:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2003, 13:34   #11
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
Der Mars ist wasserreicher als angenommen

Moskau/Washington - Auf dem Mars gibt es einer neuen Studie zufolge mehr Wasser als angenommen. Am Nordpol des Roten Planeten sei etwa ein Drittel mehr Wasser eingefroren als am Südpol.

Damit steige die Wahrscheinlichkeit, dass sich auf dem Erdnachbar einfaches Leben entwickelt haben könnte, berichtet eine Gruppe russischer und US-amerikanischer Forscher im Fachjournal Science. Das Wasser mache auch eine mögliche Erforschung des Mars durch den Menschen einfacher.

Das Wasser verbirgt sich unter der Oberfläche im dauerhaft gefrorenen Marsboden der hohen Breitengrade. Die Schätzung der Eismenge wird erschwert durch gefrorenes Kohlendioxid, das im Winter als so genanntes Trockeneis auf den Polen lagert. Erst mit ausreichend Daten der Sonden Mars Odyssey und Mars Global Surveyor aus den Sommermonaten konnten die Forscher um Igor Mitrofanow von der Russischen Akademie der Wissenschaften dieses Problem überwinden.
http://www.nachrichten.ch/detail/143225.htm
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2003, 02:44   #12
Zaratusthra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Wasser auf dem Mars

Der Mars unterschied sich in seinen Anfängen kaum von der Erde. Allerdings hatte die Erde die optimaleren Bedingungen zur Bildung einer Atmosphäre und zur Weiterentwicklung von einfachen Molekülverbindungen wie Aminosäuren z.B.
Soweit ich weiss, sind die Molküle bzw. Gase, die Voraussetzung für ein Leben sind, grösstenteils im Marsgestein gebunden.
Der Mars hatte keine Chance biologisches Leben zu entwickeln. Das Eis könnte man vielleicht als Rohstoff nutzen wenn der Mensch sich dort niederlässt aber sonst taugt das Eis dort nicht viel.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2003, 04:47   #13
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

das würde ich nicht sagen!
ein grosser teil des marseis besteht aus kohlendioxid.
beim schmelzen würden also ein natürlicher treibhauefekt einsetzen und die atmasphäre würde dicker werden und önnte so irgendwann menschliches leben ermöglichen.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2003, 19:10   #14
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
Der Mars könnte derzeit einen raschen Klimawandel durchmachen, vermutet eine amerikanisch-französische Forschergruppe. Ihren Berechnungen zufolge enthält der Untergrund des roten Planeten deutlich mehr Wassereis, als sich durch die heutigen atmosphärischen Bedingungen erklären lässt. Möglicherweise handle es sich bei dem "überschüssigen" Eis um Überbleibsel einer Eiszeit.

"In einigen niedrig gelegenen Gebieten ist das Eis bereits verschwunden", sagt William Feldman vom Los Alamos National Laboratory, New Mexico. "In anderen verläuft der Prozess langsamer, so dass sich noch kein neues Gleichgewicht eingestellt hat. Diese Gebiete ähneln den Schneeflächen, die man an geschützten Stellen auch lange Zeit nach dem letzten Schnee eines Winters finden kann."
http://www.scienceticker.info/news/E...DJdQznLz.shtml
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2004, 22:29   #15
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Niederschlag auf Rotem Planeten vor drei Milliarden Jahren

Studie: Auf dem Mars hat es geregnet

veröffentlicht: 01.07.04 - 20:26

Paris (rpo). Eines wussten Wissenschaftler bereits vorher: Der Mars war einst überflutet. Französische Forscher fanden nun heraus, dass es auf dem Roten Planeten vor drei Milliarden Jahren auch geregnet hat.
Vor drei Milliarden Jahren habe es auf dem Mars Wasser von oben gegeben, heißt es in einer Studie, die am Freitag in der US-Zeitschrift "Science" veröffentlicht werden sollte. Die Forscher um Nicolas Mangold von der Universität Paris-Süd entdeckten mit Infrarotkameras unterhalb einer vor Millionen Jahren auf dem Mars abgelagerten Staubschicht ein dichtes Netz ausgetrockneter Tälern, deren Verästelungen aussehen, als seien sie durch Regen entstanden.

Nach der Studie müssen die Geschichtsbücher über den Mars möglicherweise umgeschrieben werden, denn demnach herrschte auf dem Planeten ein längerer Sommer als bislang angenommen wurde. Nach der herkömmlichen Theorie war das Klima auf dem Mars nach seinem Entstehen zunächst mild; in dieser Zeit war die Oberfläche des Planeten von Wasser überschwemmt, wodurch sich Täler herausbildeten und von Asteroiden hinterlassene Krater unterspült wurden. Vor 3,6 Milliarden Jahren schließlich trat eine Eiszeit auf dem Mars ein - während sich auf der Erde Leben bildete. 500 Millionen Jahre lang war der Mars gefroren. Dieser Theorie zufolge wurde alles übrig gebliebene Wasser zu Eis.

