:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2015, 15:39   #1
Saphire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Jetzt mal angenommen...

Hallo,
ich bin Saphire und erst seit kurzem hier angemeldet, aber es gibt eine Frage... ob es Zeitreisen im allgemeinen eigentlich gibt? Alles weitere werde ich euch später erzählen, aber mich würde es einfach mal interessieren, ob so etwas überhaupt möglich ist.

Saphire
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 15:58   #2
Cathetel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 105
Standard

Hallöchen,

was meinst du mit "im allgemeinen"? Ich denke der aktuelle Stand von Zeitreisen ist bei Wikipedia gut beschrieben.


Erzähl doch mal
Cathetel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 16:00   #3
Saphire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich meine, ob ihr persönlich daran glaubt, dass so etwas Möglich ist oder ob ihr eher nicht daran glaubt. So meinte ich das, eher nach eurer Meinung.

Saphire
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 16:32   #4
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 11.05.2002
Beiträge: 887
Standard

Zitat:
Zitat von Saphire Beitrag anzeigen
Ich meine, ob ihr persönlich daran glaubt, dass so etwas Möglich ist oder ob ihr eher nicht daran glaubt. So meinte ich das, eher nach eurer Meinung.

Saphire
Welchen Grund sollte ich haben (einfach so?) an Zeitreisen zu glauben?
Hätte ich ein persönliches Erlebnis in dieser Hinsicht, könnte ich noch am ehesten verstehen, das ich dann daran glauben könnte. Aber so, ganz ohne diese, bleibt mir nur die Abwägung von Fakten und Erkenntnissen, die das aus einer rationalen Sichtweise eher ausschließen.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 16:35   #5
Saphire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für deine Meinung, das kann ich gut nachvollziehen. Das stimmt, man kann dann daran glauben, wenn man es erlebt hatte. Ich selbst weiß nicht genau was ich da öftere Male erlebe.

Saphire
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 16:35   #6
Dana.Scully
Jungspund
 
Benutzerbild von Dana.Scully
 
Registriert seit: 29.03.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12
Unglücklich

Ich glaub' sowieso viel zu viel, was andere eher nicht glauben..
Und ich glaube auch, dass es so etwas wie "Zeitreisen" gibt.
Nur eventuell anders, als wie man sich das vorstellt.
Ist ja meistens so, dass die Realität anders ist als die Vorstellung selbst.
__________________
The truth is out there!
Dana.Scully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 16:40   #7
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Saphire Beitrag anzeigen
Ich meine, ob ihr persönlich daran glaubt, dass so etwas Möglich ist
Das hängt von der Definition "Zeitreise" ab. In einer Richtung geht es automatisch, da die Eigenzeit schneller Objekt anders verläuft als bei langsamen: http://www.einstein-online.info/vert...Zeitdilatation Schon beim Autofahren geschieht das, aber in extrem kleinen Größenordnungen, die fürs praktische Leben meistens keine Rolle spielen. Das Thema GPS System lassen wir mal für den Moment beiseite, da ist es duchaus bemerkbar. Um es mal kurz als Physik-Laie zu sagen: jeder reist in seiner eigenen Zeit (platt und sehr pauschal ausgedrückt). Aber nur in einer Richtung und nicht umkehrbar.

Wenn du Zeitreisen im Sinne der SciFi Literatur meinst, dann sage ich nein. Denn eine solche Reise würde alles sprengen, was wir momentan an Grundlagenwissen in der Physik haben. (Bitte um Korrektur, falls ich völlig daneben liege)

Bekannt ist das folgende Paradoxon: http://www.perrypedia.proc.org/wiki/Zeitparadoxon
Zitat:
Beispiel 2: Die Geschichte des so genannten »Großvaterparadoxons« handelt von einem Zeitreisenden, der in die Vergangenheit reist und dort seinen eigenen Vater (oder einen seiner Großväter) erschießt, bevor dieser den Zeitreisenden gezeugt hat. Diese Handlung führt aber dazu, dass der Zeitreisende nie geboren werden kann. Was wiederum bedeutet, dass er auch nicht in die Vergangenheit reisen kann, um seinen Vater zu erschießen - denn er hat ja nie existiert. Der Vater des Zeitreisenden wird also nicht erschossen, so dass er seinen Sohn zeugen kann. Der Zeitreisende kann also doch geboren werden und später in die Vergangenheit reisen, um dort seinen Vater zu erschießen.
Alleine das pure Auftauchen in der Vergangenheit verändert sie schon und schafft nach unserem Verständnis der Kausalität schon einen neuen Verlauf der Geschichte.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 16:50   #8
Saphire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielen Dank, für diese verschiedenen Ansichten. Ich finde es sehr interessant wie ihr eure Meinungen beschreibt. Auf vielen Dank für die Links oder Beispiele

Saphire
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 17:05   #9
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von Dana.Scully Beitrag anzeigen
Ich glaub' sowieso viel zu viel, was andere eher nicht glauben..
Und dann nennst du dich Scully?

Blasphemie!
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 17:21   #10
Dana.Scully
Jungspund
 
Benutzerbild von Dana.Scully
 
Registriert seit: 29.03.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Und dann nennst du dich Scully?

Blasphemie!
Mulder hat mich bekehrt! Aber pscht! Is quasi geheim
__________________
The truth is out there!
Dana.Scully ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal angenommen.... rhinelander Zeitreisen 16 22.02.2015 17:12
Schwarze Löcher: Geringere Masse als angenommen? Zeitungsjunge astronews.com 0 22.02.2011 14:50
M87: Schwarzes Loch massereicher als angenommen Zeitungsjunge astronews.com 0 18.01.2011 13:40
Wasserkraftwerke sind doch nicht so Umweltschonend als angenommen - setzen Treibhausgase frei! Desert Rose Medizin 1 24.02.2005 13:53
Riesenplaneten entstehen schneller als angenommen Zwirni Astronomie 0 29.11.2002 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.