ungeeignet.
Das dürfte auch erklären, warum es trotz eifrigen Bemühens der LSD Gemeinde
Amerikas in den 1960ern nicht gelungen ist, eine Kirche zu gründen. Das liegt natürlich auch daran, dass gutes LSD schwer erhältlich ist weil, soweit mir bekannt, nur eines von 3 Herstellungsverfahren gute Qualität liefert.
Ein schamanischer Weg mit entsprechenden Ritual ist das Mittel der Wahl.
Noch besser ists natürlich, wenn jene Meistermedizin in einem durchaus christlichen Ritus konsumiert wird, wobei die Anrufung der Heiligen zumeist geistige&körperliche Heilungsprozesse in Gang setzt. Dies ist kein leichter Weg, der eben so mal zwischen Tür&Angel zu beschreiten ist. Ein Großes loslassen(können) der materiellen Welt ist die Voraussetzung .
Meistermedizin ist im südamerikanischen Raum ein Synonym für Ayahuasca, auch Liane des Todes genannt!

Geändert von josian (05.08.2016 um 16:10 Uhr).
josian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 17:35   #8
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.729
Standard

Zitat:
Zitat von josian Beitrag anzeigen
Meistermedizin ist im südamerikanischen Raum ein Synonym für Ayahuasca, auch Liane des Todes genannt!
Warum nicht gleich?

Dazu weiss Frau Wiki eine Menge zu erzählen.

Zitat:
Folgende chemische Inhaltsstoffe lassen sich in Ayahuasca, je nach Beimischung, in unterschiedlichen Mengenanteilen finden: Dimethyltryptamin, 5-MeO-DMT, Harmin, Harmalin, Tetrahydroharmin, Bufotenin, N-Methyltryptamin, Harmalol, Harmol, 2-Methyl-1,2,3,4-tetrahydro-β-carbolin (2-MTHBC), DMT-NO, d4-5-MeO-DMT, Harmin-N-oxid, Harminamid, Harminsäure, Harminsäuremethylester, Harmalinsäure, 6-Methoxytryptamin, Banistenosid A, Banistenosid B, Acetylnorharmin, Ketotetrahydronorharmin, Tetrahydronorharmin, Shihunin und Dihydroshihunin.[6][7][8][1]
http://www.focus.de/gesundheit/ratge...d_5152850.html

Zitat:
Joko Winterscheidt reiste nach Ecuador – und nahm die Droge vor laufender Kamera.Sein Körper kribbelte, er musste sich übergeben, hatte Wahrnehmungsstörungen, lag stundenlang orientierungslos auf einer Matte mitten im Dschungel – und stellte sich dabei vor, er sei ein Astronaut. Was Joko Winterscheidt erlebte, ist der ganz normale Wahnsinn für Menschen, die Ayahuasca nehmen. Erst übergeben sie sich, dann setzen die Halluzinationen ein.
Naja, wer es braucht............
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (05.08.2016 um 17:38 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 18:25   #9
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 141
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Warum nicht gleich?

Dazu weiss Frau Wiki eine Menge zu erzählen.



http://www.focus.de/gesundheit/ratge...d_5152850.html



Naja, wer es braucht............
Die Medien brauchen natürlich solche Aufhänger, dass sich da jemand so richtig auskotzt. Das ist aber vollkommen normal, selbst bei langjährigen Usern, welche solches als Gnade empfinden und das Kotzen als Erlösung erleben. Dies ist auch mit dem Kotzen bei übermäßigen Alkoholkonsum nicht vergleichbar, eher das Gegenteil, das Loslassen des Mageninhaltes wird als Befreiung von alter Konditionierung erlebt!
Erwähnt sei noch, dass Ecuador dem indigenen Wirkkreis jenes Getränkes zugehört, wo bei dem Getränk spezielle Zusatzstoffe beigegeben werden um das Kotzen zu erleichtern !

Geändert von josian (05.08.2016 um 18:46 Uhr).
josian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 19:08   #10
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.729
Standard

Zitat:
Zitat von josian Beitrag anzeigen
Die Medien brauchen natürlich solche Aufhänger, dass sich da jemand so richtig auskotzt.
Mag sein.
Aber das limitiert den Kreis der Nutzer doch erheblich.
Beim Alk kotzt man allenfalls hinterher und auch nur gelegentlich.

Ich kann ohne diese Art von Befreiiung ganz gut leben.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Hand weiß, was die andere tut Zeitungsjunge scienceticker.info 0 21.09.2011 20:11
zeitreisen auf eine andere weise ! Agsfe Zeitreisen 26 19.02.2010 22:00
Mal eine andere Theorie zur "Wiedergeburt" Beld Sterbeforschung 14 02.03.2006 09:56
Gibt es nur eine Realität? Björni Diverses 15 19.11.2005 10:24
Eine etwas andere Art den 3. Oktober zu feiern HaraldL Kurioses 0 08.06.2003 18:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.