:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie > Die Sonne

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2003, 21:38   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Entstehung von Sonnenflecken

Helmut Zyprian aus Gera hat bereits vor 2 Jahren eine gewagte Theorie aufgestellt:

Zitat:
Sonnenflecken sind umso größer, je größer der Planet ist auf den sie zeigen und umso größer, je näher dieser Planet der Sonne ist.
Dazu schreibt er unter anderem:

Zitat:
Aus dem Verhältnis von Planetendurchmesser zu entfernung von der Sonne ergibt sich somit folgende Reihung der Größe des Sonnenflecks nach

Jupiter 27625
Venus 16752
Saturn 12650
Mars 4454
Erdmond 2655
Neptun 1650
Ganymed 1013
Titan 0,926

Vom Sonnenfleck zu den Planeten besteht also ein Teilchenstrom, der einen Kanal formt.

Durch die Konjunktion von Planeten - und anderer Konstellationen - kommt es also dann zu interessanten Überlagerungen

Das 11-Jahresmaximum ergibt sich aus dem Wechselspiel von Erde und Jupiter. Die Umlaufzeit des Jupiter beträgt ca. 11,8 Erdenjahre.
So, und jetzt denkt mal über die aktuellen Sonnenflecken und den anstehenden8. November nach

Das Ganze kann man übrigens in seinem (preislichrecht günstigen) Buch nachlesen: http://www.webshop-ehlers-gruppe.de/...cfm?ItemId=596 (Link geht nicht immer)
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2003, 21:43   #2
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Entstehung von Sonnenflecken

@Zwirni:

Die Sonne rotiert in ca. 26 Tagen um ihr Achse, wie soll sich da ein "Teilchenstrom-Kanal" zu den Plaenten formen?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2003, 23:10   #3
Werner12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bestimmte Konstellationen der Planeten beeinflusst bestimmt auch die Sonne. Nur ich glaube auch nicht das sie es schaffen Teilchenströme von unserem Zentralgestirn zu ziehen. Denn dazu ist die Rotationsgeschwindigkeit von ihr zu groß.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sonne: Das Geheimnis der Sonnenflecken Zeitungsjunge astronews.com 0 02.09.2008 18:50
Frag astronews.com: Wann kann man wieder Sonnenflecken beobachten? Zeitungsjunge astronews.com 0 25.08.2008 10:30
neues von den Sonnenflecken gumpensund Die Sonne 2 11.10.2005 13:14
DIe Entstehung des Lebens Zwirni Diverses 3 27.10.2003 00:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.