:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Hohle Erde

Hohle Erde Ist unsere Erde hohl, führen Öffnungen an den Polen in eine innerirdische Welt? Führen riesige Tunnelsystemen in innerirdische Reich wie Agarthi oder Shambala?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2016, 13:41   #1
Mavid_13
Grünschnabel
 
Registriert seit: 23.02.2016
Beiträge: 1
Standard Leben wir in der Hohlerde?

Hallo zusammen!
Ich betrachte dieses Forum schon seit einiger Zeit mit großem Interesse, da auch ich der Meinung bin, dass die Theorie der Hohlen Erde durchaus real und möglich ist. Ich habe mir dazu nun selbst einen Account gemacht, um meine Theorie vorstellen zu können.

Seit einiger Zeit sammele ich Beweise und Hinweise darauf, dass die Hohlerde möglicherweise gar nicht unter uns liegt, sondern wir in ihr leben. Dass uns die NASA und die Regierungen nur hinters Licht führen wollen, sollte jedem hier schon seit einiger Zeit bewusst sein.

Damit meine Theorie etwas glaubwürdiger wird, habe ich nun ein paar Argumente dafür:

1. Der sogenannte "Treibhauseffekt"
--> Dies ist ein Beleg für die Hohlerde; da wir uns unter der Erdkruste befinden, also in einem geschlossenen System, gibt es den Treibhauseffekt und die globale Erwärmung nur deswegen, weil die Wärme nirgendwo hin abgeleitet werden kann. Dieser Effekt tritt erst seit jüngerer Vergangenheit zutage, da der Mensch erst mit der industriellen Revolution begonnen hat, so viele Abgase auszustoßen.

2. Sterne immer zu sehen
--> Wären Sterne, wie es uns in der Schule beigebracht wurde, tatsächlich nur verglühende Sonnen und Planten, wären sie ja nur kurze Zeit zu sehen. Viele Sternbilder existieren allerdings bereits seit Jahrtausenden. Erklären kann ich mir dies nicht genau, ich vermute allerdings, dass es sich um Löcher in der äußeren Erdkruste handelt (dies spiegelt die Meinung verschiedener antiker Gelehrter wieder; in vielen Religionen heißt es ja, die Gestirne seien nur Lampen, die von "Gott" oder "göttlichen Wesen" aufgehangen wurden.

3. Gravitation
--> So dick, wie die Erde angeblich ist, würde die Gravitiation nie bis an die angebliche Erdkruste reichen. Nur da wir so nah am Erdkern leben, sind wir dieser ausgesetzt. Dies entspricht auch Newton, denn die Formel zur Berechnung von Beschleunigung beim Fall ist F= m*g, wobei g die sogenannte Erdanziehung ist. Da diese als Konstante angenommen wird, und nicht als Variable, kann das nur bedeuten, dass wir bereits die minimale Entfernung zum Kern haben.

4. Himmelfahrt und Paradies
--> In sämtlichen Religion ist nach dem Tod von einer "Himmelfahrt" oder dem Paradies die Rede. Dies klingt in sofern logisch, da es sich vielleicht nicht um eine metaphysische Ebene handelt, sondern um einen tatsächlichen Aufstieg in den "Himmel", also die äußere Erdkruste (evtl. Einfluss aus dem All?)

5. Erddrehung
--> Die wissenschaftlich bestätigte Rotation der Erde erkläre ich mir entweder durch die Rotation der Erdkruste, wobei dann die Hohlerde (also wir) fix wären oder alternativ durch eine alleinige separate Rotation der Hohlerde; wobei die Erdkruste also fix wäre. Die Sonne ist hierbei als in der äußeren Erdkruste verankert zu betrachten.

Wie denkt ihr darüber?

