:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2003, 04:29   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.163
Standard Satellitenbilder vom alten Ägypten

Niedergang des alten Königreichs wurde wahrscheinlich durch Dürreperioden beschleunigt

Eine Wissenschaftlergruppe der Universität von Cambridge in Großbritannien hat Satellitenaufnahmen der Nilufer auf Anzeichen antiker Siedlungen untersucht. Dabei haben die Forscher entdeckt, dass die Anzahl der Siedlungen in der Nähe des Nildeltas gegen Ende des alten Königreichs vor etwa 4000 Jahren drastisch abnahm. Dies wurde wohl durch ausgiebige Dürreperioden verursacht, berichtete das Team auf einer Konferenz der Amerikanischen Geophysikalischen Vereinigung .

Grundlage der Studie von Sarah Parcak und ihren Kollegen waren Satellitenaufnahmen des Nildeltas. Um zwischen alten und neuen Siedlungen auf diesen Bildern unterscheiden zu können, bearbeiteten die Forscher die Aufnahmen mit einem speziellen Computerprogramm, dass den Wassergehalt der einzelnen Regionen bestimmte.

Parcak zu Folge zeichnen sich Ruinen antiker Siedlungen durch einen höheren Wassergehalt aus. Auf diese Weise gelang es den Forschern, etwa fünfzig bis dato unbekannte Siedlungen in der Umgebung der Nilufer zu entdecken. Die Computermethode bestimmte zudem 95 Prozent der bisher schon bekannten Siedlungen korrekt und scheint daher für diese Aufgabe gut geeignet zu sein.

Gegen Ende des Alten Königreichs, dass sich durch einen zentralen Staat und die Errichtung der berühmten Pyramiden auszeichnete, nahm die Zahl der Siedlungen der Studie nach dramatisch ab. Parcak glaubt, dass dies durch Veränderungen des Nilflusses, ausgelöst durch extreme Dürreperioden, verursacht wurde. Klimatische Veränderungen könnten demnach den Zerfall des Königreichs beschleunigt haben.


(Quelle: Stefan Maier, bdw)
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrizität im Alten Ägypten??? Foo-Fighter Ägypten 111 02.11.2013 01:09
Ältere, hochauflösende Satellitenbilder HaraldL Biete... Suche... 0 12.07.2006 14:20
Im alten Ägypten waren kleinwüchsige Menschen hoch angesehen Desert Rose Ägypten 5 17.03.2006 00:11
Im alten Ägypten gab es auch Satire, Cartoonahnliches, Parodien und Witze Desert Rose Ägypten 0 03.06.2004 19:25
Viel Neues im Alten Ägypten Acolina Ägypten 0 25.03.2004 06:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.