:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik

Esoterik Alle esoterischen Themen, die sonst nirgendwo reinpassen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2015, 11:50   #21
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.296
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Ich denke, er meint diese Behauptung(die Antwort auf schwarzer Fürst):
etwas genauer gesagt, diesen Beitrag, in dem es dunkle Energie/Materie ging: http://forum.grenzwissen.de/showpost...2&postcount=12


Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Da muss man natürlich fairerweise dazu sagen, dass du diese Behauptung gar nicht belegen kannst, da sie eine Aussage über die Zukunft ist.
Ich wäre ja schon mit einem zarten Pflänzchen eine Indizes glücklich, aber bis dato (O-Ton Nik: "Was sollte denn dagegen sprechen? Wir Wissenschaftler schließen nun mal nichts aus, auch wenn es noch so unwahrscheinlich sein mag." aus http://forum.grenzwissen.de/showpost...9&postcount=15 ) könnte auch meine Zahnpasta Astralreisen möglich machen. Oder mein Freund Harvey. Oder Mutti Merkel. Oder Schäubles Rollstuhl. Kann doch alles sein, oder? Muss man wissen.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 12:22   #22
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.353
Standard

Also Groschenjunge, ich verstehe sowieso nicht wie du da antworten konntest, rein technisch gesehen.

Nachdem Nik "Wir Wissenschaftler ..." gesagt hatte, hättest du doch vor Lachen eigentlich gar nicht mehr tippen können dürfen?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 12:36   #23
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 886
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Nöö, kein Stück.
Aber sicher doch, ich hab mir persönlich darüber viele Gedanken gemacht.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Ist schon bezeichnend, wenn man nicht mehr weiß, was man den ganzen Tag so labert......
Da ich nach weiß was ich so sagte, ist es wohl falsch interpretiert worden.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Ich denke, er meint diese Behauptung(die Antwort auf schwarzer Fürst):
Das ist keine Behauptung, wo ist mein Anspruch auf Zustimmung?
Eine Behauptung ist ein Sprechakt, bei dem eine Aussage in Form einer Assertion mit dem Anspruch auf Zustimmung gemacht wird.

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
etwas genauer gesagt, diesen Beitrag, in dem es dunkle Energie/Materie ging: http://forum.grenzwissen.de/showpost...2&postcount=12
Kann doch alles sein, oder? Muss man wissen.
Wissenschaftlich gesehen müsste es heißen, kann man nicht ausschließen, muss weiter erforscht werden. Wenn jemand etwas aber von vornherein ablehnt, nur weil zu wenig Wissen darüber existiert, oder es gängigen (zu diesem Thema AKE allerdings nicht vorhandenen) Ansätzen widerspricht, ist es dogmatisch und hat nichts mit methodischen Erkenntnisgewinn zu tun.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud

Geändert von Nik (25.10.2015 um 12:39 Uhr).
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 12:42   #24
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.296
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Also Groschenjunge, ich verstehe sowieso nicht wie du da antworten konntest, rein technisch gesehen.
Auf diesen Einwand habe ich schon fast gewartet, aber nur fast.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Nachdem Nik "Wir Wissenschaftler ..." gesagt hatte, hättest du doch vor Lachen eigentlich gar nicht mehr tippen können dürfen?
Das "wir Wissenschaftler" hat bei mir lediglich eine kleine Träne der Rührung ausgelöst. Die war leicht zu entfernen und behinderte meine Antwort nicht. Ehrlich gesagt, über eine solche persönliche Einstufung zum Wissenschaftler kann ich schon lang nicht mehr lachen. Ich halte es da gerne mit Vince Ebert und seinem Kühlschrank.
aus http://www.nachdenken-bitte.de/wisse...-und-esoterik/
Zitat:
Wenn ich zum Beispiel vermute “Im Kühlschrank könnte noch Bier sein” und ich gucke nach, dann betreibe ich im Prinzip schon eine Vorform von Wissenschaft. Großer Unterschied zur Theologie. Da werden Vermutungen in der Regel nicht überprüft. Wenn ich also nur behaupte “Im Kühlschrank ist Bier”, bin ich Theologe. Wenn ich nachschaue, bin ich Wissenschaftler. Wenn ich nachsehe, nichts finde und trotzdem behaupte, es ist Bier drin – dann bin ich Esoteriker!
Ganz in diesem Sinne möchte ich noch persönlich ergänzen:
Zitat:
Wenn ich trotz der Vermutung “Im Kühlschrank könnte noch Bier sein” noch nicht einmal in die Nähe irgendeines Kühlschrankes gehen möchte, nicht nachsehen möchte, nichts finden will und trotzdem von den anderen verlange, "zeig du mir gefälligst, ob da vielleicht Bier drin sein könnte" – dann heiße ich Nik!
Seine Windelkind-Rhetorik ist leicht durchschaubar.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 17:12   #25
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.353
Standard

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Das ist keine Behauptung, wo ist mein Anspruch auf Zustimmung?
Eine Behauptung ist ein Sprechakt, bei dem eine Aussage in Form einer Assertion mit dem Anspruch auf Zustimmung gemacht wird.
Halten wir zuerst mal fest, dass du schon mal ganz sicher kein Sprachwissenschaftler bist..........

