:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > UFO-Sichtungen

UFO-Sichtungen Meldungen über UFO-Sichtungen - Diskussion der Erklärungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2016, 16:04   #1
frafra89
Grünschnabel
 
Registriert seit: 24.06.2016
Beiträge: 1
Frage Ufosichtung in Ostwestfalen am 24.06.2016 - Vertuschung

Liebe community. Ich bin total überfragt. Ich war gestern am arbeiten. Ich bin in einer Einrichtung eingestellt neben welcher sich ein Bundeswehr Übungsgelände befindet. Schon seit Tagen kreisen Hubschrauber über das Gelände, zwei bis drei Stück hintereinander. Das kuriose ist nur dabei, dass es sich nicht um ein Luftwaffe Stützpunkt handelt. Lange Rede kurzer Sinn:

Folgendes ist passiert.

Wie angekündigt war ein Gewitter in unserer Gegend am wüten. Interessant dabei war jedoch, dass das Gewitter nicht weiter gezogen ist. Es blieb die ganze Zeit an einer Stelle und es regnete aber nicht und Donner hat man auch keinen gehört! Lediglich besitze und davon im Sekundentakt mindestens ein oder zwei wirklich sehr grelle Blitze. Dann schaute ich nach oben und stellte fest dass der Mond sehr hell scheint und dies sagte ich eines meiner mit Menschen die ebenfalls dort vor Ort waren er erwiderte und sagte das ist kein Mond, ich habe das vorher schon gesehen! So wie wir alle samt dort hin gesehen haben, stieg auf einmal ein riesiges dreieckiges unbekanntes Flugobjekt in die Luft und hatte in allen drei Ecken unglaublich helle Lichter! Da es sehr sehr stürmisch war ist auszuschließen dass es sich um einen Hubschrauber handelte! Das wäre das naheliegendste gewesen, aber da wir eben seltsamerweise die vielen Helikopter der Bundeswehr mitbekommen hatten, wussten wir, dass ein solcher Helikopter auf mindestens 5 km hörbar ist. Dieses Objekt jedoch bewegte sich zunächst nicht von der Stelle und es schien so wie als wenn es uns an leuchtete. Das Objekt befand sich etwa 200-300 m über uns und war etwa 1000-2000 m von uns entfernt! Interessant dabei zu beobachten war das das Flugobjekt der Art stabil in der Luft stand, was bei den unglaublichen Wetterbedingungen überhaupt nicht möglich gewesen wäre! Das Objekt war für etwa ein bis 2 Minuten zu sehen und anschließend wurden die Lichter immer dunkler und dunkler bis man es nicht mehr erkennen konnte.

Im Anschluss haben wir natürlich im Internet nachgeschaut ob es Eintragungen hier rüber gibt. Google hat nichts gefunden jedoch habe ich einen Freund in meiner Freundesliste bei Facebook gehabt, welcher eine Pressemeldung raus gegeben hat. Das selbe Phänomen ist bereits gestern Früh morgens aufgetreten. Dieser Text wurde einfach kopiert, aber der Ursprung des Artikels ist nicht zurückzuführen. Dieser Artikel sagte, dass zahlreiche Menschen die Feuerwehr und überwiegend die Polizei angerufen haben weil sie schlimmes befürchtet haben und die sich wieder in die Wohnungen und Häuser zurückgezogen haben. Eine Uhrzeit wurde hier nicht vermerkt, aber die Presse antwortete dass dies ein seltenes Wetterphänomen sein sollte und absolut kein Grund zur Panik existiert. Seltsamerweise ist trotz dass es so viele Zeugen gibt, der Artikel gelöscht und die Person die diesen Artikel hochgeladen hat eben so! Also ist der Artikel genau so wie der Facebook User vom Netz genommen worden!!!

Nun frage ich euch, was geschieht hier? Es ist ja nun nahe liegend, dass ein Bundeswehrstützpunkt Das Interesse und fremder Welten an sich zieht, denn die von uns verwendeten Technologien stelle ich mir äußerst interessant vor.

Ich bin eigentlich überhaupt kein Ufo oder Alien- Fanatiker beziehungsweise propagierst! Aber alle Leute die dieses Phänomen ebenfalls beobachtet haben, sind der gleichen Meinung: das war definitiv(!) ein fliegendes Objekt im Himmel, welches es in so einer Art nirgendwo gibt oder jemals offiziell gesichtet wurde! Diese Begegnung bereitete allen Angst und Schrecken, doch heute Morgen war wieder alles gut! Ich habe noch nie in einem solchen Forum etwas gepostet und halte mich eigentlich auch sehr zurück in so ziemlich allem was so abgeht, aber die Tatsache dass eine Person sowie ein Artikel gelöscht wurde und hier gemeinsam zwischen Stadt und Staat versucht wird etwas zu vertuschen was jedoch total eindeutig und belegbar ist, finde ich total merkwürdig! Deswegen poste ich hier auch.
frafra89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 18:49   #2
Jörg Windmann
Grünschnabel
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von frafra89 Beitrag anzeigen
Liebe community. Ich bin total überfragt. Ich war gestern am arbeiten. Ich bin in einer Einrichtung eingestellt neben welcher sich ein Bundeswehr Übungsgelände befindet. Schon seit Tagen kreisen Hubschrauber über das Gelände, zwei bis drei Stück hintereinander. Das kuriose ist nur dabei, dass es sich nicht um ein Luftwaffe Stützpunkt handelt. Lange Rede kurzer Sinn:

Folgendes ist passiert.