Vom Regen gegrabene Täler

Die französischen Forscher fanden nun heraus, dass die ihnen zufolge vom Regen gegrabenen Täler gegen Ende dieser Eiszeit entstanden. Das würde die Theorie widerlegen, wonach die Temperaturen zu diesem Zeitpunkt zu niedrig waren, um Niederschlag zu ermöglichen. Die Pariser Wissenschaftler stützten sich auf Daten des Thermal Emission Imaging System (THEMIS), welches den Roten Planeten seit Oktober 2001 mit Infrarotkameras untersuchte. THEMIS machte Aufnahmen von Tälern mit zahlreichen Verästelungen und Windungen, ähnlich den durch Regenwasser erodierten Flächen auf der Erde.
Quelle


Auf dem Roten Planeten hat es geregnet
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2004, 23:15   #16
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

was sagt der marswetterdienst? gibts regen?
schade das dieses bild nicht in farbfiltern vorliegt ..
würde wetten - himmel feinstes blau und weisse wolken.

  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 08:03   #17
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

... mal den Link zum großen NASA-Foto nachreich.

Also erinnert mich echt stark an Fönwolken auf der Erde... was käme für den Mars als Erklärung denn da in Frage?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2004, 07:45   #18
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard Leben auf dem Mars

Zitat:
Gefundenes Mars-Methan erst vor relativ kurzer Zeit produziert

ESA sieht darin möglichen Hinweis auf Leben - auch geologische Faktoren kommen aber in Frage

Paris - Bei den jüngsten Raumfahrt-Missionen sind auf dem Mars Spuren von Wasser und Methan gefunden worden. Die Europäische Raumagentur ESA erklärte am Montag in Paris, dies könne ein Hinweis auf Leben sein, da sich der Wasserdampf und das Methan an denselben Stellen befänden. "Wir haben ein neues Puzzleteil zum Verständnis, ob es auf dem Mars in der Vergangenheit Leben gab oder derzeit gibt", sagte ESA-Sprecher Roberto Loverde.

Die von den Missionen Mars Express und Mars Odyssey gesammelten Daten zeigten, dass Wasserdampf und Methan "sich deutlich überschneiden". Möglicherweise sei dies auf eine "gemeinsame Quelle" im Untergrund zurückzuführen, etwa eine vulkanische Aktivität oder Thermalquellen.

Auf dem Mars könnten laut ESA Bakterien leben, die das Methan ausstoßen. Methan ist nur zu geringen Anteilen in der Mars-Atmosphäre erhalten, die zu 95 Prozent aus Kohlendioxid besteht. Methan wird im Laufe der Zeit in Wasser und Kohlendioxid umgewandelt. In der Mars-Atmosphäre kann es sich allenfalls einige Jahrhunderte erhalten. Daher gehen die Wissenschaftler davon aus, dass es noch vor relativ kurzer Zeit neu produziert worden sein muss. Damit würde auch das mögliche Leben auf dem Mars nicht allzu lange zurückdatieren.(APA)
(Quelle: derStandard.at )
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2004, 21:30   #19
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Abend leute!

dass heisst also im klartext: man muss den Mars nur aufheizen
und nach einer kleinen weile hätte er vielleicht wieder eine
Atmosfärenatürlich ohne sauerstoff)

und wie wollen wir das anstellen?
auf den Mars Autos fahren
oder eine Atombombe zünden?

Zwei blaue Planeten das währs

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2004, 12:49   #20
DerWissende
Gast
 
Beiträge: n/a
Wasser am Mars gefunden !

Schau mal rechts unten im Bild!!

Wasser am Mars
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fliessend Wasser auf dem Mars ;o) Llewellian Rund um Naturwissenschaft 29 06.04.2008 18:47
Mars Express: Details aus dem Grand Canyon des Mars Zeitungsjunge astronews.com 4 01.04.2008 13:33
Mars: Kein flüssiges Wasser in letzter Zeit? Zeitungsjunge astronews.com 0 29.02.2008 21:50
Mars: Wo is das Wasser? Da isses ja.... am Südpol Llewellian Astronomie 14 26.03.2007 21:47
Mehr Wasser auf dem Mars Dragonhoard Mission Mars 9 02.09.2002 12:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.