:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Naher Osten

Naher Osten Archäologische Funde & News aus Israel, Jordanien, Irak, Iran...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2014, 21:23   #21
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Sintflut - Arche, immer das Problem, wenn man Mythologie/Glaube mit Naturwissenschaft zu verwechseln sucht.
Jo. Das sehe ich auch so.
Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ein typischer Fehler "religiös" befeuerter Atheisten, der der Selbstbestätigungssucht und dem eigenen Absolutheitsanspruch geschuldet ist.
Das wiederum sehe ich anders. Ich denke, die wenigsten Arche-Noah-Sucher waren Atheisten auf der Suche nach dem Anti-Gott-Beweis oder so. Das waren eher religionsunabhängige geld- oder ruhmsüchtige Schatzsucher oder Abenteurer, oder eben doch gläubige Leute, die die Historizität der Bibel beweisen wollten. Naja, oder Alien-Sachbuch-Autoren.
Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Das eine kann man eben nicht mit dem anderen erklären und doch gab es beides!
Den Satz versteh ich grad' nich. ô.O
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 01:18   #22
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.188
Standard

Nun ich meine, mit religiösen Texten kann man nichts oder nur wenig wissenschaftliches erklären und mit Naturwissenschaften wird sich die inhaltliche Tiefe von religiösen Texten und Glauben nicht hinlänglich beschreiben lassen können.

Zitat:
Das wiederum sehe ich anders. Ich denke, die wenigsten Arche-Noah-Sucher waren Atheisten auf der Suche nach dem Anti-Gott-Beweis oder so. Das waren eher religionsunabhängige geld- oder ruhmsüchtige Schatzsucher oder Abenteurer, oder eben doch gläubige Leute, die die Historizität der Bibel beweisen wollten. Naja, oder Alien-Sachbuch-Autoren
Ich denke, das sehen wir schon ähnlich, eine Arche Noah wird sich mit naturwissenschaftlichen Mitteln nicht finden lassen. Und genauso sollte man vom Glauben aus bewegt nicht meinen eine Arche Noah irgendwo als Fund entdecken zu können.

Zitat:
Den Satz versteh ich grad' nich. ô.O
Ich meinte, es gibt Glaube und es gibt Naturwissenschaften, das eine durch das andere meinen hinlänglich erklären zu können, führt m.E. in die Irre.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2014, 14:03   #23
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ich meinte, es gibt Glaube und es gibt Naturwissenschaften, das eine durch das andere meinen hinlänglich erklären zu können, führt m.E. in die Irre.
Ahh, okay. Damit kann ich was anfangen.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2014, 10:32   #24
targ3t
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von targ3t
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Ruppert
Beiträge: 227
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Jo. Das sehe ich auch so.Das wiederum sehe ich anders. Ich denke, die wenigsten Arche-Noah-Sucher waren Atheisten auf der Suche nach dem Anti-Gott-Beweis oder so. Das waren eher religionsunabhängige geld- oder ruhmsüchtige Schatzsucher oder Abenteurer, oder eben doch gläubige Leute, die die Historizität der Bibel beweisen wollten. Naja, oder Alien-Sachbuch-Autoren.Den Satz versteh ich grad' nich. ô.O
bitte psssssssssst

sag das nicht zu laut ,sonst kommen besagte noch auf die idee ,da auch noch paar groschen von gut-glaeubigen menschen abgreifen zu koennen
wegen den fakten,verkaufen sich solche buecher ja eher nicht

gruss michl
targ3t ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2014, 14:19   #25
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Nun, was Überschwemmungen betrifft, da hat man mehr als genug gefunden. Und definitiv auch gross genug, um das Denken der Leute damals beeinflusst zu haben bzw. um in ihrer Mythologie hängen geblieben zu sein.

Und lässt man mal die Sumerer aus, auch die Chinesen und Griechen hatten das...

http://en.wikipedia.org/wiki/Great_Flood_%28China%29
http://en.wikipedia.org/wiki/Ancient_Greek_flood_myths
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2014, 14:25   #26
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.188
Standard

Jedes Volk hat dies in seiner Mythologie.

