:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2015, 09:49   #1
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.153
Standard Neue Warnung von Wissenschaftler vor Signale an Aliens

Autor: Fernando Calvo

Erst vergangene Woche hatten sich Professor Stephen Hawking und eine Reihe anderer prominenter Wissenschaftler für das 100-Millionen-Dollar-Projekt »Breakthrough Listen« eingesetzt, das die Beweise für intelligentes, außerirdisches Leben finden soll. Nun hat sich ein Kollege von ihm, der Astrophysiker Professor Matthew Bailes, zu Wort gemeldet uns vor solchen Absichten gewarnt, in denen man selber Signale aussendet. Denn seiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit, dass intelligente Außerirdische feindlich gesinnt sind, genauso so groß, wie das sie friedliche Absichten hegen.

Weiter: http://terra-mystica.jimdo.com/ufos-...ale-an-aliens/
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 17:21   #2
Skarabäus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skarabäus
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
Zitat von Leon300 Beitrag anzeigen
Nun hat sich ein Kollege von ihm, der Astrophysiker Professor Matthew Bailes, zu Wort gemeldet uns vor solchen Absichten gewarnt, in denen man selber Signale aussendet. Denn seiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit, dass intelligente Außerirdische feindlich gesinnt sind, genauso so groß, wie das sie friedliche Absichten hegen.
Wie soll das den gehen, wie will man denn verhindern das elektromagnetische Strahlung in den Weltraum gelangt? Jeder Rundfunk, Fernseh- oder Telekommunikationssender strahlt und versorgt Satelliten mit Informationen! Selbst Raumsonden werden mit Steuersignalen versorgt, welche natürlich auch von anderen Empfängern aufgenommen werden können.

Wer will denn hier wen warnen? Soll sich die Menschheit etwa in Höhlen verkriechen und bei Kerzenlicht auf ihr ende warten? Vielleicht sollte man sich besser mal damit beschäftigen ob es uns überhaupt ein zweites mal geben könnte? Dieses Thema wurde aber schon in anderen Threads ausgiebig diskutiert, das es leid ist, es zu wiederholen.

Übrigens wenn es Aliens gäbe, welche solche gewaltigen Dimensionen bis zu uns überbrücken können, brauchen garantiert unsere Geistesergüsse nicht um unseres Planeten habhaft zu werden!
Skarabäus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Navigationssatelliten: GPS-Signale helfen Klimaforschung Zeitungsjunge astronews.com 0 23.05.2013 19:50
Neutronensterne: Signale von seltsamen Sternen Zeitungsjunge astronews.com 0 02.02.2010 19:30
Mit UMTS Ufo's Signale abfangen Okawango Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 1 04.02.2009 14:16
TERROR-WARNUNG! Propaganda oder ernstzunehmende Warnung? Anschlag in der USA zu erwarten? Desert Rose Verschwörungstheorien 8 14.03.2005 18:43
seltsame Signale einer Sternenleiche Zwirni Astronomie 0 22.03.2003 15:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:16 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.