Wie angekündigt war ein Gewitter in unserer Gegend am wüten. Interessant dabei war jedoch, dass das Gewitter nicht weiter gezogen ist. Es blieb die ganze Zeit an einer Stelle und es regnete aber nicht und Donner hat man auch keinen gehört! Lediglich besitze und davon im Sekundentakt mindestens ein oder zwei wirklich sehr grelle Blitze. Dann schaute ich nach oben und stellte fest dass der Mond sehr hell scheint und dies sagte ich eines meiner mit Menschen die ebenfalls dort vor Ort waren er erwiderte und sagte das ist kein Mond, ich habe das vorher schon gesehen! So wie wir alle samt dort hin gesehen haben, stieg auf einmal ein riesiges dreieckiges unbekanntes Flugobjekt in die Luft und hatte in allen drei Ecken unglaublich helle Lichter! Da es sehr sehr stürmisch war ist auszuschließen dass es sich um einen Hubschrauber handelte! Das wäre das naheliegendste gewesen, aber da wir eben seltsamerweise die vielen Helikopter der Bundeswehr mitbekommen hatten, wussten wir, dass ein solcher Helikopter auf mindestens 5 km hörbar ist. Dieses Objekt jedoch bewegte sich zunächst nicht von der Stelle und es schien so wie als wenn es uns an leuchtete. Das Objekt befand sich etwa 200-300 m über uns und war etwa 1000-2000 m von uns entfernt! Interessant dabei zu beobachten war das das Flugobjekt der Art stabil in der Luft stand, was bei den unglaublichen Wetterbedingungen überhaupt nicht möglich gewesen wäre! Das Objekt war für etwa ein bis 2 Minuten zu sehen und anschließend wurden die Lichter immer dunkler und dunkler bis man es nicht mehr erkennen konnte.

Im Anschluss haben wir natürlich im Internet nachgeschaut ob es Eintragungen hier rüber gibt. Google hat nichts gefunden jedoch habe ich einen Freund in meiner Freundesliste bei Facebook gehabt, welcher eine Pressemeldung raus gegeben hat. Das selbe Phänomen ist bereits gestern Früh morgens aufgetreten. Dieser Text wurde einfach kopiert, aber der Ursprung des Artikels ist nicht zurückzuführen. Dieser Artikel sagte, dass zahlreiche Menschen die Feuerwehr und überwiegend die Polizei angerufen haben weil sie schlimmes befürchtet haben und die sich wieder in die Wohnungen und Häuser zurückgezogen haben. Eine Uhrzeit wurde hier nicht vermerkt, aber die Presse antwortete dass dies ein seltenes Wetterphänomen sein sollte und absolut kein Grund zur Panik existiert. Seltsamerweise ist trotz dass es so viele Zeugen gibt, der Artikel gelöscht und die Person die diesen Artikel hochgeladen hat eben so! Also ist der Artikel genau so wie der Facebook User vom Netz genommen worden!!!

Nun frage ich euch, was geschieht hier? Es ist ja nun nahe liegend, dass ein Bundeswehrstützpunkt Das Interesse und fremder Welten an sich zieht, denn die von uns verwendeten Technologien stelle ich mir äußerst interessant vor.

Ich bin eigentlich überhaupt kein Ufo oder Alien- Fanatiker beziehungsweise propagierst! Aber alle Leute die dieses Phänomen ebenfalls beobachtet haben, sind der gleichen Meinung: das war definitiv(!) ein fliegendes Objekt im Himmel, welches es in so einer Art nirgendwo gibt oder jemals offiziell gesichtet wurde! Diese Begegnung bereitete allen Angst und Schrecken, doch heute Morgen war wieder alles gut! Ich habe noch nie in einem solchen Forum etwas gepostet und halte mich eigentlich auch sehr zurück in so ziemlich allem was so abgeht, aber die Tatsache dass eine Person sowie ein Artikel gelöscht wurde und hier gemeinsam zwischen Stadt und Staat versucht wird etwas zu vertuschen was jedoch total eindeutig und belegbar ist, finde ich total merkwürdig! Deswegen poste ich hier auch.
Hallo, ich bin ebenfalls neu in dieser Community und komme auch aus Ostwestfalen. Der Vorfall erinnert mich an die glaubwürdigste Ufo Sichtung überhaupt- der Rendelsham Forest Zwischenfall im Jahre 1980 . Drei Nächte lang wurde ein amerikanischer Luftwaffenstützpunkt in England zum Schauplatz einer Ufo Begegnung. Mehrere merkwürdige Objekte, die über der Basis kreisten, wurden von 60 Militärs beobachtet. eins landete sogar im Wald und wurde sogar von zwei Zeugen berührt. Am nächsten Tag wurden drei Vertiefungen dort gefunden, wo das Objekt am Boden gesichtet worden war. Nach den Ereignissen verfasste der stellvertretende Basiskommandant Oberstleutnant Halt einen offiziellen Bericht, der bezeichnender Weise zunächst geheim gehalten und erst zwei Jahre später veröffentlicht wurde. Es wurde also ebenfalls versucht, diese extrem glaubwürdige Ufo Sichtung zu vertuschen. Ich bin eigentlich auch kein Ufo Freund, gerade weil es so viele Fälschungen gibt, aber diese Sichtung überzeugt mich. Offensichtlich stehen wir im Visier einer uns weit fortgeschrittenen Zivilisation.
Jörg Windmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2016, 11:46   #3
PeterD
Grünschnabel
 