Beste Grüße,
Mavid_13
Mavid_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 15:16   #2
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.153
Standard

Zitat:
Zitat von Mavid_13 Beitrag anzeigen
Wie denkt ihr darüber?
Kurz gesagt: ich denke nicht, dass die Theorie Erklärungskraft hat oder irgendwelche Voraussagen machen kann, was aber nötig wäre, damit man sie für eine Überprüfbare halten kann. Ich denke also, Du solltest Dich vielleicht mit etwas anderem beschäftigen. Der Text ist aber stilistisch ganz in Ordnung.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 15:44   #3
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.354
Standard

Zitat:
Zitat von Mavid_13 Beitrag anzeigen
--> Wären Sterne, wie es uns in der Schule beigebracht wurde, tatsächlich nur verglühende Sonnen und Planten...
Dann hast du entweder nicht richtig zugehört, oder dein Lehrer hat Unsinn erzählt.

Die Sterne sind Sonnen und Sonnen "verglühen" sicher auch irgendwann.
Aber bis so eine Sonne verglüht ist, gehen in der Regel viele Millionen Jahre ins Land.
Und abgesehen von Planeten unseres eigenen Sonnensystems kann man mit bloßem Auge keine Planeten sehen.
(oder irre ich da?)

Deine restlichen Behauptungen sind ähnlich abstrus.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (23.02.2016 um 15:47 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 16:13   #4
Shiftee
Grünschnabel
 
Registriert seit: 23.02.2016
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
3. Gravitation
--> So dick, wie die Erde angeblich ist, würde die Gravitiation nie bis an die angebliche Erdkruste reichen. Nur da wir so nah am Erdkern leben, sind wir dieser ausgesetzt. Dies entspricht auch Newton, denn die Formel zur Berechnung von Beschleunigung beim Fall ist F= m*g, wobei g die sogenannte Erdanziehung ist. Da diese als Konstante angenommen wird, und nicht als Variable, kann das nur bedeuten, dass wir bereits die minimale Entfernung zum Kern haben.
Die Berechnung der örtlichen Erdbeschleunigung wird nicht durch F = m*g errechnet. F = m*g ist nur die Kraft mit der ein Körper beschleunigt wird.

Die tatsächliche Erdbeschleunigung wird durch g = G*(M/r²) ermittelt.

- M ist die Masse der Erde
- r der Abstand zum Erdmittelpunkt
- G die Gravitationskonstante

Da die Erde keine exakte Kugel, sondern leicht eiförmig ist, hat man z.B. am Äquator eine andere Erdbeschleunigung als am Nordpol, ganz einfach aus dem Grund weil der Radius der Erde nicht überall gleich ist.

Und wenn du ein wenig mit den Zahlen spielst, wirst du merken das die Erdbeschleunigung mit steigender Entfernung zum Erdmittelpunkt abnimmt, bis sie irgendwann gegen 0 tendiert.

In der Schule nimmt man einen Durchschnittswert (9.81 m/s²) ermittelt aus vielen Messungen rund um die Erde. Normal lernt man das in deutschen Schulen auch in Physik.


Zitat:
5. Erddrehung
--> Die wissenschaftlich bestätigte Rotation der Erde erkläre ich mir entweder durch die Rotation der Erdkruste, wobei dann die Hohlerde (also wir) fix wären oder alternativ durch eine alleinige separate Rotation der Hohlerde; wobei die Erdkruste also fix wäre. Die Sonne ist hierbei als in der äußeren Erdkruste verankert zu betrachten.
Was ist mit der tatsächlichen Ursache der Rotation unserer Erde? Sie ist plausibel und wissenschaftlich belegt, ganz im Gegenteil zu deiner Theorie.

Geändert von Shiftee (23.02.2016 um 16:21 Uhr).
Shiftee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leben im All Du, Buchtipps von unseren Usern 0 09.06.2010 16:51
Leben im Asphaltsee Zeitungsjunge scienceticker.info 0 21.04.2010 13:50
Leben sie noch? Tim Verschwörungstheorien 9 10.01.2007 13:05
Wir leben in der Vergangenheit ying-yang Zeitreisen 35 10.09.2004 17:45
Leben kommt von Leben unwissender Buchtipps von unseren Usern 15 10.09.2003 20:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.