Aber ich fand Thomas Mann hat dazu passende Worte gefunden in Josef und seine Brüder:
Zitat:
Tief ist der Brunnen der Vergangenheit, sollte man ihn nicht unergründlich nennen? ... denn mit unserer Forscher- Angelegentlichkeit treibt das Unerforschliche eine Art foppendes Spiel... weil hinter jeder lehmigen Dünenkulisse ... neue Weiten zu neuen Vorgebirgen vorwärts locken.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2014, 14:31   #27
EinsamerSchütze
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EinsamerSchütze
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Land der Frühaufsteher
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ich meinte, es gibt Glaube und es gibt Naturwissenschaften, das eine durch das andere meinen hinlänglich erklären zu können, führt m.E. in die Irre.
Das mag in gewissen Aspekten durchaus stimmen. Dass die Sintflutgeschichte ein ganz tolles Gleichnis (für was auch immer) ist, sei den Gläubigen unbenommen. Dem literarischen und theologischen Wert eines Textes kommt man mit Naturwissenschaften nunmal nicht bei.

Um aber herauszufinden, ob es jemals eine REALE Sintflut gegeben hat, muss man sich sehr wohl der Naturwissenschaften bedienen, denn nichts anderes hilft bei dieser Frage weiter.
__________________
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -
EinsamerSchütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2014, 14:37   #28
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Da gibt's doch bestimmt schon fakten- und fotoreiche Taschenbücher dazu, oder?
Zumindest Däniken nahm doch eine ausserirdische Abstammung von Noha an, wenn ich mich recht erinnere?
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2014, 16:10   #29
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.188
Standard

Zitat:
Zitat von EinsamerSchütze Beitrag anzeigen
Das mag in gewissen Aspekten durchaus stimmen. Dass die Sintflutgeschichte ein ganz tolles Gleichnis (für was auch immer) ist, sei den Gläubigen unbenommen. Dem literarischen und theologischen Wert eines Textes kommt man mit Naturwissenschaften nunmal nicht bei.

Um aber herauszufinden, ob es jemals eine REALE Sintflut gegeben hat, muss man sich sehr wohl der Naturwissenschaften bedienen, denn nichts anderes hilft bei dieser Frage weiter.
Da hast du recht um eine globale Flut "finden" zu können, muss man naturwissenschaftlich suchen. Manchmal auch eben sehr weit zurück, vielleicht weiter als man es eigentlich "dürfte" - also bis zum nachgewiesenen Beginn der Menschheit.

Wenn ich mich recht entsinne hat Schliemann seinerzeit anhand der Ilias auch Troja gefunden. Und Mythos vermischte sich mit Geschichte.
Also ganz ausschließen kann man es eben wohl nicht.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott

Geändert von Lawrence P. W. (01.12.2014 um 16:24 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2014, 17:12   #30
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Da hast du recht um eine globale Flut "finden" zu können, muss man naturwissenschaftlich suchen. Manchmal auch eben sehr weit zurück, vielleicht weiter als man es eigentlich "dürfte" - also bis zum nachgewiesenen Beginn der Menschheit.
Na, für die globale Flut haben wir doch die "Tollmänner"
Und die Sintflut gab es doch
Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Wenn ich mich recht entsinne hat Schliemann seinerzeit anhand der Ilias auch Troja gefunden. Und Mythos vermischte sich mit Geschichte.
Also ganz ausschließen kann man es eben wohl nicht.
Wohl nicht ganz...
Wenn ich mich recht erinnere, hat Schlieman den Tip mit Troja von dem Briten Frank Calvert, der das Gebiet, wo er Troja vermutete bereits besaß / gekauft hatte.
Grundlage für diese Vermutungen bildete das Buch eines Schotten, Charles Mclaren, der die Schriften Homers ausgewertet hatte und diees Gebiet für das ehemalige Troja hielt. Quelle

PS: Mein letzter Beitrag oben bezog sich auf targets Einlassung.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
arche noah

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Türkische und chinesische Forscher wollen Arche Noah auf dem Ararat entdeckt haben NoWay Außergewöhnliche Funde 5 13.05.2010 12:16
Satellitenfoto löst Suchaktion nach der Arche Noah aus Desert Rose Naher Osten 14 28.03.2008 17:21
Neue "Arche Noah" (auf Eis?) - Erste Genbank für aussterbende Tierarten (und auch Mensch?) Desert Rose Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 2 17.08.2004 22:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.