:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2015, 04:53   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard Sterbehilfe

Zitat:
Ich bin kein Sterbehelfer. Ich bin ein Lebensbegleiter, denn Leiden und Sterben gehören zum Leben dazu. ... Mittlerweile habe ich im Hospiz so viele Menschen friedlich, ja mitunter glücklich sterben sehen, dass ich mit meiner eigenen Sterblichkeit gelassener umgehen kann.
http://www.zeit.de/2015/09/sterbehil...omplettansicht

Gutes Interview zum Thema aus der Praxis.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2015, 22:33   #2
wide awake
Jungspund
 
Benutzerbild von wide awake
 
Registriert seit: 02.07.2015
Ort: Eine Stadt mit D wie Dora
Beiträge: 25
Standard

Eine Freundin von mir, arbeitet auch in einem Hospiz.

Ihre Geschichten sind traurig und ich bewundere sie für ihre Stärke. Ich kann dadurch auch nachvollziehen, wenn Menschen, die diesen Beruf ausüben, eine Entscheidung treffen (müssen) und jemanden (im Hospiz oft einsamen) beim Sterben begleiten.

Wie ist denn deine Meinung dazu?
__________________
>> Behindert ist kein Synonym für 'scheiße'! <<
wide awake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2015, 23:24   #3
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard

Meine Meinung zur Sterbehilfe? Ich denke, dass jeder das Recht hat, sein Leben so zu beenden, wie er möchte. Und natürlich sollen ihm dabei Fachleute helfen dürfen.

Mit zu dieser Meinung beigetragen haben meine Erfahrungen aus diversen Sterbebegleitungen.

(Kurzfassung, bin gerade schreibfaul )
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 21:55   #4
wide awake
Jungspund
 
Benutzerbild von wide awake
 
Registriert seit: 02.07.2015
Ort: Eine Stadt mit D wie Dora
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen

Mit zu dieser Meinung beigetragen haben meine Erfahrungen aus diversen Sterbebegleitungen.

(Kurzfassung, bin gerade schreibfaul )
Die würde ich gerne lesen, sobald die Schreiblust wieder eintritt! Nur so ein zwei Anekdoten vielleicht...

Als ich noch ohne Job war, dachte ich auch daran meine Zeit bei und mit älteren Menschen zu teilen. Durch meine Mutter bin ich quasi im Altenheim groß geworden wobei ich es immer weniger prickelnd fand nach der Schule dahin zu müssen. Heute würde ich an dem Bett eines Alten vor Mitleid Rotz und Wasser heulen. Mit Vorlesen o.ä. um ihm die Zeit zu verschönern oder reden wäre da gar nicht möglich.

Ich bewundere Menschen, -Idealisten- die andere (alte) Menschen so pflegen, wie er es verdient hat. Wenn er ihn dann noch beim Sterben begleitet und auch danach noch die Kraft hat weiterzumachen - ich ziehe den Hut.

Ich finde die Antworten der Ärzte aus deinem verlinkten Artikel bemerkenswert!

Zitat:
Die Zeit:
Ich bin überrascht: Keiner von Ihnen hat von einem Patienten berichtet, der unter unerträglichen Schmerzen litt und deshalb sterben wollte.
Da kann man mal sehen, wie der Tunnelblick bei vielen einsetzt und bei dem Thema der Faktor Schmerz relevant ist.

Besser hätten die Ärzte die Situationen nicht erklären können, wie und weshalb sie den jeweiligen Entschluss fassten.

Ich hoffe jedenfalls täglich nicht alt zu werden.

In diesem Sinne, bleibt gesund!

Beste Grüße
__________________
>> Behindert ist kein Synonym für 'scheiße'! <<
wide awake ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Säureattentat bei Sterbehilfe-Veranstaltung in Frankfurt basti_79 Religion 0 19.06.2014 13:59
Freispruch im Sterbehilfe-Prozess querdenkerSZ Politik & Zeitgeschehen 5 26.06.2010 12:10
Sterbebegleitung, Sterbehilfe, Eutanasie camäleon Sterbeforschung 33 23.07.2009 02:23
Papst lehnt passive Sterbehilfe ab camäleon Sterbeforschung 10 28.07.2004 02:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.