:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Kryptozoologie

Kryptozoologie Lebende Saurier? Meeresungeheuer? Die Bewohner von Loch Ness und Verwandte sind hier das Thema.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2014, 02:01   #1
Heiko75
Jungspund
 
Benutzerbild von Heiko75
 
Registriert seit: 18.09.2014
Ort: 25917 Leck
Beiträge: 20
Standard 9 bis 11 Meter Grosser Weisser Hai vor Suedafrikas Kueste!

Seit mehreren Jahrzehnten beobachten die Menschen
in Suedafrika einen 9 bis 11 Meter G. W. Hai! Doch was
steckt hinter dem Geruecht? Der Name des Hais ist
Submarine! Es gibt einige Berichte auf Google , ueber diesen
Hai! Doch ist es Carcharodon Carcharias , oder ist es der Hai,
Carcharocle Megalodon?

Was denkt Ihr ueber diese bis Heute andauernden Sichtungen!
Fake, Urban Legend oder Seemansgarn? Lg.

Heiko Braasch!
Heiko75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 14:16   #2
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Was du letzte Woche auf NTV gesehen hast, war der Fakebeitrag vom Discovery Channel aus deren "Shark Week".

http://www.oregonlive.com/movies/ind..._new_fake.html

Wie es auch so schön im Abspann hiess: "Der Beitrag wurde dramaturgisch bearbeitet. Die genannten Institutionen haben nicht direkt mit dem Beitrag zu tun oder mit Discovery für diesen Beitrag zusammengearbeitet".

Das Ding ist also komplett von Vorn bis Hinten erstunken und erlogen ;o). Hab den Beitrag beim Drüberzappen auch gesehen.... kannste knicken den Scheiss.

http://www.discovery.com/tv-shows/sh...ark-videos.htm

Discovery Channel (der übrigens inzwischen genauso kaputt ist wie TLC (the learning channel) und sich auf üblerem und wahrheitsferneren Niveau befindet als Peter Moosleitners Magazin bzw. Welt der Wunder.... die haben dafür auch den Shitstorm am Haken den sie verdienen. Bis hin zu PETA.

Geändert von Llewellian (02.10.2014 um 14:20 Uhr).
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 00:10   #3
Heiko75
Jungspund
 
Benutzerbild von Heiko75
 
Registriert seit: 18.09.2014
Ort: 25917 Leck
Beiträge: 20
Standard

Okay, danke fuer den Hinweis!
Hab den Film zwar nicht gesehen, aber werde ihn dann
auch nicht anschauen! Habe diese Berichte auf Google gefunden,
schade das Discovery auf son Fakedoku Muell setzt , um
Quoten zu treiben.

Aber nochmals danke !
Heiko75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 10:18   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.258
Standard

In Deutschland gibt es den Brauch, am 1. April Scherze zu spielen, also etwa Lügen zu verbreiten, oder Leute in seltsame Situationen zu bringen. Auch Zeitungen beachten diesen Brauch für gewöhnlich.

Ganz wichtig bei Aprilscherzen ist, dass sie "nicht gelten", also dass allen Beteiligten (bis auf dem jeweiligen Opfer) klar ist, dass es sich um einen Scherz handelt, und dass auch die Reaktion des Opfers demzufolge nicht ernst genommen werden kann.

Viele Zeitungen und Zeitschriften geraten in die etwas unglückliche Situation, so viele dubiose Meldungen zu verbreiten, dass sie insgesamt den Ruf erwerben, nur noch Falschmeldungen zu bringen. Im Internet kann man mit dieser Situation ganz anders umgehen, etwa jede Meldung hinterfragen. Der Wirtschaftliche Nutzen dieser Strategie steht aber ausser Frage. Selbstverständlich ist es teuer, sich an die Regeln des Journalistenberufs zu halten, etwa jede Meldung aus zwei Quellen zu überprüfen, Themen abzugrenzen, Gegendarstellungen zu veröffentlichen und dergleichen.

NTV hat offenbar wenigstens noch einen Rest von Anstand bewahrt und entsprechende Worte eingeblendet. Geholfen hat es nicht viel. Vielleicht muss man beim Fernsehen eben diese Regeln anders beachten, damit sie wirken. Man könnte zum Beispiel verlangen, dass ein entsprechender Spruch in jedem gesendeten Bild eingeblendet wird. Im Fall von Unterhaltungssendungen würde das aber etwas anstrengend. Jurassic Park möchte niemand mit Spruchband sehen. Die Umgekehrte Variante, dass meinetwegen die Tagesschau eine Formel verwendet: "Alle Berichte doppelt überprüft, Korrespondenten eingeschworen, kein Geld angenommen" oder so, würde wohl etwas lächerlich wirken. Immerhin macht das ja jeder so. Jeder? Nicht jeder... ein kleiner gallischer Sender...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scharlatan-o-Meter Acolina Alternative Heilverfahren 11 13.03.2012 01:14
ESO: Standort für 42 Meter-Teleskop festgelegt Zeitungsjunge astronews.com 0 27.04.2010 12:50
GMT: Vertrag für 25-Meter-Riesenteleskop unterzeichnet Zeitungsjunge astronews.com 0 10.02.2009 13:10
12 Meter hohe Ramsesstatue gefunden... Imperator Ägypten 0 02.08.2004 21:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:44 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.