Registriert seit: 29.08.2016
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

ich habe auch vor ein paar Tagen von einer merkwürdigen Sichtung in Bielefeld/Ostwestfalen berichtet, deshalb finde ich deine Beschreibung interessant. Vielleicht könntest du mitteilen, welche BW-Einrichtung in Ostwestfalen es war. Ich kenne einige BW-Angehörige in der Region, vielleicht weiß ja einer was. Aber dazu müsste ich wissen, wo genau das war.

Viele Grüße

Peter
PeterD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2016, 12:45   #4
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von PeterD Beitrag anzeigen
... merkwürdigen Sichtung in Bielefeld/Ostwestfalen berichtet, ...
Bi*l*f**d? Dat gibbet doch gar nicht.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2016, 19:00   #5
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von frafra89 Beitrag anzeigen
... Dann schaute ich nach oben und stellte fest dass der Mond sehr hell scheint und dies sagte ich eines meiner mit Menschen die ebenfalls dort vor Ort waren er erwiderte und sagte das ist kein Mond, ich habe das vorher schon gesehen! So wie wir alle samt dort hin gesehen haben, stieg auf einmal ein riesiges dreieckiges unbekanntes Flugobjekt in die Luft und hatte in allen drei Ecken unglaublich helle Lichter! ... Das Objekt befand sich etwa 200-300 m über uns und war etwa 1000-2000 m von uns entfernt! Interessant dabei zu beobachten war das das Flugobjekt der Art stabil in der Luft stand, was bei den unglaublichen Wetterbedingungen überhaupt nicht möglich gewesen wäre! Das Objekt war für etwa ein bis 2 Minuten zu sehen und anschließend wurden die Lichter immer dunkler und dunkler bis man es nicht mehr erkennen konnte. ...
Hallo frafra!

Meine Fragen zu deiner Story wären, wieviele deiner "mit Menschen" haben denn das Flugobjekt gesehen, warum ist keiner auf die Idee gekommen mal fix ein Foto zu schiessen und wie kannst du im Dunkeln so "präzise" Entfernungsangaben am "Nachthimmel" machen?

Gruß Venkman
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2016, 12:30   #6
Skarabäus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skarabäus
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
Zitat von frafra89 Beitrag anzeigen
..... Dann schaute ich nach oben und stellte fest dass der Mond sehr hell scheint und dies sagte ich eines meiner mit Menschen die ebenfalls dort vor Ort waren .....
Heutzutage wo fast jeder ein Smartphone mit sich führt ist es schon eigenartig das keine Fotos von diesem Ereignis existieren. Diese wären doch garantiert in windeseile über Youtube gewandert, wer lässt sich schon so eine Sensation entgehen? Zum anderen macht es einem schon nachdenklich wie man den Mond mit einer anderen Lichtquelle verwechseln kann?
Skarabäus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 12:01   #7
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von Skarabäus Beitrag anzeigen
...Zum anderen macht es einem schon nachdenklich wie man den Mond mit einer anderen Lichtquelle verwechseln kann?
Ja das ist in der Tat etwas verwirrend... ;-)

Stutzig macht mich, wie schon erwähnt, das niemand sein Smartphone benutzt haben will, da heutzutage einige das Teil nichtmal auf der Toilette aus der Hand legen...
Davon mal abgesehen glaub ich eher die Geschichte ist erfunden und somit erübrigt sich jede weitere Spekulation.
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)

Geändert von Venkman (06.09.2016 um 12:06 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26.06.2016, augustdorf, detmold, raumschiff, ufo

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vertuschung sexualisierter Gewalt bei der katholischen Kirche basti_79 Kulte & Sekten 0 19.06.2016 16:24
Ufosichtung...? grouara UFO-Sichtungen 4 19.08.2010 20:54
UFOSICHTUNG bei Fuerth (Bayern) mindiver UFOs - Die außerirdische Hypothese 8 11.01.2010 02:19
Gentechnische Freilandversuche zur Vertuschung der im Genom enthaltenen Überlieferungen? worf Verschwörungstheorien 19 03.09.2006 23:38
ufosichtung kolumbien + rinderverstümmelung enzi1976 UFO-Sichtungen 0 04.02.2004 13:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.