:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Ökonomie - BWL & VWL

Ökonomie - BWL & VWL Disziplinen, die große Probleme mit der wissenschaftlichen Methode haben. Banken, Geldschöpfung, Inflation, Goldstandard, Banking-Theorie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2016, 17:17   #11
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Nö, das ist mir nicht aufgefallen. Kann also schon sein. Dann habe ich also den falschen Artikel gemeint mit meiner Kritik. Tut mir leid.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 17:26   #12
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Tut mir leid.
Kein Problem.

Aber aus Neugier, über welchen Artikel hast du denn gesprochen?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 18:02   #13
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Ich geb's gern zu: Du hast mich erwischt. Ich muss wohl einen anderen Artikel im Kopf gehabt haben, über den ich so geschimpft hatte. Welcher das war, das kann ich nicht mehr rekonstruieren. Ich hatte gedacht, zwei Artikel bei der taz gelesen zu haben, das kann aber nicht der Fall gewesen sein. Tut mir leid.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 18:07   #14
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Ah okey, macht ja nichts.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 19:02   #15
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Eben. Hauptsache, es werden Argumente angeführt, statt dass man darüber streitet, welche Ideologie jetzt die bessere wäre.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 11:56   #16
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Thomas Straubhaar mit Argumenten:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-0...z-arbeitsmarkt

Die Behörden wissen vermutlich inzwischen, mit welchen Verbrechen sie den "gerechten Volkszorn" am besten schüren können. Ansonsten dürfte der so etwas gar nicht denken.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 12:02   #17
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

In der Schweiz gibt es morgen ein Plebiszit über ein BGE. Das Plebiszit wird vermutlich auf Ablehnung lauten (man rechnet mit 25% Ja-Stimmen). Übersehen wird dabei regelmäßig, dass dieses Plebiszit eher eine PR-Kampagne darstellt. Selbstverständlich haben die Behörden das Überleben der Bevölkerung sicherzustellen und dürfen auch keine Zwangsarbeit anordnen - unter welchem Vorwand auch immer. Beides ist Menschenrecht. Es handelt sich also um eine Rechtsfrage, nicht um eine der Mehrheit.

http://www.deutschlandradiokultur.de...icle_id=356136
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 12:17   #18
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Thomas Straubhaar mit Argumenten:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-0...z-arbeitsmarkt

Die Behörden wissen vermutlich inzwischen, mit welchen Verbrechen sie den "gerechten Volkszorn" am besten schüren können. Ansonsten dürfte der so etwas gar nicht denken.

Verstehe deinen Kommentar nicht, kannst du den erklären (in Bezug zu dem verlinkten Artikel)?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 12:37   #19
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Da die Behörden die Nazihorden an der kurzen Leine halten, dürfen "Intellektuelle" derzeit noch solche Dinge schreiben. Wahrscheinlich ist das eine Falle. Bei der nächsten "Kulturrevolution" (Neuwahlen Merkel) kann der Straubhaar dann geräuschlos "entsorgt" werden.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 13:42   #20
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.153
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
kann der Straubhaar dann geräuschlos "entsorgt" werden.
Aha, die INSM wird entsorgt? Dann würde man sich ja gegen seine eigenen Überzeugungen stellen.

Geändert von Leon300 (04.06.2016 um 13:44 Uhr).
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Perspektive auf öffentliche Diskussionen über Recht und Gesetz basti_79 Justiz 0 05.02.2016 14:00
Sachsens Staatsregierung will Diskussionen im Internet beobachten lassen Leon300 Überwachungsstaat 2 08.08.2012 22:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.