Hier noch mal die fragliche Behauptung

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Das wird sicher so kommen, nur braucht es dafür noch allerlei Definitionsarbeit, theoretische Ansätze und die Erforschung des Problems "dunkler Energie" und "dunkler Materie".

Wo ist dein Anspruch auf Zustimmung?
Was glaubst du denn, was mit dieser Formulierung gemeint ist?

Aber ich verrate dir wo dein Anspruch auf Zustimmung enthalten ist.
=> "wird sicher" stellt deinen Sachverhalt als Fakt dar, was einen Anspruch auf Zustimmung beinhaltet. Die Wahrheit bzw. Fakten haben einen Anspruch auf Zustimmung.

Hättest du formuliert: "Das könnte so kommen" verzichtest du durch den Konjunktiv auf den Anspruch auf Zustimmung, mit dem Indikativ und der Verstärkung "sicher" zementierst du diesen Anspruch auf Zustimmung.


Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Wissenschaftlich gesehen müsste es heißen, kann man nicht ausschließen, muss weiter erforscht werden.
Oder anders formuliert, deine Formulierung "wird sicher so kommen" ist unwissenschaftlich.



Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Wenn jemand etwas aber von vornherein ablehnt, nur weil zu wenig Wissen darüber existiert, oder es gängigen (zu diesem Thema AKE allerdings nicht vorhandenen) Ansätzen widerspricht, ist es dogmatisch und hat nichts mit methodischen Erkenntnisgewinn zu tun.
Wenn jemand von einem Sachverhalt für die Zukunft Aussagen macht (wird sicher so kommen) ohne dass es dafür in der Gegenwart auch nur den allergeringsten Hinweis gibt, spricht er prophetisch, aber sicher nicht wissenschaftlich
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 11:41   #26
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 886
Standard

Deinen Glauben in allen Ehren Lupo, nur was hat das mit AKEs zu tun?
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 12:00   #27
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.647
Standard

Lieber Nick,
wie, glaubst du, wirkt auf den unbefangenen Leser dein "Wir Wissenschaftler" im selben (Ab-)Satz, in dem du deine unwissenschaftliche Denkweise erklärst?

Und ich schreibe das keinesfalls zu meiner "Selbstüberhöhung" (um dich zu zitieren), sondern finde es einfach nur peinlich, wenn Leute von etwas sprechen, von dem sie, für jeden deutlich erkennbar, nichts verstehen......
Arbeite doch einfach mal an dem Niveau deiner Beiträge, ist wirklich nicht so schwer.....
__________________
AMEN
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 14:20   #28
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 886
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Lieber Nick,
wie, glaubst du, wirkt auf den unbefangenen Leser dein "Wir Wissenschaftler" im selben (Ab-)Satz, in dem du deine unwissenschaftliche Denkweise erklärst?

Und ich schreibe das keinesfalls zu meiner "Selbstüberhöhung" (um dich zu zitieren), sondern finde es einfach nur peinlich, wenn Leute von etwas sprechen, von dem sie, für jeden deutlich erkennbar, nichts verstehen......
Arbeite doch einfach mal an dem Niveau deiner Beiträge, ist wirklich nicht so schwer.....
Ich hoffe doch sie erkennen die Ironie, doch sind wir nicht alle Erforscher unseres Daseins? Und welchen Zweck hat es denn sonst, etwas das du nicht verstehst, zu verurteilen bzw. auf deinen begrenztem Fokus zu bestehen, statt etwas darüber zu lernen, sei es nun das Individuum oder AKEs?

Zitat:
Außerkörperlichkeit - Charakterisierung
Außerkörperlichkeit meint einen Seinszustand, in dem das Ich das durch nichts zu erschütternde Gefühl und die Gewißheit hat, außerhalb des eigenen physischen Leibes zu sein. Dabei fühlt es sich in bezug auf seine Identität genau gleich wie innerhalb des physischen Körpers. - Das Ich bleibt also außerkörperlich als eine sich selbstbewußte Einheit kontinuierlich bestehen und verfügt über die normale Stabilität und Koordination - und über alle emotionalen und kognitiven Funktionen. Normalerweise bildet das Ich auch im außerkörperlichen Zustand mit einem Körper, einem sogenanntenm Zweitkörper, der die unterschiedlichsten Bezeichnungen hat, eine Einheit. Dieser Zweitkörper hat jedoch andere Eigenschaften als der physisch-materielle Leib. Auch das Wahrnehmungsvemögen und andere kognitive Funktionen weichen unter Umständen stark vom innerkörperlichen Zustand ab. - Im außerkörperlichen Zustand ist das Ich als kontinuierliche Größe vorhanden und bleibt als jenes kontinuierliche Bewußtheits- Zentrum, das seit den Tagen der Kindheit existiert, bestehen. Wegen des voll intakten Erinnerungsvermögens muß es von einem Traum-Ich, das keine Erinnerung an einen anderen Körperzustand hat, unterschieden werden.

Paul Tholey hat die Erfahrungsdimension "Außerkörperlichkeit" von der theoretischen Seite (Gestalttheorie (Köhler)) her erschlossen. Ich selber hingegen komme von der praktischen Seite her, d.h. von der spontan geschehenden Erfahrung. Tholey nennt den 'luziden Traum' Klartraum und hat einige kritische und bedenkenswerte Punkte in die Diskussion einzubringen. Mir geht es vor allem um die praktische Seite, bei der die Anpassung des Verhaltens an eine relativ ungewohnte Erfahrungssituation im Mittelpunkt steht. Ferner frage ich mich, welcher Wandel in den theoretischen Denkmustern der Weltanschauung stattfinden muß, damit die Erfahrung des Klartraums und der Außerkörperlichkeit geschehen und andauern kann. Wahrscheinlich gibt es zwischen Tholey's und meiner Auffassung viele Übereinstimmungen in praktischer Hinsicht, aber mindestens ebenso viele Divergenzen in theoretischer. Es scheint mir letzten Endes, daß eine Theorie zwar den Vorteil hat, gewisse Dinge erklären zu können. Aber eine Theorie beruht ihrerseits wieder auf Axiomen - dies läßt sich nie umgehen. Und diese können nicht hinterfragt werden, so daß immer ein nicht erklärbarer 'Rest' an der praktischen Verhaltensweise hängen bleibt, und es von ihr abhängt, ob die Bewußtheit weiterbesteht oder nicht.->
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud

Geändert von Nik (31.10.2015 um 14:23 Uhr).
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 16:23   #29
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Wirst du nicht gerne hören, aber:
Sollte es so etwas wie "Astralreisen" wirklich geben, dann müßte sich das selbstverständlich naturwissenschaftlich erklären lassen, zumindestens erst mal vom Ansatz her...... ,
aber vielleicht könntest du ja mal damit anfangen, den Begriff "Astralreise" näher zu definieren, damit wir von dem Selben sprechen....
Astralreisen hört sich ja erstmal besser an als AKE und wird gerne in den selben Topf geworfen. Das Astral ist ein relativ klar umrissener Bereich welcher zwischen der materiellen und der Lichtwelt angesiedelt ist. Während von den Lichtwelten oberhalb des Astrals nur ganz wenig bekannt ist, ist das Astral eine Sphäre der unerlösten Seelen. Ein Glaubensbestandteil vieler Religionen, die Christen nennen es "Fegefeuer". Vermutlich wurde jener Ausdruck erfunden um die Lebenden vor einer Reise dorthin abzuhalten. Die Kundigen wurden seit jeher verdammt und so manche/r landeten auf dem Scheiterhaufen .
Die unerlösten Seelen dürfen in diesem Paradies, was es in Wirklichkeit ist, zur Ruhe und Einsicht in die Fehler ihres Lebens kommen und sich auf die Wiederverkörperung vorbereiten.
Ein langer Prozess von Lebenszyklen ist für den Fortschritt nötig, auch weil das Thema Astralreisen erst mit dem 21Jahrhundert bekannt wurde.
Erstmal musste der göttliche Wille erfüllt werden- vermehret euch wie der Sand am Meer und macht euch die Erde untertan .
Wir stehen an der Schwelle zu einer Zeit, wo Astralreisen nichts ungewöhnliches mehr ist, eine Art Lernen 2.0, wobei man/frau nicht ständig wiederkehren muss, sondern im hier und jetzt erleuchtet, sich nach dem Tod mit dem Schöpfergeist vereinigen darf.
Schwer zu verstehen, aber ich komme grad von einer Astralreise.
Entschuldigung deshalb für die späte Antwort
josian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 16:45   #30
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

josian, das klingt ja alles nett. Ich habe mich damit auch schon eingehender beschäftigt, das Problem ist nur, es gibt für keine dieser Behauptungen auch nur den Hauch eines Beleges. Weder für "Lichtwelten" noch "Astralwelten" noch Gott oder Götter etc. pp. Damit ist das alles von reinen Fantasieprodukten, von purer Einbildung, leider nicht zu unterscheiden. Alle Versuche, die ich kenne, diese Dinge zu belegen, sind gescheitert in der Hinsicht, dass sich eben kein Beleg nachweisen ließ.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausstieg aus der Esoterik - Eine Anleitung Joliven Esoterik 37 11.03.2009 23:38
Astralreisen?? Max HosläY Psychologie & Parapsychologie 13 11.04.2008 13:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.